Samstag, 11. Februar 2017

Mia liebt Pasta - Mirja Hoechst

Ein Muss für Pasta-Fans


"Mia liebt Pasta" ist das neue Kochbuch von Bloggerin Mirja Hoechst speziell für Pasta-Fans. Das Kochbuch kostet 20,00 Euro und erscheint 2017 im Jan Thorbecke Verlag.

Mia ist gelernte Fotografin und besitzt seit Anfang 2012 ihren Blog »Kuechenchaotin«, auf dem sie viele kulinarische Ideen vorstellt.
Sie liebt Pasta und hat ihre Vorliebe in diesem Buch mit sehr viel Herzblut ausgetobt. 



Dieses Kochbuch ist handlich, gut strukturiert und übersichtlich gemacht und sieht einfach toll aus. Besonders die ganzseitigen Fotos sind sehr gelungen und die Gerichte sind sehr farbenfroh und appetitanregend in Szene gesetzt.

Mia ist Vegetarierin und so finden sich ihrem Buch auch nicht die üblichen Spaghetti-Bolognese wieder, doch sie stellt mehr als 50 kreative Rezeptideen für Nudelliebhaber vor, die für jeden Geschmack auch für Anfänger-Köche etwas bieten.
Als Einführung zählt Mia das allgemein nötige Handwerkszeug für die Nudelküche auf, kommt dann aber schnell zu drei Rezepten für Pastateig, auch ein glutenfreier ist mit dabei, und schlägt dann die Möglichkeiten selbst gefärbter Pasta vor.
Unter dem Titel 4 Grundsaucen stellt sie Tomaten-, Kräuter-Sahne-, Käse- Sauce und Aglio Olio e Pereroncino vor.
Damit hat man eigentlich schon mal einen soliden Grundstock für verschiedenste Gerichte geschaffen. Doch damit nicht genug, es folgen vier Vorschläge für verschiedene Pesto-Varianten (rot, grün, Pilz und Walnuss).

Nun folgen die einzelnen Kapitel:

Unter "Gekocht":
Hier finden sich diverse leckere Rezepte, mir gefallen besonders die Erdnuss-Pasta, die Nudelsuppe Thai-Style und Pasta Salvia. Doch unter diesem Kapitel werden auch Gemüse-Nudeln vorgestellt, wie die Zucchini-Nudeln mit Avocadosauce und die Rote Bete Pasta. Das ist ein neuer Trend, der knallbunt ist und nicht nur toll aussieht, sondern noch sehr viele Vitamine besitzt und super schmeckt. Nicht unbedingt die übliche Form von Nudeln, aber dafür mal etwas Neues.

Unter "Gefüllt":
Dieses Kapitel enthält Ravioli, Kartoffelmaultaschen, Nudelsäckchen und Tortellini und Mia gibt Vorschläge für diverse Füllungen und macht Mut, es selbst einmal zu versuchen. Allen Ängsten zum Trotz!
Mich spricht geschmacklich die Offene Lasagne mit Pfifferlingen am meisten an.

Unter "Gebacken":
Hier verbergen sich Muschelnudeln, Pastaauflauf, die TexMex Nudel-Frittata und sogar eine Lasagne mit Ziegenkäse. Aber auch die Auberginen-Cannelloni nach Low Carb Art sehen verführerisch aus.

Unter "Gekühlt":
Mia stellt einen Sommerpasta-Salat mit Zucchini vor, einen Nudelsalat mit Blumenkohl,  und verändert die italienische Standard Caprese ebenfalls zu einem leichten Nudelsalat.
Bei diesem Kapitel habe ich den Reisnudelsalat mit Mango und Paprika näher ins Auge gefasst und kann ihn mir im Sommer sehr erfrischend fruchtig vorstellen.

Unter "Gesüßt":
Wer kennt Schoko-Ravioli? Nun wer Mias Kochbuch besitzt, kann damit durchaus etwas anfangen. Dieses Rezept ist innovativ und ganz für den süßen Gaumen gemacht. Doch auch Milchnudeln mit Zucker und Zimt als Variante vom üblichen Milchreis sind nicht zu verachten. Etwas zeitaufwändiger ist die Zubereitung der süßen Lasagne mit Mangokompott, aber auch diese ist mit genügend Eifer kein Hexenwerk und zaubert ein hübsches Dessert. 

Bei diesem Buch merkt man Mia ihr Herzblut deutlich an, ihre Rezepte klingen nicht nur lecker, sondern scheinen auch leicht nachkochbar zu sein. Die Anweisungen sind klar und einfach und mehr als 5 Arbeitsschritte gibt es selten. Sie macht Mut zum Nachkochen und stellt selbst die Nudelmaschine als ersetzbar durch Armkraft und Nudelholz dar. Damit animiert sie sicherlich auch Anfänger und in erster Linie kleine und große Pasta-Fans. 



Es ist eine Sammlung von schönen und einfachen Trendrezepten mit viel Gemüse, die sicherlich auch Anfänger große Freude bereiten und gut schmecken.
  

***Herzlichen Dank für dieses schöne Rezensionsexemplar aus dem Thorbecke Verlag durch vorablesen!***




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen