Sonntag, 12. Februar 2017

Gedichte am Wochenende # 4

Meine Gedichtvorstellung möchte ich heute wieder fortsetzen und es inhaltlich ganz der Jahreszeit anpassen. Daher gibt es mal ein Gedicht zum Thema Gesundheit im Winter! :-)

Heute stammt es aus der Feder von Christian Morgenstern, einem deutschen Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, der sich mit seiner komischen Lyrik einen ganz besonderen Namen gemacht hat. Ich finde, diese Gedichte durch ihre positive Art so wunderbar leicht und einzigartig und gerade der Schmunzeleffekt macht sie so ganz besonders. 



Der Schnupfen 

 
Ein Schnupfen hockt auf der Terrasse,
auf dass er sich ein Opfer fasse
- und stürzt alsbald mit großem Grimm
auf einen Menschen namens Schrimm.
Paul Schrimm erwidert prompt: „Pitschü!"
und hat ihn drauf bis Montag früh.



Christian Morgenstern
(1871-1914)





In diesem Sinne, bleibt gesund und munter,
Eure Sommerlese!

 

Kommentare:

  1. Christian Morgenstern verzaubert die Menschen jeder Zeit mit seinen lustigen Zeilen,,,,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,

      das finde ich auch und mag die witzigen Gedichte immer besonders gerne!

      LG Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,

    der Schnupfen, wie herrlich.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    oh ja, das passt ja perfekt zur Jahreszeit. Irgendwie hat jeder gerade Erkältung oder er hat sie gerade hinter sich. Auch die Tulpen sehen so schön aus und machen Lust auf den Frühling <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      ich bin zur Zeit auch ein richtiger Tulpenfan.
      Gibt es eigentlich ein Tulpengedicht? Ich muss mal schauen!

      LG Barbara

      Löschen