Montag, 12. Oktober 2015

Schweinsgalopptage

Der Debütroman Schweinsgalopptage von Sabrina Meyer erscheint als ebook im Feelings Verlag.


Melory ist Tänzerin und lebt gern in der Stadt. Gemeinsam mit ihrer Freundin Bailey teilt sie sich eine Wohnung. Nachdem sie ihren Ex-Freund inflagranti mit einer anderen Frau erwischt hat, ist sie seelisch tief verletzt. Von Männern will sie jedenfalls erst mal nichts mehr wissen. Da geht es ihr in der WG mit Bailey viel besser. Wenn sie Frust bekommt, muss eben ein Topf Eiscreme dran glauben. Als Tänzerin kann sie sich diese Kalorien auch gut leisten und hat noch genug Freiraum, um ihrem besten Freund Jared zu helfen. Der Arme hat einen komplizierten Beinbruch hinter sich und bewirtschaftet einen Hof auf dem Land. Das geht natürlich nicht mit einem Gipsbein. So füttert Mel die Hühner und freundet sich mit Pferd Wilfred an. Der ist zu alt, um geritten zu werden, also geht sie mit ihm spazieren. Doch mit ihrem Einzug finden sich auch noch ein Welpe und ein junges Kätzchen, die sie kurzerhand adoptiert. Vielleicht ist das Landleben ja doch nicht so verkehrt! Langweilig wird es jedenfalls nicht, denn Bailey organisiert noch ein paar Blind Dates für Melory, die alles andere als romantisch verlaufen.
Kann Melory so die wahre Liebe ihres Lebens finden? 



Dieser Roman zeigt die kleinen chaotisches Abenteuer einer echten Stadtpflanze, die sich auf das Landleben einläst und es trotz Pumps und hoher Absätze erobert.

Die Charaktere sind durchaus sympathisch gezeichnet und haben so ihre  speziellen Eigenarten, die für lustige Erlebnisse sorgen.
Gerade die Männer, die Melory bei ihren Blind Dates kennen lernt, haben so ihre Macken und ganz speziellen Vorstellungen von einer Beziehung, die für die größten Lacher im Buch sorgen.
Das Verhältnis zwischen Mel und ihrer Mutter ist auch immer wieder für eine Überraschung gut. Denn auf einmal gibt es an deren Seite einen neuen Mann, was Mel doch sehr überraschend trifft. Das Liebesleben ihrer Mutter bereitet ihr auf einmal Probleme. Melory war mir in ihrem Verhalten daraufhin doch ein wenig kindisch und ihre Reaktionen zu dramatisch.


Der humorvolle lockere Schreibstil macht das Lesen zum Vergnügen und Melorys Leben zieht munter am Leser vorbei. Die Lebensgeschichten der Freunde und Dates sorgen für heitere Unterhaltung und auch für romantische Momente ist gesorgt.  

 

Eine heitere, leichte Lektüre für den Strand oder für gemütliche Stunden an langen Herbstabenden gut geeignet. Ein bißchen Freundschaft, Landleben und die große Liebe.


    
       ***Rezensionsexemplar von lovelybooks - 
                               Vielen Dank für das Leseexemplar!*** 

      

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen