Samstag, 23. Mai 2015

Jetzt oder Nils - Nikola Hotel

Flotte Liebesgeschichte, witzig verpackt mit überraschenden Momenten! Lesenswert und charmant!



Autorin "Nikola Hotel" schrieb den heiteren Liebesroman "Jetzt oder Nils". Das Buch erscheint im "Aufbau Verlag".


Emma Arend arbeitet in einem Blumengeschäft als Botin für Blumengrüße und andere Botschaften in Gedicht- und Liedform. Dazu zieht sie auch schon mal ein Schweinchenkostüm an, ihr macht der Job Spaß.
Bei einer solchen Grußüberbringung trifft sie Nils Dannenberg an, der auf sie "lebensmüde" wirkt. Bei ihr schrillen alle Alarmglocken und sie ruft die Polizei. Nils hat alle Mühe, die aufdringliche Emma loszuwerden, doch will er das wirklich? Irgendwie findet er Gefallen an ihr. Auf jeden Fall ist sein Leben nun ein wenig chaotischer, seit er sie kennt. 



Dieser Roman ist locker und frisch geschrieben, oftmals mit gut gesetzten witzigen Effekten oder Dialogen gespickt und dadurch sehr unterhaltsam zu lesen.
Emma ist eine liebenswerte Seele, ziemlich spontan und dadurch ist ihr Leben auch nicht langweilig. Einige Fettnäpfchen plastern ihren Weg und sie ist stets bestrebt, anderen Menschen zu helfen. Lediglich ihr Freund Michi, Fußballfan und biertrinkende Couchpotatoe, bringt Ruhe aber auch Langeweile in ihr Leben.
Dann lernt sie Nils Dannenberg kennen, er ist Journalist und als Emma in sein Leben tritt, ist kein Tag mehr ohne Aufregung. Ihre natürliche Art begeistert ihn und die Tolpatschigkeit weckt in ihm weit mehr als nur den Beschützerinstinkt. 

Die Handlung ist rasant, komisch und man hat als Leser die Szenen bildhaft vor Augen. Dabei gelingt es Nikola Hotel im Roman sehr gut, ihre humoristische Ader einzubringen. Auch auf romantische und verwirrende Teile wird hier nicht verzichtet. Die Charaktere sind voll von speziellen Eigenarten, manchmal skurril und dann wieder überkandidelt. Doch allen voran macht Emma das Buch zu einem Slalomlauf um verschiedene Fettnäpfe. Aber sie kann auch anders sein, denn nebenbei gewinnt sie Informationen über Baupfusch und dubiose Scheinfirmen.

Dieser Roman liest sich sehr erfrischend und der humorvolle Schreibstil unterhält prima. Genau das richtige Buch, um mal abzuschalten oder den Sommer im Garten oder Balkon einzuläuten. 



                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen