Mittwoch, 6. Januar 2016

Kreuzstich Bienenstich Herzstich - Tatjana Kruse

Schwungvoll, amüsant und mit viel Wortwitz, die Krimihandlung ist beinahe nebensächlich!

Kreuzstich Bienenstich Herzstich ist der erste Band einer Krimireihe um Kommissar Seifferheld von Autorin Tatjana Kruse.  Der Krimi erschien im Jahr 2009 im Knaur Verlag.

Schwäbisch Hall: Kommissar Siegfried Seifferheld ist nach einer Schießerei im Frühruhestand, gehört aber noch lange nicht zum alten Eisen. Da er privat mit seinem Harem aus nerviger Schwester, karrieregeiler Tochter und politisch aktiver Nichte reichlich überfordert ist, sucht er seinen Ausgleich im Sticken von Kissen oder im Ermitteln in  Kriminalfällen. Als mehrere alleinstehende Männer  einen unerwarteten Tod sterben, macht er sich mit Hund Onis und seinem Freund Klaus selbst an die Ermittlungen. Sein ehemaliges Kommissariat geht von Unfällen aus. 

Dieses Buch hat mich sehr erfreut: es ist so wunderbar ironisch geschrieben und hat immer wieder humorvolle Kapitelüberschriften und komische Polizeiberichte für die lokale Tageszeitung, da kann man immer wieder lachen. 

Folgende Beispiel als Zitate:
Spätestens mit den dritten Zähnen drängt es den Mann zur Zweitgattin! 


Alle Lust und alle List wachsen auf der Weiber Mist!


Man wird hier auch von den Charakteren her gut unterhalten. Seifferheld ist ein ungewöhnlicher und schrulliger Typ und seine weiblichen Familienmitglieder sind allesamt durchgeknallt und machen ihm das Leben schwer. Besonders die Küche im Hause Seifferheld ist eine ganz besondere und besonders schwierig für den Hausherren. Was hier abläuft, ist sehr amüsant zu lesen.

Die unblutige Krimihandlung läuft allerdings mehr am Rande und ist eher schmückendes Beiwerk als Hauptthema.
Da steht das alltägliche Leben Seifferhelds mehr im Mittelpunkt und unterhält auch ganz prima. Die vielen Erlebnisse sind teilweise recht überspitzt dargestellt, so wie der Kochkurs für Männer oder Seifferhelds Stickerei.

Wie gesagt ist die Mordserie eher leicht und lustig zu beobachten, zu viele humorvolle Einlagen machen es einem schwer, hier kriminalistischen Ernst walten zu lassen.
Aber Blut und Gewalt hat mir gar nicht groß gefehlt. Ich wurde sehr gut unterhalten und habe diesen unkonventionellen Kommissar richtig gern gewonnen. 

Dieser leichte Kriminalroman voller witziger Ironie macht einfach Spaß! Schwungvoll, amüsant und mit viel Wortwitz! Da kann ich mich schon auf 5 weitere Bände freuen! 



                     



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen