Montag, 29. August 2016

Montagsfrage # 5

 

Die Montagsfrage gibt es jede Woche von Buchfresserchen und gibt den Lesern so Gelegenheit, die Blogger besser kennen zu lernen!

 

In dieser Woche ist die Frage jedem freigestellt
Ich habe mich für folgende entschieden:

Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension geschrieben? 


Meine erste Rezension habe ich im Dezember 2013 auf lovelybooks geschrieben. Da sie so sehr kurz ist, möchte ich sie hier gleich mal posten. Man kann daran gut erkennen, wie ich mich langsam dem Schreiben von Rezensionen angenähert habe. Zu dem Zeitpunkt war mir wichtig, alles fast in einem Satz zum Ausdruck zu bringen. :-)



Es handelt sich um das Buch "Der Alchimist" von Paulo Coelho aus dem Diogenes Verlag.

 


Rezension:

Ein andalusischer Hirte auf dem Weg zu seinen Träumen, der ihn am Ende zu seiner großen Liebe führt. 
Ein Buch über Glück, Bestimmung und Hoffnung, die jeder Mensch in seinem Innersten trägt. 

Die Erzählweise Coelhos verzaubert und macht nachdenklich über das eigene Leben.



Es ist eigentlich doch alles gesagt, was das Buch ausmacht! Und doch schreibe ich heute viel, viel mehr!
Was meint ihr? 


Kommentare:

  1. Hallo :),

    da hast du dir ja die gleiche Frage wie ich ausgesucht. :) Ich habe zu Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier meine begeisterte Rezi getippt. :)War schon irgendwie spannend ^^ Besodners da ich anfangs nie richtig wusste wie ichs nun gliedern sollte und habe gefühlt ewig gebastelt. :)
    Aber bei dir sieht man ja auch sehr gut wie du dich inzwischen von der Länge und der Aussagekräftigkeit her gesteigert hast. :)

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ruby,

      das ist ja echt ein Zufall mit der gleichen Frage! Ich schaue mir nachher mal deine Antwort an.

      Es ist echt auffällig, wie man sich doch beim Schreiben der Rezis steigert, das finde ich auch total!
      Ich wünsche dir einen schönen Tag,
      Barbara!

      Löschen
  2. Meine Rezensionen bestanden früher auch nur aus 2-3 Sätzen und mittlerweile ist es deutlich mehr. Ich denke, so hat jeder mal angefangen und wie du schon sagst, das wichtigste sagt es ja im Prinzip schon aus.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo 😊 💕

    Ich habe auch festgestellt das meine Rezensionen jetzt deutlich länger geworden sind. Aber auch von Stil anders😊 Interessant wie man sich das im Laufe der Zeit ändert 😄

    Mein Beitrag

    Liebe grüße selina 💕

    AntwortenLöschen
  4. Hallo 😊 💕

    Ich habe auch festgestellt das meine Rezensionen jetzt deutlich länger geworden sind. Aber auch von Stil anders😊 Interessant wie man sich das im Laufe der Zeit ändert 😄

    Mein Beitrag

    Liebe grüße selina 💕

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Selina,

      wie schön, dass wir uns alle weiter entwickeln, wäre doch sonst echt traurig!

      Ich wünsche dir eine schöne Woche,
      Barbara!

      Löschen
  5. Hallöchen ♥

    Das ist eine tolle Frage :D Deine Rezension dazu gefällt mir auch, hihi. Meine ersten Rezensionen waren auch immer sehr kurz gehalten und gingen immer viel auf den Inhalt ein. Nun sind meinen Rezensionen mittlerweile echt schon lang...
    Hier ist meine heutige Montagsfrage.

    Liebste Grüße ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe gerade auf deinem Blog gestöbert und die Montagsfrage kommentiert.

      noch eine schöne Woche wünsche ich dir,
      Barbara

      Löschen
  6. Hey liebe Sommerlese,

    ich müsste nun wirklich hergehen und bei LovelyBooks zurückblättern, denn es fällt mir im Moment nicht ein. Definitiv ist es eine Rezension über die ich heute schon schmunzeln muss, denn sie ist im Vergleich wie ich heute rezensiere, schon recht einfach geschrieben. Ich finde es schön, wenn man sich auch so weiterentwickelt.

    Herzliche Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nisnis,

    ist doch toll, dass man sich auch in fortgesetztem Alter noch weiter entwickeln kann! *Hihi.

    AntwortenLöschen
  8. Also ich weiß nicht mehr, wie lange meine erste Rezension zurück liegt..da muss ich direkt mal bei Vorablesen schauen.
    Deine 1. Rezi war natürlich schon sehr kurz.
    Wobei ich muss sagen, manche Rezensionen die ich lese (da meine ich jetzt nicht deine) sind mir einfach zu lang. Ich mag es nicht, wenn Rezensionen zu übertrieben lang sind, dann überfliege ich sie nur.
    Einen Mittelweg finde ich am besten. Deine Rezis finde ich meist sehr interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, das Kompliment geht ja runter wie Öl!
      Ich schalte bei manchen sehr laaangen romanartien Rezis auch ab, wird mir einfach zu viel.

      Einen schönen Abend wünsche ich dir,
      liebe Grüße!

      Löschen
  9. Guten Abend :)
    Deine kurze Rezension gefällt mir wirklich. Ich bin mir sicher, dass meine eigenen manchmal etwas zu lang sind. Doch mir fällt einfach nicht ein wie ich sie kürzer fassen soll. In die Richtung weniger zu schreiben muss ich mich wohl noch entwickeln. Wobei das auch immer mit dem Buch zusammen hängt was ich gelesen habe und wie es mir gefiel.
    Bei mir suche ich den Mittelweg noch.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche
    Gruß
    Flocke ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Flocke,

      na ja, ein bißchen kurz finde ich die Rezi nun schon. Aber manchen Leseinteressierten reicht das ja auch. Mir geht es inzwischen wie dir, ich schreibe und dann versuche ich zu kürzen... nicht immer mit Erfolg. :-)

      Liebe Grüße
      Barbara!

      Löschen
  10. Meine erste Rezi habe ich zu "Die tödlichen Talente des Mr Diehl" geschrieben. Das war im Rahmen einer Leserunde und noch bevor ich selbst zum Blogger wurde. Aber es stimmt schon, dass es beeindruckend ist, inwiefern sich die Rezis im Laufe der Zeit verändern. LG

    AntwortenLöschen