Dienstag, 31. Mai 2016

Lesemonat Mai 2016

Meine Bücher im Wonnemonat Mai! 

Nachdem ich euch den April vorenthalten habe, nun mal wieder einen Rückblick. 

Im Mai habe ich insgesamt 19 Bücher gelesen.  

Dabei habe ich mehrere Leserunden gehabt und es haben mich einige 5-Sterne-Bücher angenehm überrascht.

Hier ist die Genre - Übersicht:

Krimi:              7
Thriller:           1
Roman:           9
Sachbuch:       1
Kinderbuch:     1


Es gibt 6 Bücher, die ich als 5-Sterne Bücher bewertet habe.

And the winners are:



- Die Walfängerin von "Ines Thorn": ein historischer Roman, der in eine andere Zeitepoche auf Sylt entführt und sich als emotionaler Pageturner erwiesen hat.  


- Inselträume, der dritte Band einer Romanreihe von Sandra Lüpkes, der 
echten Sommerlesegenuss mit Nordseeinselstimmung bewirkt! Wann geht es wieder an die See, bei mir schon nächste Woche! Jippieh!


- Was ich euch nicht erzählte von Celeste Ng:
Ein großartiges Familienporträt, tief psychologisch beobachtet und fesselnd wie ein Krimi geschrieben.


- Dem Himmel entgegen von Katja Maybach: eine wundervolle Erzählung, die die berufliche Emanzipation der Frau beleuchtet, aber auch eine Liebesgeschichte ist.



- Ein Mord und zwei Leichen von Alexander Bálly: ein Oberbayern-Krimi, der ein pures Krimivergnügen mit regionalem Flair und tollen Figuren bietet!


- Hausbesuche von Stephanie Quitterer: ein interessantes Buch über eine ungewöhnliche Nachbarschafts-Aktion, die man durchaus selbst anwenden kann. Man muss allerdings backen können, jedenfalls ein wenig! :-)


6 echte 5-Sterne-Bücher sind meiner Meinung nach eine ganz gute Ausbeute der verschiedensten Genres, die mich diesen Monat beschäftigt haben. Es überrascht mich immer wieder, wie viele tolle Bücher es doch gibt. 
Kennt ihr diese Bücher auch? Haben sie euch auch gut gefallen?

Ich wünsche euch noch eine schöne Lesewoche und schliesse heute mal mit sommerlichen Urlaubsfotos von Ischia! Denn der hiesige "Wonnemonat" hätte Fotos mit Hagel, Regengüssen und verregneten Blumen bedeutet. Das wollte ich niemandem zumuten!

Liebe Grüße, Sommerlese!


  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen