Mittwoch, 9. Dezember 2015

Dr. Oetker Premium Crème de Chocolat

Auf Konsumgöttinnen habe ich die Möglichkeit bekommen, von Dr. Oetker Schokoladencremes zu testen. Vielen Dank dafür schon mal an dieser Stelle!


Die drei verschiedenen Packungen kamen bei mir gut an und ich habe mich schon sehr auf das Testen gefreut.


Es gibt die drei Sorten: Vollmilch, weiße Schokolade und feinherbe Schokolade.


Man rührt sie in aufgekochte Milch, füllt Sahne hinzu und schlägt die Masse mit dem Mixer schaumig auf. Ab in den Kühlschrank damit und nach zwei Stunden kann das Dessert genossen werden. Dabei gibt es diverse Möglichkeiten mit Obst oder Kompott, Keksen oder auch als Tortenbelag. Einfach, schnell und gelingt immer!
 


Die Vollmilch-Variante wurde von mir für einen Besuch zubereitet und dann gemeinsam verspeist.




Dazu habe ich die Creme laut Packungsanleitung zubereitet und die Masse mit roter Grütze aus Heidel- und Himbeeren und zerbröselten Spekulatius geschichtet. 




Die Schoko-Creme war nach drei Stunden im Kühlschrank noch nicht ganz fest geworden, sondern noch leicht cremig. Es hat meinem Besuch gut geschmeckt und die von mir gewählte Variante mit der Grütze und den Keksen wurde von den Probierenden gelobt. Die säuerlichen Beeren harmonieren einfach sehr gut mit der schokoladig süßen Creme. 
Eine schnelle Idee für einen leckeren und einfach zuzubereitenden Nachtisch, auch wenn sich mal schnell Besuch ankündigt. 


Vielleicht wäre dieses Dessert ja auch schön als Abschluss eures Weihnachtsessens!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen