Mittwoch, 2. September 2020

Zwei Schwestern für ein Halleluja - Tatjana Kruse

Bei dieser Krimödie bleibt kein Auge trocken


Loslesen und lachen, heißt hier die Devise!


Der Krimi "Zwei Schwestern für ein Halleluja" ist der vierte Band der Reihe um die K&K Schwestern von Tatjana Kruse. Das Buch erscheint im Insel Verlag.

Im Kloster Mistelau ist irgendetwas faul. Nachdem der tote Pfarrer noch eine SMS versendet hat, sehen sich Konny und Kriemhild mal näher im Kloster um. Ein Hinweis muss doch zu finden sein.
  

Die Zwillinge Konny und Kriemhild sind 60 plus, äußerlich und vom Charakter her sind sie völlig verschieden, liebenswert sind sie beide und wenn es etwas zu ermitteln gibt, sind sie sofort dabei.
So auch im Fall des verstorbenen Pfarrers, kaum im Sarg und fast beerdigt, sendet er aber eine SMS an Konnys Handy. Ist er nun tot oder nicht?


Für mich ist das der erste Band der Reihe (eigentlich ein Wunder, habe ich doch bereits sehr viele Bücher der Autorin verschlungen). Trotzdem bin ich sofort mit den Figuren vertraut geworden und war schnell in der Handlung gefangen.

Konny hat sich verliebt, in ihren Pensionsgast, den Pfarrer. Darüber kann ihre Schwester Kriemhild nur den Kopf schütteln. Doch dann ist es plötzlich vorbei mit der Liebe, der Pfarrer ist tot. Die Ermittlungen führen die Schwestern mitten ins Klosterleben hinein, mutig gehen sie jeder verdächtigen Spur nach. Unterstützt werden sie von ihrem Gärtner Herrn Hirsch, der Aphasiker ist und daher mit merkwürdigen, aber manchmal auch passenden Wortbildungen redet. Diese Figur war für mich die große Überraschung unter den Personen. Tiere sind auch mit von der Partie: da wäre Nacktkater Amenhotep im froschgrünen Strampler und Graupapagei Chuck Norris, der kein Blatt vor den Mund, Entschuldigung, Schnabel nimmt und herrlich fluchen kann. 

Der Erzählstil und die skurrilen Figuren sind der besondere Pfiff an diesem Krimi. Mit viel Wortwitz und variantenreichen sowie humorvollen Fabulierungen unterhält Tatjana Kruse auf ihre ganz spezielle und einzigartige Weise. So schreibt nur die Kruse! Wer gern lacht, ist mit diesem Buch bestens beraten. Man kann gar nicht sagen, wieviele einzelne Gags sich hier verbergen, aber die meisten sind echte Lachnummern.      

Aber es geht auch ernst zu, in Konnys Kummerkastenkolumnen hören wir die Sorgen und Probleme der Leser, auf die Konny stets einen Rat weiß. Das lockert die Handlung nicht nur auf, es gibt auch Einblicke in menschliche Seelen und zeigt, wie Konny Unentschlossenen die Richtung weist. 
Die Krimihandlung baut die Autorin gekonnt in die Geschichte ein, es gibt einige Verdachtsmomente, die Untersuchungen im Kloster sorgen für reichlich Trubel und die Auflösung sorgt für eine Überraschung.
 Mal wieder der Oberhammer in Sachen Humor und Wortwitz. Da ist auf Tatjana Kruse stets Verlass!  

Meine Empfehlung für alle, die mal wieder herzhaft lachen und nebenbei etwas Krimiatmosphäre schnuppern möchten. Denn für humorvolle Situationskomik und gelungenen Wortwitz ist der Name der Autorin Programm und hat mich auch noch nie enttäuscht. Loslesen und lachen, heißt hier die Devise!


***Herzlichen Dank an Lovelybooks für die Leserunde und Insel Verlag für dieses Rezensionsexemplar!***



Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    das klingt doch ganz nach meinem Geschmack! Danke für die schöne und ausführliche Rezension, das Buch ist gleich mal auf meinen Wunschzettel gehüpft.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      sehr schön, dass ich dich gleich überzeugen konnte. :-)
      Ich werde mal sehen, ob ich dir Vorbände irgendwann einschieben kann.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Brbara,
    Krimödie, eine schöne Wortschöpfung und wenn ich so lese, was Du schreibst, paßt das 100%ig zu diesem Buch! Herzlichen Dank für diese wieder schöne Buchvorstellung!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Claudia,

      du bist aber schon früh unterwegs. :-)
      Der frühe Vogel...

      Gerne habe ich dieses Buch rezensiert, denn die Autorin schreibt wirklich ausgezeichnet und sehr humorig.

      Liebe Grüße und komm gut durch den Donnerstag,
      Barbara

      Löschen
  3. Oh das hört sich gut liebe Barbara,
    solche Krimis mag ich.
    Ich glaube, ich werde mir direkt mal Band 1 zulegen.
    Danke für die herrliche Rezension, hab es fein, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      es wäre sicher von Vorteil bei Band 1 anzufangen. Wie gesagt, trotz der vielen Bücher, die ich von T. Kruse bisher gelesen habe, war diese Reihe noch nicht in meinem Besitz.

      Liebe Grüße und noch eine schöne Restwoche,
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de