Montag, 3. April 2017

Montagsfrage # 33





Jeden Montag veröffentlicht Buchfresserchen eine Frage auf ihrem Blog, die man dann innerhalb von 7 Tagen beantworten kann. So lernt man die jeweiligen Blogger besser kennen! Heute steht eine Frage von Corly auf dem Programm.


Habt ihr besondere Vorlieben bei den Themen in euren Büchern (Prinzen, Reisen, Märchen etc.) oder achtet ihr da gar nicht drauf? 

 

Eigentlich suche ich meine Lektüre ja eher nach bestimmten Genres aus, aber es gibt natürlich Themen, die mich mehr interessieren als andere. 

So mag ich zum Beispiel Krimis, die in anderen Ländern oder Regionen spielen und mich damit wie bei einer Reise dorthin versetzen. 
Auch sind Bücher mit Tieren toll, sie sind häufig in der unterhaltenden Literatur zu finden und eher eine leichte Kost mit etwas Humor gewürzt und nicht so sehr anspruchsvoll. 
Dann mag ich schon Märchenthemen, aber nicht so sehr als Abwandlung, sondern im Sinne der Original-Märchen. Alles andere ist mir zu übertrieben, wenn die Protagonisten sich in Prinzen oder kampfmäßige Zwerge verwandeln, ist das nicht mein Geschmack. 

Ich lese auch sehr gern Romanbiografien, in denen sich alles um eine bestimmte Person dreht. Doch auch sie müssen eher unterhaltsam geschrieben sein.

Generell mag ich auch Bücher, die sich mit der Natur beschäftigen, mit der Liebe oder mit Familiengeschichten. 
Es kommt aber immer auf das Buch selbst an, denn jedes Thema kann interessant verpackt werden

Hauptsache, das Buch ist gut geschrieben und kann mich mit seiner Handlung fesseln.

 

Wie seht ihr diese Frage? Ich bin gespannt? 

    

Kommentare:

  1. Liebe Barbara

    Deine Antwort ist ziemlich identisch mit meiner. Es kommt wirklich größtenteils darauf an, wie ein Buch geschrieben ist. Ich habe schon öfter Bücher gelesen, die eigentlich gar nicht in mein Genre passen, und mich dennoch fesseln konnten.

    Hab eine schöne Woche. Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gisela, für deinen Besuch!

      Manche Genre wie Vampirgeschichten oder Schmonzetten gehen bei mir einfach gar nicht, da breche ich das Buch schnell ab. Also erspare ich mir die Enttäuschung gleich von Anfang an.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    ich bin nicht ganz so wählerisch, zumindest nicht wenn es um Kriminalromane und Thriller geht. Von ihnen lasse ich mich thematisch gern überraschen. Allerdings gehe ich zum Beispiel Regionalkrimis aus dem Weg und wenn ich kann, meide ich alkoholkranke und beziehungsunfähige Ermittler.

    Ab und zu benötige ich allerdings auch einen Ausgleich und greife zu höhenwertiger Literatur oder Romanen, bei denen ich mich dann gern für Themen entscheide die sich zum Beispiel um Nahost oder die deutsche Geschichte drehen.

    Grundsätzlich bin ich aber recht offen, außer für Fantasy und für Liebesromanzen kann ich mich nicht erwärmen.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nisnis,

    ich bin gar nicht so wählerisch, vielleicht hast du da was falsch verstanden. Erst wähle ich das Genre, dann schaue ich mir den Schreibstil an und bin bei Thematiken eigentlich recht frei in der Wahl. Nur das Buch muss mich halt packen.

    Liebe Grüße
    Barbara!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Barbara,

    wir sind uns mit unserer Antwort mal wieder fast einig :-)
    Fantasy gehe ich auch aus dem Weg und historische Themen im Mittelalter oder noch früher mag ich auch nicht so sehr.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      das hatte ich nicht anders erwartet, wobei ich durchaus Schinken aus dem Mittelalter mag, ein wenig unterscheiden wir uns also doch.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Barbara!

      Löschen
    2. Das wäre ja auch beängstigend, wenn alles gleich wäre bei uns ;-)

      Löschen