Donnerstag, 3. September 2015

Teuflisches Spiel

Buggy-Unfall bei den Amish-People

 

Teuflisches Spiel ist der 5. Teil der Kate-Burkholder-Reihe von Autorin Linda Castillo. Der Thriller erscheint im Fischer Verlag


Bildergebnis für teuflisches spiel buch
Im ländlichen Ohio werden ein amischer Vater und seine Kinder in der Nacht in ihrem Buggy von einem entgegenkommenden Fahrzeug angefahren. Bis auf ein schwer verletztes Kind sterben die Insassen. 

Chief Kate Burkholder, selbst ehemalige Amisch, untersucht das Unglück und schnell kommen ihr Zweifel an einem Unfall. Sie vermutet, dass auch mehr dahinter stecken kann.



Auch im 5. Band fesselt die Autorin mit einem tragischen Fall und beleuchtet die fremde Welt der Amischen, indem sie detaillierte Inhalte aus deren Kultur und Lebensansicht aufzeigt. Das ist immer wieder interessant und durch den flüssigen Schreibstil und die gut skizzierten Charaktere ist auch dieser Band wieder gut zu lesen. Gefesselt verfolgt man die Polizeiermittlung und lässt sich von Kate Burkholder in die Welt der Amish People entführen. Sie wurde dort groß und kann die Ansichten dieser Kultur gut näher bringen, zumal die Frau des Opfers im Buggy ihre Jugendfreundin ist. Das lässt Erinnerungen hochkommen, die Kates Person und Gefühle deutlich beschreibt.

Die Handlung ist vergleichsweise ruhig gehalten, lediglich am Ende nimmt der Thrillerverlauf eine sehr effektvolle Spannungssteigerung mit überraschendem Ausgang. Dabei wird die Polizeiarbeit wieder realistisch genau beschrieben, was allerdings nicht immer spannend wirkt. 
Die Beziehungsgeschichte zwischen Burkholder und Tomasetti gibt der Story wieder eine gewisse emotionale Würze. Mittlerweile im 5. Band der Reihe angekommen, wartet der Leser immer noch gespannt auf eine endgültige Verbindung der Beiden als Paar. Die Sache zieht sich etwas nervig in die Länge!

In diesem Band wird Kate Burkholder, die in der Ich-Perspektive erzählt, in zwei Fälle involviert. Ausser dem Fall des Buggy-Unfalls wird eine männliche Leiche gefunden, die mit Kates Vergangenheit ala Amische eng verknüpft ist. Das bringt die so starke Polizeichefin nervlich an ihre äußerste Grenze. Die Wahrheit, die hinter dem Toten steckt, darf nicht ans Licht kommen, sonst ist ihre Polizeikarriere erledigt. Die Enthüllungen dazu geben der Geschichte einen sehr privaten Rahmen und Kate wird noch glaubhafter als bisher.

Der Stil von Linda Castillo ist ruhig und flüssig zu lesen und gefällt mir ausgesprochen gut. Hier wird die Spannung mehr durch die Thematik und die Motive der Figuren erzeugt als durch blutige Details und eine brutale Wortwahl. 
Jedoch fehlte mir das besondere Etwas für einen 5 Sterne Thriller! Vielleicht ist das Amisch-Thema auch irgendwann ausgereizt.

Eine weitere Folge für Chief-Inspector Kate Burkholder, die mit Einblicken in die Welt der Amish-People unterhält und einen tödlichen Buggy-Unfall aufklärt. Für Fans der Reihe ein Muss!

                      

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen