Dienstag, 4. August 2015

Männer sind die besseren Väter - Beatrix Mannel

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr!

 

Der heitere Frauenroman Männer sind die besseren Väter ist das Erstlingswerk von Autorin Beatrix Mannel, der im Juli 2015 erstmalig im dotbooks Verlag aufgelegt wird.

 

Titel: Männer sind die besseren Väter Eva und Nick haben ein Baby bekommen und nun ist die Kunst des Papa-Seins für Nick das große Ereignis. Seine Rolle als stolzer Vater von Max  nimmt er sehr ernst. Er schreibt  Eva sogar vor was sie essen und trinken soll, damit der Stammhalter ja keinen Schaden nimmt. Das geht Eva dann doch zu weit. Sie möchte trotz Kind weiterhin in ihrem Wäscheladen arbeiten. Ihre Krankenhausfreundin Carla ist ebenfalls Mutter eines Sohnes und ihr eine große Stütze als Tagesmutter. Doch wieso verstehen sich Nick und Carla so gut? Und warum sehen sich Max und Joshua eigentlich so sehr ähnlich?



Diese Geschichte ist sehr erfrischend geschrieben, es gibt viele lustige Szenen über die man schmunzeln kann und die Probleme und Erlebnisse von jungen Müttern sind anschaulich beschrieben. Hier findet sich jede Mutter in Bezug auf einige Erlebnisse aus ihrer eigenen Baby-Pause wieder. Sei es der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel mit blähender oder wund machender Wirkung, der Kräfte zehrende Schlafentzug oder die unstylische Schlabberkleidung einer stillenden Mutter. So oder so ähnlich hat es jeder mal erlebt der Kinder hat.

Doch bei Eva und Nick stecken noch mehr Dinge dahinter. Die möchte ich aber nicht verraten, sonst ist die ganze Spannung dahin. Ich kann aber versprechen, dass es zu turbulenten Aktionen kommt, einer spontanen Reise nach Amerika und im Baby-Chaos immer wieder Überraschungen folgen, die man so nicht erwartet.

Die Charaktere unterhalten ungemein gut. Da gibt es einerseits schräge Typen, über die man eher den Kopf schüttelt und dann eben Eva, die sehr natürlich erscheint und als sympathische Protagonistin einfach gut gefällt, weil sie es allen recht machen will.

Besonders genossen habe ich den schönen Schreibstil, der locker und mit viel Humor durch die Geschichte führt. Hier erlebt man hautnah mit, wundert sich über manche Personen oder freut sich einfach nur über die jeweilige Situation im Buch.

Ein heiterer Roman, der den Leser in die schwierige Phase der Familiengründung führt und Problematiken aufzeigt, die vielleicht nicht jeder schon einmal erlebt hat. Gute Unterhaltung ist vorprogrammiert!


                           ***Rezensionsexemplar von lovelybooks - Vielen Dank   für die schöne Leserunde mit der Autorin!***  

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen