Montag, 18. Mai 2015

Jule Gölsdorf - Mörderisches Monaco

Gelungenes Krimidebüt vor Monacos Rennzirkus-Kulisse          

Mit ihrem Kriminalroman Mörderisches Monaco schrieb die Journalistin Jule Gölsdorf ihr Debüt, der 2015 im Aufbau Verlag erscheint. 

Kriminalkommissarin Coco Dupont verläßt aus privaten Gründen ihre Dienststelle in Toulouse für eine Stelle bei der sûreté publique im mondänen Monaco. Kaum angekommen gibt es schon den ersten Mordfall. Die Opfer sind die Ehefrau, die schwer verletzt im Koma liegt und der getötete Sohn eines berühmten deutschen Formel-1-Piloten. An der Seite von Henri Valeri macht sich Coco auf die Suche nach dem Täter. Dabei führen sie die Ermittlungen direkt hinein in den Renn-Zirkus und in die Welt der Schwerreichen und Schönen. Doch hinter all dem Glamour entdecken sie die Schattenseiten des Luxuslebens. 

In diesem Krimi geht es ins Formel-1- Milieu im Fürstentum Monaco und nebenbei wird das schillernde Jetset-Leben der Promis mit Edelmarken wie Chanel und Prada, Champagner und Delikatessen aus dem Mittelmeerraum gut dargestellt. Dadurch liest sich der Krimi unterhaltsam und flüssig und man erhält noch Informationen aus der Rennwelt dazu. Wie es der Autorin so herrlich leicht gelingt, in diese Atmosphäre die Krimihandlung zu plazieren, hat mich sehr beeindruckt. 

Auch ihre sehr bildhafte Beschreibung der landschaftlichen Schönheit der Küste, aber auch der engen Bebauung Monacos, ja selbst der an Platzmangel leidende Friedhof wird von ihr wunderbar skizziert und dem Leser vor Augen geführt.
Ihre Protagonisten Coco und Valeri arbeiten in diesem Fall erstmalig zusammen und ergänzen sich effektiv. Valeri steht dem Formel 1- Zirkus eher ablehnend gegenüber, während Coco durch Bekannte Einblicke ins   Jetset hat. Häufig sind sie wegen überfüllter Strassen mit dem Motorrad unterwegs und so  erkundet man als Leser gemeinsam mit ihnen den kleinen Stadtstaat. Die ein oder andere Essenspause bringt sommerliches, fast schon Urlaubs-Flair in die Handlung.
Doch allzu schnell wird deutlich: in der Glamour-Welt brodelt es, denn reich sein allein macht noch lange nicht glücklich.

Dieser Kriminalroman hat neben der schon erwähnten tollen Kulisse Monacos einen interessanten Fall zu bieten, enthält raffinierte spannende Wendungen und zeigt das typische Leben von Formel 1-Fahrern, die trotz privater Probleme und Belastungen die Show weiterlaufen lassen müssen.
Hier läuft offen gezeigtes Hintergrundwissen neben einer fiktiven realistisch wirkenden Handlung ab und damit trifft dieser Krimi genau die richtige Mischung, die ein perfektes Buch ausmacht.

Für dieses Krimidebüt möchte ich eine große Empfehlung aussprechen. Hier passt einfach alles zueinander und zum spannenden Krimisetting gesellt sich eine sommerlich anmutende Beschreibung der Gegend um Monaco und der Formel 1-Welt , die außerordentlich gut unterhält.
Gespannt warte ich nun auf weitere Krimis aus der Feder von Jule Gölsdorf um ihr Ermittlerteam Coco und Valeri. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen