Freitag, 2. Dezember 2022

Freitags-Füller # 317


 

Die letzte Woche hat der November gezeigt, dass er ja eigentlich auch grau und nasskalt kann. Das ist für mich die Zeit für einen warmen, reichhaltigen Eintopf, für adventliche Gemütlichkeit im Warmen mit Tee und einem guten Buch.


 

Immer wieder kommt ein neuer Freitag ... und damit der Freitagsfüller! 

Dies ist ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen von Barbara von  Scrap-Impulse.


1. Diese Woche ist mir eingefallen, dass ich mir auch mal selbst einen Adventskalender gönnen kann und habe mir kurzerhand das Schnäppchen von Maybelline bei Rossmann mitgenommen. Frei nach dem Motto: Man muss auch mal gönnen können!

 

2. Ich mag weder den chemisch riechenden Glühwein, noch die (überteuerten) Essensangebote und das Gedränge und halte mich fern vom örtlichen Weihnachtsmarkt.

  

3. Um die Wahrheit zu sagen: Was ist heute gefährlicher für die Welt? Die diktatorischen, kriegerischen alten Präsidenten einiger Länder oder die Überbevölkerung der Erde?

 

4. Fußbad und einfach Socken und Schuhe anziehen, das ist seit Generationen bekannt und auch mein Rezept für warme Füße.


5. Ich freue mich auf unsere Adventsandacht und die anschließende Weihnachtsfeier von meinem Chor.   


6. Keine Ahnung was darum wahrscheinlich geschehen wird. 

 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Rezi-Schreib-Abend, morgen habe ich geplant, die Rosen winterdicht einzupacken und noch Bücher auszusortieren und Sonntag bekommen wir liebe Freunde zum Frühstück zu Besuch.


🎅🤶Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent und ein gutes Wochenende!🎅🤶
 

Viele liebe Grüße,

Eure Sommerlese

 

Donnerstag, 1. Dezember 2022

Top Ten Thursday #143

 

                                   

                  

Blogger:innen erstellen Listen mit Buchtiteln beim TTT Top Ten Thursday bei Weltenwanderer. Hier ist meine persönliche Top Ten Liste.

*Zeige 10 Bücher, deren Titel mit einem I beginnen 

Davor hatte ich etwas Bammel, denn so auf Anhieb fiel mit nur Isegrim ein und das hatte ich in meiner letzten Liste schon gezeigt. Aber dann purzelten die Titel nur so herbei, sodaß ich doch einige Auswahl hatte.

Meine letzte I-Liste vom 27.4.2017 könnt ihr hier sehen!


1. Ich habe jetzt genau das richtige Alter. Muss nur noch rauskriegen, wofür - Adrienne Friedlaender
                                     
                                      
 
Ein Buch über ernste Themen wie Trennungen und Scheidungen bei Frauen ab 50, das Mut macht, neue Chancen aufzeigt und mit viel Herz und Witz erzählt wird und voll von liebenswerter Lebenserfahrung steckt. Das Leben ist noch so viel mehr als nur Partnerschaft und Beziehungen. Man muss es nur entdecken.

2. Imkersterben - Patricia Brandt  
 
                                      
                                      
In diesem Ostsee-Krimi wird das Thema Bienen und Imkerei in die Handlung eingebaut. Die Charaktere sind recht schräg und ich habe bei der Lektüre häufig lachen müssen. Was hier an Spannung fehlt, wird mit Humor und Regionalkolorit wettgemacht. 

3. Ich: Elton John

                                      

Sir Elton John, geboren 1947 als Reginald Kenneth Dwight, ist mit über 450 Millionen verkauften Tonträgern einer der erfolgreichsten Musiker der Welt. In dieser Autobiografie werfen wir einen Blick hinter die schillernde Fassade des Paradiesvogels und erhalten Einblicke in sieben Lebensjahrzehnte voller Höhen und Tiefen des Sängers. Sehr interessant, unterhaltsam und beeindruckend selbstkritisch geschrieben.

4. Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker - Renate Bergmann

                                      
 
Die Reihe um Renate Bergmann lese ich immer gerne und amüsiere mich über ihre Macken, menschlichen Beurteilungen und Spartipps. Dieses ist der allererste Band der Reihe und erschien 2014. In meiner letzten Liste tauchte er nicht auf, dann zeige ich ihn heute mal. Wer absurde, komische, makabere und dennoch unheimlich unterhaltsame Geschichten mag, kann hier Renate erleben, wie sie  mit Handy und Facebook die Neuzeit erobert.
 
 
5. Die Insel der Zitronenblüten - Cristina Campos

                                        

Ein wunderbarer Roman mit einer besonderen Geschichte mit vielschichtigem Tiefgang, interessanten Charakteren und tollen Schauplätzen, die man sich gut vorstellen kann und die noch nachhallt.  

6. Inselküsse - Evelyn Kühne

                                      

Ein sommerlicher Wohlfühlroman, der auf Rügen spielt und eine turbolente Geschichte rund um Familie, Liebe und Ferienidylle erzählt. Eine schöne Urlaubslektüre für den Strandkorb oder den Urlaub auf dem Balkon.
 

7. Im Freien - Björn Kern
                                                                                                                      
                                      

In diesem entschleunigenden Ratgeber geht es um das befreiende Vergnügen, den Wald und die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Frei nach dem Motto: Fernweh ist out, es lebe das Nahweh.

 

                                       

Ein locker-leichter, mit Humor gewürzter Unterhaltungsroman für Frauen, der das Urlaubsfeeling von Mallorca aufzeigt und mit einigen Zitaten aufwartet. 

 

9. Inselaffäre - Anja Eichbaum

                                            

Ein solider Krimi mit großem Unterhaltungscharakter, der auf Norderney spielt und mit vielen Affären aufwarten kann. 
 
                                  
10. Ins Watt gebissen - Regine Kölpin   

                                           

Unterhaltsame und humorvolle Lektüre für den Strandkorb. Hier schlägt ein Klüntjemörder in Friesland und die Ermittlungen sorgen mit einer friesischen Variante von Miss Marple für heitere Erlebnisse.

Hier habe ich noch weitere Buchtitel zur Auswahl:

I like birds

Im Schatten des Pfefferbaums

In Hütten und Palästen 

Das Inselmädchen

Ich koch dich tot 

Die Insel der Wünsche - Klippen des Schicksals 

Ich bin dann mal still 

 

Kennt ihr Bücher meiner Liste?

Liebe Grüße,

 
Sommerlese

Dienstag, 29. November 2022

Lesemonat November 2022

 




 

Was für ein verrückter November, von allen Wettern war etwas dabei und sogar etwas Schnee. Aber damit habe ich gerechnet, weil es zum Geburtstag meiner Freundin bisher fast jedes Jahr zu ihrem Ehrentag Schnee oder zumindest Graupelschauer gegeben hat.

 
Im November kamen viele Buchüberraschungen, aber auch von mir bestellte Bücher an. Da ich ja nicht viel schlafe und auch tagsüber immer mal eine Lese-Session einlege, war es ein überdurchschnittlich guter Lesemonat. 
 
Ein Flop war dabei, von dem ich das gar nicht erwartet hätte. Dafür habe ich 14  Bücher mit 4 Sternen bewertet und sogar 8 waren mit 5 Sternen dabei. Das ist ein überdurchschnittlich gute Lesemonat.

🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙

 

Monatsübersicht nach Genres 24:


Krimi:                      3
Thriller:                    0
Roman:                    3
Histor. Roman:          6
Kochbuch:                4
Sachbuch:                1      
Kinderbuch:              7
Biografie:                  0


🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙



🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙

 

Meine Buchlieblinge im November:     

 

Café Leben - Jo Leevers/Droemer Knaur Verlag

                                       
 
Ein Roman über das Leben und das Sterben, mein Highlight des Monats! Jeder Mensch hat seine eigenen Lebensgeschichte zu erzählen, die ein ganzes Buch füllen kann. Die Story war berührend und aufwühlend, enthält sogar einige Krimielemente und hat mich inhaltlich positiv überrascht. 
 
Astrid Lindgren - Susanne Lieder/ Aufbau Verlag
 
                                 

Susanne Lieder erzählt aus dem Leben der berühmten Kinderbuchautorin, ihr ist eine wunderbare Romanbiografie gelungen, die die Höhen und Tiefen von Astrid Lindgrens Leben, Liebe, Familie und Karriere aufzeigt. Sehr interessant und aufschlussreich. Diese Frau hatte viele Hindernisse auf ihrem Lebensweg, aber mit Mut und Zuversicht überwand sie sie erfolgreich.  


 Zu Gast in Schottland - Sarah Lachhab/Knesebeck Verlag

 
Ich war noch nie in Schottland, aber dieses tolle Kochbuch lässt mich das Land nicht nur von den Gerichten her entdecken. Hier wird man auf eine Reise quer durch das Land mitgenommen, entdeckt Städte und sieht wunderschöne Landschaftsbilder, besucht Destillerien, Brauereien und Pubs und sieht was die einheimischen Köchen alles so fabrizieren. Das trifft den Titel auf den Kopf!

🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙

 

Die meistgeklickten Blogbeiträge im November:

Neben dem häufig angesehenen Rückblick auf den Oktober 22 waren es mal wieder die beliebten Top-Ten-Thursday-Beiträge, die Wochenrückblicke und der Freitags-Füller, die oft kommentiert wurden, dort klappt der Austausch mit anderen Blogger:innen am besten. Bei Rezensionen halten sich viele eher mit Kommentaren zurück. Geht euch das auch so?
  

Diese Buch-Rezensionen waren beliebt:  

Salz und Schokolade - Amelia Martin

 

Dieser interessante und Zeitgeschichte beschreibende Roman zeigt die Entstehungsgeschichte der Hallorenkugeln und bringt uns mit den involvierten Personen die Firmengeschichte näher. Ein guter Romanauftakt, der diese Zeit in Halle an der Saale lebendig darstellt. 


Die Unverbesserlichen – Der große Coup des Monsieur Lipaire - Klüpfel/Kobr

                        

Die Autoren können auch anders als immer nur Allgäu-Krimis. Dieses Mal starten sie eine witzig-turbulente Krimireihe an der Côte d’Azur, die ich als eine Gauner-Krimödie bezeichnen möchte. Auch wenn mir der Kluftinger hier fehlt, hier gibt es ebenfalls sehr spezielle Charaktere und die skurrile Handlung sorgt für einige Überraschungen. Ich freue mich schon auf die Weiterführung der Reihe.
 

🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙🍁🍂❄️💙

 

Was für ein freundlicher und besonderer November, da gab es sonnige Tage mit goldenem Laub, aber auch Frost und Schnee, wie man es ja früher üblicherweise gewohnt war. 
Mein Leseeifer und die entsprechende Lesefreude war diesen Monat ungebrochen, die vielen Neuzugänge erforderten einen raschen Lesefluß, damit die nächsten Buchfreuden angefangen werden konnten.  
 

Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit im Dezember!

Eure Sommerlese!