Montag, 6. Februar 2017

Montagsfrage # 26

 






Jeden Montag veröffentlicht Buchfresserchen eine Frage auf ihrem Blog, die man dann innerhalb von 7 Tagen beantworten kann. So lernt man die jeweiligen Blogger besser kennen!


Welche ist deine längste Buchreihe im Regal und was gefällt dir so gut daran? 


Ich bin kein Reihenfreak, also gibt es auch kaum Reihen. 
Doch eine Reihe ist augenscheinlich vorhanden. Nämlich die der Harry Potter Bücher, die ich für meine Kinder angeschafft habe. Diese Bücher erinnern mich an ihre Kindheit, an gemütliche Vorleseabende im und am Bett und ebenfalls an schöne gemeinsame Kinoerlebnisse. Hier spielt die Fantasie für mich eine große Rolle, aber auch die besonderen Charaktere, die wohl mehr noch für meine Kinder als für mich, eine unendliche Tragweite an Gefühlen und Stimmungen ausgelöst haben.

Aber sie erinnern mich leider auch an den tragischen 11. September, denn auch an diesem unglückseligen Tag haben wir einen Harry Potter Film gesehen und erfuhren die schreckliche Nachricht nach unserer Rückkehr in den Nachrichten. 
Doch damit liegt kein böses Omen auf der Buchreihe, die können ja nichts für das Böse und die Dummheit von Menschen.

Natürlich habe ich noch einige Wallander Bände, ein paar Bücher der Rita Falk- und Eva Almstätt Reihe und die Reihe um Lotte Minck. Sicherlich habe ich noch ein paar kurze Reihen vergessen, aber wie gesagt, für mich zählen immer die einzelnen Bücher, nicht der Besitz von kompletten Reihen. 


Wie sieht es bei euch aus, seid ihr Reihenfreaks?



Liebe Grüße 

Sommerlese

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    bei mir ist es die Biss-Reihe!!!!
    Damals habe ich sie wirklich vergöttert, deswegen steht sie immer noch in meinem Regal und wird dort auch bleiben ;)

    ♥ Hier ist mein heutiger Beitrag ♥

    Ganz liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Barbara

    Klar, Harry Potter darf nicht fehelen. Ich denke, ich habe heute die falsche Antwort gegeben :-)))))

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Denke dir bei "fehlen" bitte ein "e" weg :-)))))

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    "Harry Potter" habe ich zwar auch gelesen, damals als es erschien, aber die besitze die Reihe nicht (mehr). Sie hat mich nie richtig umgehauen, also habe ich sie schon vor einigen Jahren wegegeben. :)
    Mit manchen Büchern verbinde ich aber auch besondere Ereignisse, das ist immer schön. :)

    LG Alica
    Meine heutige Antwort auf die Montagsfrage

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,
    mit 16 Büchern gewinnt der leider bereits verstorbene Krimi-Autor Andreas Franz den Titel um „die längste Buchreihe“ in meinem Bücherregal. Die Kriminalromane habe ich sehr gern verschlungen, denn die sympathische Kommissarin Julia Durant ist für ihre unkonventionellen Ermittlungsmethoden bekannt. Als leitende Ermittlern ist sie bei der Mordkommission tätig. So fähig sie in ihrem Beruf ist, so wenig bekommt sie Privatleben in den Griff. Sie ist geschieden, und alle danach folgenden Beziehungen scheiterten bisher.

    Viele liebe Grüße

    Anja von Nisnis Bücherliebe

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Barbara,
    die Harry Potter Reihe steht bei mir auch im Regal. Und ebenfalls die Wallander Krimis und die von Rita Falk. Die von Eva Almstädt habe ich nur als eBook. Aber das sind alles nicht meine längsten Reihen :-)
    Aber die Reihen, die noch weiter lese, habe ich auch komplett noch im Regal.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Barbara,
    Wallander habe ich immer gerne gelesen. Auch die einzige Krimi-Reihe, die mir so richtig gut gefallen hat. Davor habe ich Hakan Nesser gelesen, aber Mankel fand ich noch besser.
    Eigentlich lese ich keine Krimis mehr, aber vor kurzem habe ich für eine Challenge Milchgeld mit dem Kluftinger gelesen. Ehrlich, ich hatte mich so drauf gefreut, weil ich CDs von den Autoren gehört habe und die klasse fand. Ich den Kluftinger auch mag. Aber diese ewige Büroarbeit ging mir dann doch ganz schön auf die Nerven.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,

      stimmt, die Klufti-Reihe habe ich ja auch noch (steht im Wohnzimmer, daher ist sie mir wohl entgangen)! Von Mankel besitze ich auch einige, aber meine Tochter hat sich einen Schwung Bücher abgeholt und da sind einige dabei.

      Ja, die Sammelleidenschaft ist bei mir nicht mehr so ausgeprägt, Hauptsache ist eher das Lesen!

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen