Dienstag, 1. November 2016

Neuzugänge # 29

Auch in der letzten Woche gab es wieder Buchpost! Genau genommen sind es zwei Krimis und ein Roman.


Krimi Nr. 1: Ein neues E-Book aus dem dp DIGITAL PUBLISHERS Verlag durfte ich mir auf meinen Reader ziehen.
"Das fünfte Opfer" ist ein Krimi aus Wien von Bettina Wagner. Darin sterben mehrere Frauen, alles Prostituierte und werden auf Baustellen gefunden.

 

Krimi Nr. 2: "Tödliche Vorstellung" ist der zweite Band der Monaco-Reihe von Jule Gölsdorf. Der Krimi spielt im Zirkusmilieu und zeigt nebenbei das Leben der Reichen und Schönen im luxuriösen Kleinstaat an der Riviera. Zu diesem Buch gibt es eine Leserunde auf lovelybooks und es kommt aus dem Aufbau Verlag.

Den ersten Band "Mörderisches Monaco" habe ich letztes Jahr gelesen und euch die Rezension hier verlinkt.


Buch Nr. 3: Der Roman "Die Schwester des Tänzers" von Eva Stachniak habe ich über vorablesen gewonnen. Der 567 Seiten starke Roman handelt von der Tänzerin Bronislawa Nijinska, eine gefeierte Ballerina um 1900 in Sankt Petersburg. Das Cover gefällt mir sehr gut, der Schreibstil ebenso. Ich habe schon einmal reinlesen!

Mit so schöner Lektüre mache ich es mir jetzt mal bequem und fange an zu lesen. Tee und Gebäck dazu, der Herbst hat auch seine schönen Seiten! :-)

Liebe Grüße, eure Sommerlese!

Kommentare:

  1. Und du hast alle drei neuen Bücher schon begonnen...Wahnsinn! =) Um "Die Schwester des Tänzers" tänzle ;) ich auch gerade herum und habe mich bei LB beworben....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hoffe ich mal für dich, dass du bei lb Glück hast! Liest sich sehr schön. Aber auch die anderen Bücher sind super!

      Schönen Abend noch,
      Barbara

      Löschen
  2. Die Schwester des Tänzers, hätte ich auch gerne gelesen. Ich freue mich schon auf deine Rezension.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Schwester des Tänzers klingt ja sehr interessant. Würde mich über eine Rezi sehr freuen, vielleicht kaufe ich es mir auch.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen