Sonntag, 27. September 2020

Wochenrückblick KW 39/2020



Was habe ich diese Woche eigentlich gemacht?


Ein Besuch beim Orthopäden hat mir einige Erkenntnisse über meinen Rücken gebracht. Jetzt bekomme ich Physiotherapie, die mir hoffentlich die Beschwerden lindern hilft. Das eigene Training ist dabei natürlich ganz besonders wichtig. 

Es ist herbstlich geworden, wird früh dunkel und trotzdem habe ich noch einige schöne Momente in der Sonne genießen können.


Gesehen: Vorbei sind die Anblicke der Sonnenuntergänge, die ich im Urlaub so bewundert habe. Ich zeige euch einfach noch einmal dieses Bild von letzter Woche.


Gehört/Gesungen:

Bei einer Chorprobe auf Abstand bei einer Chorfreundin im Garten haben wir gemeinsam geprobt und gesungen. The Gospeltrain, So soll es bleiben, Viva la Vida, Angels und weitere Stücke haben so richtig gut getan. 

Dazu kam noch ein Treffen vom Gospelchor, auch in einer kleinen Gruppe. "Steal away" ist ein wunderbarer Song. 

 
Gelesen: 
 

Getan: 

Einkauf; meine Mutter besucht und ihr Gemüse von der Küste mitgebracht; Krankengymnastiktermin absolviert; reichlich gelesen.
 
Gefreut:  
 
Einige Buchpost kam bei mir an. Diese Post ist wirklich aussergewöhnlich und ich danke dem Knaur Team für diese gelungene Überraschung. Gelesen habe ich das Buch bereits, ein Knaller! Doch die Rezi geht erst am 1. 10. online.
 

Gegessen:

Grill-Bratwurst mit buntem Salatmix; Suflaki mit kretanischen Kartoffeln; Tomatensuppe mit Reis; Döner mit Salat; Wolfsbarsch mit Kartoffeln; Spaghetti Carbonara; gebratene Maultaschen mit Ei und Kartoffelsalat; 



Gedacht: 

Nun steigen die Zahlen der an Corona Erkrankten wieder an. Wie wird das bloß erst im Winter werden?  


Gefeiert:
 
Keine Feier

  
Geärgert:  

Über Probleme im Rücken, doch eine bestimmte Physioübung zeigt langsam  etwas Wirkung und da bleibe ich am Ball. Mal sehen, welche Übungen noch dazu kommen, ist ja nicht so leicht, zur Zeit einen Termin zu bekommen. 
 
Gekauft:

Einen Großeinkauf in der Drogerie.  

Gedacht: 

Nun liegt die ungemütliche Jahreszeit vor uns, das hat mich bisher nie gestört, denn Kino, Theater, Lesestoff haben mich immer beschäftigt und erfreut und die sozialen Kontakte konnte mal ja immer pflegen. Das alles hat sich jetzt aber geändert, immer kann ich noch Lesen und Filme im TV sehen, falls es vernünftige gibt. 

               
Geklickt:

Wettervorhersagen
und Buchvorschauen

Ich wünsche euch eine schöne Woche und bleibt gesund,


Eure Sommerlese

Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,
    ohje, das mit deinem Rücken hört sich nicht so gut an. Ich drücke fest die Daumen, dass die Physiotherapie anschlägt!
    Was das letzte Bild angeht: Ich habe noch nicht gefrühstückt. Das sieht so lecker aus. Jetzt habe ich Hunger :o)))))
    Zum ersten Bild: Sonnenauf- und -untergänge sind so ein schönes Schauspiel der Natur. Du hast diesen Sonnenaufgang richtig schön eingefangen. Vielen Dank, dass du ihn hier geteilt hast :o)
    Ich wünsche dir eine schöne Woche mit vielen wundervollen Momenten.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      es wird langsam besser, einige Übungen mache ich nun regelmäßig und die Schmerzen sind fast weg.

      Fisch zum Frühstück finde ich gewagt. *lach Wobei ein Lachsbrötchen esse ich früh auch schon mal.

      Den Anblick vom Sonnenuntergang im Urlaub vermisse ich total, wie schön, dass ich dich mit dem Foto erfreuen konnte.

      Einen guten Wochenstart wünsche ich dir und eine gute Woche, bleib gesund und munter!
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    das langsam schwindende Tageslicht macht mir, wie jedes Jahr, Probleme. Mir graust es schon vor der dunklen Jahreszeit, besonders wenn man kaum mal rauskommt.

    Das tolle Päckchen vom Knaur Verlag habe ich auch bekommen. Ich habe das Buch aber noch nicht gelesen.

    Die steigenden Corona-Zahlen machen mir auch Sorgen.
    Und die Leute werden einfach nicht vernünftiger in ihrem Verhalten.

    Für Deinen Rücken drücke ich Dir weiterhin die Daumen und wünsche Dir, dass die Physiotherapie gut anschlägt und Dir hilft!

    Hab eine gute Woche!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      ja, das verstehe ich gut, ich lese auch lieber bei vollem Sonnenlicht.
      Bei Tsokos habe ich nur mal kurz reinlesen wollen und dann das Buch an einem Nachmittag durchgelesen. Der realistische Hintergrund war für mich absolut packend.
      Corona wird für uns im Winter noch zu einem Problem werden, so ohne Kontakte und Essen gehen fällt auch noch weg. :-((

      Danke dir, Gymnastik ist im Moment das A und O und es hat auch schon geholfen.

      Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir,
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de