Sonntag, 3. Februar 2019

Netzgeflüster - Caroline Messingfeld

Ein wunderbarer Erzählstil, eine schlagfertige Protagonistin und eine Romanze der besonderen Art sorgen für perfekte leichte Unterhaltung


Im Bookshouse Verlag erscheint der Romance Titel "Netzgeflüster" von Caroline Messingfeld.

Lena ist Zahnärztin und nach Fehlschlägen in Sachen Liebe pfeift sie auf die Männer und lebt lieber allein. Nach Feierabend wird sie zur Couchpotatoe, natürlich mit ihrer geliebten Schokolade. So hat sie einigen Kummerspeck angefuttert und als sie von ihrer besten Freundin eine Einladung als Trauzeugin bekommt, bemerkt sie das figürliche Dilemma. Doch Hilfe naht in Person ihrer lieben Kollegin Aylin.




Lena soll Trauzeugin bei ihrer besten Freundin werden. Das reißt sie sozusagen aus ihrem Dornröschenschlaf und mit reichlich Fitnessprogramm, weniger Schokolade und dem nötigen Schwung ihrer Kollegin Aylin bekommt Lena nicht nur ihre Figur wieder in den Griff, sondern entwickelt auch Selbstvertrauen und entdeckt, dass es doch noch nette Männer gibt.

Dank Aylin kommt Lena auf die Idee mit einem Onlinedating und merkt schnell, die Prinzen, die sie dort trifft, sind in Wahrheit gar keine. Also verlässt sie sich lieber auf das echte Leben. Wen sie dort kennenlernt, mit wem sie streitet und mit wem sie gut auskommt, das möchte ich hier nicht verraten. 
Am Ende lernt sie zu sich selbst zu stehen, entwickelt mehr Selbstvertrauen und verkriecht sich nicht mehr nur in der eigenen Wohnung. Sie wird offener, empathischer und pfeift auf die Meinung anderer. 
Sie ist eine sympathische, junge Frau, die beruflich erfolgreich ist, aber mit ihrer Figur und der Liebe hadert. Doch es kommt wie es kommen muss, sie verliebt sich.
 
Die Geschichte ist sehr flott geschrieben und besonders die Dialoge sind durch die Schlagfertigkeit und Lenas trockene Art sehr lustig. Die Charakterdarstellung ist Caroline Messingfeld sehr gut gelungen, ich habe die Personen stets vor Augen gehabt. 

Trotz vorhersehbarem Verlauf hat mir dieser Roman richtig gut gefallen. Es ist der wunderbare Erzählstil, der mich durch das Buch getragen hat, die vielen überraschenden Irrungen und Wirrungen der Liebe und die herzlichen Freundschaften, die Lena entgegengebracht werden. Wenn man sieht, wie sich Lena in ihrer Persönlichkeit weiter entwickelt und offener wird, ist man auf ihrer Seite und möchte natürlich wissen, wie sie ihr Liebesleben nun gestaltet.


"Netzgeflüster" sorgt mit flotten Dialogen und einer charmanten und sehr wortgewandten Protagonistin für unterhaltsame Lesezeit. Gefühlvoll, witzig und wie eine Auszeit vom Alltag erlebt man diesen Roman. Sehr empfehlenswert!

***Vielen Dank an die Autorin für dieses Reziexemplar!***

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de