Mittwoch, 12. Juli 2017

Dolce vita für Fortgeschrittene - Dori Mellina

Kurzweilig, amüsant, voller Lebensfreude und angefüllt mit Klischees über Italiener und Deutsche!

 

Frag mich nach Sonnenschein  

 

"Dolce vita für Fortgeschrittene" ist das Debüt der italienischen Autorin Dori Mellina. Der Roman erscheint im BTB Verlag.


Die Italienerin Laura lebt in München, hat mit ihrem deutschen Lebensgefährten Martin eine süße Tochter und einen Job in der Pharmaindustrie. Ihr fehlt das italienische Lebensgefühl und zieht gemeinsam mit ihren Freundinnen eine Agentur auf, die genau das verkörpern soll: 
Lebenslust all'italiana. Mit Martin beginnt es zu kriseln, Laura zieht zu ihrer Freundin Illaria und lernt Laura einen perfekten Mann kennen, bildschön, charmant und wunderbar gekleidet: natürlich ein Italiener!



                          


Mit reichlich Humor, südländischem Temperament und italienischer Lebensart bringt Protagonistin Laura dem Leser ihre Geschichte und ihre Sicht auf die typischen Lebensgewohnheiten und Unterschiede zwischen Deutschen und Italienern nahe. Sie muss es als gebürtige Italienierin wissen, denn ihr Mann ist Deutscher. Beide sind nicht verheiratet, was besonders ihrer Nonna ein Dorn im Auge ist. In italienischen Familien wird geheiratet und damit basta. Doch Laura ist es gerade recht, nicht in einer Ehe festzustecken, denn mit Martins Ordnungssinn und seinen deutschen Ansichten kommt es gerade zu einer Partnerkrise. Beide kommen nicht immer mit der gegensätzlichen Mentalität klar.

Laura steckt all ihr Temperament in die neue Agentur, die den Deutschen das italienische Lebensgefühl nahe bringen soll. Ihre Freundinnen unterstützen sie dabei und zusammen stellen sie so einiges auf die Beine. Besonders die Ausrichtung von Hochzeiten steht auf dem Programm und dabei kommt für den Leser authentisch italienische Lebensart rüber. Ich habe diese Planungen mit ihrer Opulenz sehr genossen und konnte mir viele Details gut vorstellen. 

In diesem Buch geht es neben einer Liebesgeschichte um Lebensgewohnheiten und Klischees, es wird auf humorvolle Weise deutlich gemacht, wie Deutsche und Italiener ticken. Beide Seiten der Nationalitäten werden lebendig beschrieben und das stets mit einem Augenzwinkern. Es wird nicht angeklagt, sondern lebensnah dargestellt und damit unterhaltsam verständlich gemacht.

Besonders die Dialoge zwischen Laura und ihrer Nonna und mit der kleinen Tochter haben mich schnell in die Geschichte gezogen und ich mag sie richtig gern. Manche Szenen und Gedanken Lauras sind etwas ausführlich geraten, aber von der Grundidee hat mir das Buch gut gefallen. Man kann dabei sogar italienisch lernen, denn die eingestreuten italienischen Sprachfloskeln werden in Fußnoten übersetzt.



Dolce Vita für Fortgeschrittene versprüht Lebensfreude, steckt voller Humor und voller Liebe zu Italien. Bei der Lektüre träumte ich mich nach Bella Italia.



**Ich danke der Autorin Dori Mellina ganz herzlich für die Übersendung dieses Romanes! Ich habe mich sehr über das Buch gefreut!***

 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen