Sonntag, 16. Juli 2017

Sonntagskuchen

Eierlikörkuchen


Wenn man am Sonntag liebe Gäste zu Besuch bekommt oder sich einfach nur den Tag ein wenig versüßen möchte, ist dieser Kuchen wunderbar geeignet. 
Warum? Weil er einerseits sehr schnell gemacht ist, immer gelingt und richtig schön saftig und lecker schmeckt. Dazu noch der herrliche Duft von Selbstgebackenem im ganzen Haus, ein Erlebnis für alle Sinne! 
Das Besondere an diesem Kuchenist auch, das er sich durch die Zugabe von Öl und Eierlikör über mehrere Tage lang frisch hält und nicht so austrocknet, wie herkömmliche Rührkuchen. 


                                 

                         


Ich hatte ein Foto von diesem Kuchen bei meinem letzten Bloggewinnspiel eingestellt und wurde nach dem Rezept gefragt. Das poste ich jetzt für alle Zuckerschnäuzchen!

Zutaten:  

5                  Eier
250 g           Puderzucker 
2 Päckchen   Vanillezucker 
125 g           Weizenmehl
125 g           Speisestärke
1 Päckchen   Backpulver
250 ml         Eierlikör
250 ml         Speiseöl

Zubereitung: 

Mehl und Stärke (man kann auch nur Mehl nehmen) mit Backpulver und Puderzucker in einer Rührschüssel mischen. 
Übrige Zutaten hinzufügen und mit einem Mixer auf höchster Stufe mind. 1 Minute schaumig schlagen. Den Teig in die gefettete und bemehlte Gugelhupfform oder Kastenform füllen und auf dem Rost in den Backofen schieben. 


Auf mittlerer Schiene circa eine Stunde backen. Lieber Stäbchenprobe machen! 

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

Heißluft: etwa 160°C 

Danach stürzen und auskühlen lassen!

                                        






             










1 Kommentar:

  1. Liebe Barabra,
    irgendwie sehe ich teilweise keine Bilder mehr auf deinen Blog. Hier sehe ich immer nur die weiße Fläche und ein MINUS in einem Kreis...
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen