Donnerstag, 26. Januar 2017

Wer erbt, muss auch gießen - Renate Bergmann

Für mich das Highlight dieser Bergmann-Reihe! 

 

Das Hörbuch "Wer erbt, muss auch gießen" von Oma Renate Bergmann ist der fünfte Teil dieser Oma-Reihe und erscheint im Der Audio Verlag. Gelesen wird das Ganze von der Schauspielerin Marie Gruber.


Renate Bergmann ist 82 Jahre alt und macht sich so langsam Gedanken darüber, wer denn mal ihr Erbe bekommen soll. Dazu markiert sie jede Sammeltasse und besonders die selbst erhaltenen Geschenke, damit es hinterher keinen Streit gibt. Als sie jedoch bei der Bank erfährt, dass ihr Gespartes versehentlich nicht als sichere Bundesschatzbriefe, sondern in Aktien angelegt wurden, bekommt sie Schnappatmung. Es ist jedoch der positive Fall eingetreten, der Wert der Aktien ist enorm gestiegen. Wer soll die Kohle denn nun mal erben?




"<Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.> Meine Erfahrung ist, dass sie Geld immer gern nehmen." Zitat Renate

Online-Oma Renate Bergmann hat so ihre eigene Sichtweise auf die Dinge, immer besondere Lebensweisheiten parat und viel Erfahrung im Umgang mit Menschen, speziell mit Männern, schliesslich war sie doch schon viermal verheiratet. Daher weiß sie, war erben bedeutet und überlegt, wem sie denn nun nach ihrem Tod ihr Erspartes vermachen soll. Als ihr in der Bank klar wird, dass sie doch so einiges angehäuft hat, ist erst mal ein Korn fällig. Nicht umsonst wurde sie 82 Jahre alt. Und so ein Korn beruhigt erst mal, das ist doch klar.

Aber wer soll denn nun erben? Kirsten etwa, die Veganerin ist und zu gebratener Ente nur von LEICHENTEILEN redet? Nee, die hat ja ihren Wellness-Tempel für Hunde und verdient damit mehr als genug.
Dann doch eher Ariane und Stefan, die sich immer gut um Renate kümmern. Deren kleine Tochter hat Renate ja besonders ins Herz geschlossen und so fällt die Entscheidung leicht. Ach nee, die erbt doch von ihren Großeltern und die sind ja auch schon so um die 50.

Ja, mit Renate hat man so seinen Spaß! Ihre Bemerkungen sind besonders dank der wunderbaren Sprecherin Marie Gruber sehr überzeugend dargebracht. Genauso stellt man sich Renates Stimme vor und man nimmt ihr jede Gefühlsregung, jeden Lacher und jede Bemerkung genauso ab. Marie Gruber ist die beste Besetzung für diese Rolle und spielt das mit überzeugender Bravour. Hut ab!

Die Handlung ist bunt, Renate kommt ja immer beim Erzählen vom Hundertsten zum Tausendsten. Auch wenn es allgemein um das Thema Erbe geht, ist dieses Hörbuch nicht ernst und nachdenklich. Ganz im Gegenteil, die fitte Renate sorgt wie gewohnt für allerhand Lachattacken und Schmunzler. Mit ihrem Charme wickelt sie ihre Hörer um den Finger.
Als Tochter Kirsten, wie gesagt Veganerin, zu Ostern anreist, schleppt sie ihren Smoothie-Mixer mit und einen Vorrat an Obst, Gemüse und Salat. Dabei gibt es doch bei Renate traditionell Ente mit Rotkohl und Klößen. Wie Renate ihrer Tochter die tollsten Smoothies mixt und sogar Gefallen an diesem Hightech-Gerät findet, hat mich Tränen lachen lassen. Auch ihre Putztipps sind der Kracher!

Bisher habe ich die Bücher von Renate gelesen, doch diese Hörbuchvariante hat mir so gut gefallen, dass ich glaube, besser kann man es nicht lesen als von Marie Gruber. Sie schlüpft authentisch in Renates Rolle, gibt ihr ihre sympathische Stimme und passt einfach perfekt.  



Für mich das Highlight dieser Bergmann-Reihe! Witzig, charmant und immer für eine kleine Flunkerei gut, typisch unsere Renate! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen