Freitag, 9. April 2021

Freitags-Füller # 233

 


Nach Ostern wurde es wieder winterlich frisch, mit genügend Lesestoff und einigen Terminen und Erledigungen ist aber auch diese Woche wieder rasend schnell vorbei gezogen. 



 

Immer wieder kommt ein neuer Freitag ... und damit der Freitagsfüller! 

Dies ist ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen von Barbara von  Scrap-Impulse.



1. Ich lese täglich mehrere Stunden, deshalb findet man auch eine große Auswahl an Buchvorschlägen und Rezis auf meinem Blog. 


2. Entsetzt habe ich gerade erst gelesen, wieviele Tonnen Lebensmittel jährlich auf dem Müll landen, dabei entstehen die schmackhaftesten Gerichte bei der Resteverwertung.   

 

3. Am Montag war Ostermontag, dort fiel unser Spaziergang recht kurz aus, weil eine Schneefront drohte und der Wind ziemlich kalt war.

 

4. Ein Kurzurlaub oder ein Treffen zur echten Chorprobe wären jetzt zur Abwechslung schön, aber es bleibt ein Traum.

 

5. Im übrigen hoffe ich auf die Politik, die die sogenannten Maskenverweigerer und Querdenker, die leider die Gesellschaft so gar nicht voranbringen, als Gefahr für unsere Gesellschaft ansehen und rigoroser dagegen vorgehen.

 

6. Ich versuche, viele selbstverständliche Dinge und schöne Momente mehr zu genießen. Eben springt ein Rotkehlen auf unseren Rasen, solche Anblicke erfreuen und sind besonders für mich.

 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Neues von Let´s Dance, morgen habe ich geplant, einzukaufen und ein wenig aufzuräumen und Sonntag werde ich den Tag auf mich zukommen lassen.

 

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest!

Liebe Grüße,

Sommerlese

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    Ich werfe eigentlich nie Esswaren weg. Die verwerte ich immer irgendwie. Wenn ich jedoch daran denke, was zb in Hotels alles weggeworfen wird, wird mir ganz anders.
    Ich denke in der heutigen Zeit, mit der Situation rund um Covid, muss man einfach die kurzen heiteren Momente schätzen...so wie ein Rotkehlchen ( auch wenn ich das weniger tue wegen meiner Vogelphobie).
    Meine Tochter ist gerade los, sie wird heute geimpft. Da sie zur Zeit in einer heilpädagogischen Schule arbeitet, ist sie in Gruppe B. Mein chef wurde gestern geimpft, mein Vater ist durch, meine Mutter darf nächste Woche... hier läuft es nun richtig an und ich kenne viele, die nun den Termin bekommen haben.
    ein schönes Wochenende!
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,

      ich verwerte auch gerne und finde es eine Schande, was oft auf dem Müll landet.

      Mit deiner Vogelphobie freust du dich ja sicher eher über Katzen. *lach

      Oh, wie gut, dass bei euch die Impfungen nun in Gang kommen. Wartest du noch auf einen Termin?

      Liebe Grüße und ein schönes WE,
      Barbara

      Löschen
  2. Huhu

    erst du bei mir auf dem Blog, nun ich bei dir.. So mag ich das :)
    Lesen ist einfach ein Muss... die beste möglichkeit abzuschalten und zu entspannen, wie ich finde :)

    Ja, was heutzutage an Lebensmittel weggeschmissen wird ist er erschreckend. Habe da auch regelmäßig streit mit dem Mann meiner Mutter, weil er einen Tag nach MHD die Sachen in die Tonne kloppt. Er rafft das Wort MINDEST nicht... und scdhmeisst weg. Mittlerweile gehe ich regelmäßig her und schnapp mir die Sache die für ihn angeblich abgelaufen sind und wir machen noch richtig tolle sachen draus. Leider ist die Gesellschaft eine Wegwerfgesellschaft geworden.

    Ja, mehr Strafen für Maskenverweigerer und co. Und vor allem, für die die sich in MASSEN treffen..... >_<

    Ich könnte stundenlang an unserem Wohnzimmerfenster stehen und rausschauen. Die unterschiedlichsten Vögel, die ihre Spielchen und sowas treiben..... Und im Kirschbaum unserer Vermieter unten im Garten ist auch jede Menge los und viel zu beobachten. Auch richtig toll für die kleine Maus :)

    Na ich bin gespannt auf Let's Dance heute abend. Wir "sehen" ja dann gemeinsam quasi *lach*

    Hab ein tolles Wochenende und liebe Grüße
    Melle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Melle,

      ja, so geht das doch am besten. ;-)

      Stimmt, Lesen ist perfekt gerade in diesen Zeiten.

      Die MHD sind doch nur Richtlinien, komisch, dass viele Menschen das nicht kapieren. Ich probiere meistens und wenn wirklich mal etwas nicht mehr gut ist, kommt es weg, aber das ist echt eine Ausnahme und kommt sehr selten vor.

      Also habt ihr auch einen Baum mit Vögeln, wie schön!

      Ja, da sind wir gemeinsam beim Tanzen dabei. Viel Spaß!

      lg Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara, das ist es was ich immer meine. Zum Beispiel ein Rotkehlchen beobachten - und die kleinen Dinge unseres Lebens wertschätzen. Das machst DU mit Sicherheit sehr gern - soweit meine ich Dich zu kennen - obwohl wir uns noch nie in die Augen geschaut haben. Ich überlege grad aus den Gemüseresten einen Eintopf zu kochen. Ich habe noch Lauch, Sellerie und einige Möhren . Hülsenfrüchte, Gemüsebrühe und Schinkenwürfel dazu - fertig ist das Mittagessen. Kartoffeln nur zwei :-( - das ist ein wenig ärgerlich , aber besser für meine /unsere Gesundheit.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,

      genau so ist es, die kleinen Dinge des Lebens machen mir Freude, aber viele sind so im Stress, dass sie sie gar nicht wahrnehmen können.

      Eintopf klingt doch gut und schmeckt auch ohne Kartoffeln. Gartenkräuter hinzu und schon ist etwas neues gezaubert. Süßkartoffeln werden übrigens besonders bei Zuckerkrankheit empfohlen, da musst du dich mal schlau machen.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe Barbara,
    ja, ic hsehe es fast tagtäglich, was Kaufland alles so wegwirft :-(. Mir tut es in der Seele weh. Aber die Aussage von Kau..la... ist ja "Bei uns wird nichts verschwendet :-(.
    Gottseidank kommt noch die Tafel und nimmt ab und zu das Obst und Gemüse mit.
    Aber ansonsten.... Und dann sind ja auch noch die einzelnen Kunden, denen die Lebensmittel nichts wert sind und damit umgehen. DIE sollten mal richtig hungern...
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      das ist sicher eine Menge, die da auf dem Müll landet. Manches Gemüse oder Obst verkaufen einige Geschäfte zum halben Preis, das finde ich auch eine gute Möglichkeit. Und die Tafel fährt hier auch einige Geschäfte an, in letzter Zeit habe ich sie aber ewig nicht mehr gesehen.

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und bleib gesund,
      Barbara

      Löschen
  5. Liebe Barbara,

    oh ja, Resteverwertung ist etwas Feines und immer dem Wegwerfen von Lebensmitteln vorzuziehen. Und dabei kann man doch eigentlich ziemlich kreativ sein. :-) Bei uns gibt es die leider nicht allzu oft, da meine gefrässigen Raupen alles ratzekahl wegputzen :-)

    Und Lesen ist einfach wunderbar. Gerade komme ich etwas mehr zum Lesen und genieße es sehr. Denn es gibt so viele tolle Bücher und Welten, die uns die nervige Realität wenigstens kurz vergessen lassen.

    Bei Punkt 5 möchte ich auch gerne die Hoffnung nicht aufgeben. Aber irgendwie habe ich gerade so gar keine Meinung zu unserer Politik. Mir fehlt da überhaupt irgendeine Linie bzw. Aktivität. Vom gegenseitigen Beschuldigen und Abwarten wird sich wenig ändern. Aber was soll's - sagte sie und schlug wieder ein Buch auf *seufz ...

    Und Punkt 6 finde ich großartig und genau richtig. Ich genieße gerade ein paar Sonnenstrahlen, die in mein Wohnzimmer scheinen :-)

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und sende Dir liebe Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,

      manche Restemischungen schmecken besser als das Originalessen. Mit Pubertieren bleibt aber bestimmt nicht viel übrig.

      Was haben wir es doch gut, dass Lesen unser Hobby ist. Das klappt wenigstens und auch Nachschub gibt es trotz geschlossener Läden immer wieder.

      zu 5: auch hier hilft nur lesen... *lach
      Heute vormittag haben wir mal die Gunst der Stunde genutzt und waren im Sonnenschein spazieren. Das Unterholz des Waldes war voller Lerchensporn in lila und weiß, so schön.

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und bleib gesund,
      Barbara

      Löschen
  6. Liebe Barbara,
    heute ist Dein Füller sehr nachdenklich stimmend .. mit dem WEgwerfen von Lebensmitteln , ja, das ist schlimm, aber zum Glück arbeiten mittlerweile viele mit den Tafeln zusammen!
    Hab noch einen schönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes, schönes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      ich verstehe gar nicht, dass die Menschen es verlernt haben, ihre Reste zu verwerten. Dann gibt es eben mal Gemüse, das sonst nicht zusammen auf den Tisch kommt. Oder man brät ein Ei drüber oder anderes.

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und bleib gesund,
      Barbara

      Löschen
  7. Liebe Barbara,
    mehrere Stunden am Tag lesen würde ich auch gerne, aber das funktioniert bei mir leider nicht.
    So viel Zeit bleibt mir leider nie übrig.

    Lebensmittel auf den Müll zu werfen, das entsetzt mich auch.
    Bei uns gibt es so gut wie nie Rest, höchstens mal eine halbe Kartoffel oder so.
    Weggeworfen wird hier jedenfalls nichts.

    Urlaub, Treffen, Kultur, das habe ich für dieses Jahr alles schon abgeschrieben.
    Solange wir nicht die Herdenimmunität haben, wird das alles nichts.

    zu 5. habe ich die Hoffnung leider nicht. Die trauen sich ja meistens noch nicht mal, diese Querdenker-Demos zu verbieten oder aufzulösen, wenn sie sich nicht an die Regeln halten.

    Viel Spaß bei Let's Dance und ein feines Wochenende!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      bei einigen Gerichten lohnt es sich immer größere Mengen anzuschmoren und dann friere ich einiges ein. Reste werden am nächsten Tag irgendwie verwertet.

      zu 5: Die Justiz ist das Problem, die sieht immer nur auf die Grundrechte. Ich möchte mal wissen, wieviele Menschen sich nach so einer Demo infiziert haben.

      Auch für dich ein schönes Wochenende,
      lg Barbara

      Löschen
  8. Liebe Barbara,
    lesen ist für mich auch was ganz Wichtiges - ich kann abtauchen, mich entspannen und Neues entdecken.
    Ich bin am Ostermontag gleich zu Hause geblieben, so lausig war das Wetter. Dafür ist es heute wieder besser.
    Ach ja, ich fände Treffen mit freundinnen auch mal wieder nett - aber in den nächsten Wochen oder Monaten wird da wohl nichts passieren.
    Und auch ich mache es wie du: Ich sammle kleine, feine, bunte Momente und ziehe sie wie Perlen auf eine Schnur.
    Herzliche Grüße und ein schönes WE
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith,

      in Büchern kann man neue Welten entdecken und in ferne Länder reisen, so schön zur Zeit.

      Perlenmomente klingen toll, das ist wundervoll.

      Schönes Wochenende und alles Liebe,
      Barbara

      Löschen
  9. Guten Morgen,
    du hast Recht. Auch Kleinigkeiten können uns erfreuen. Ich versuche da auch immer dankbarer zu sein, was mir leider nicht immer gelingen will.
    Bei uns stehen sogar zwei Abschiede an. Meine Oma ist auch seit Ostern im Krankenhaus und durch den Schlaganfall den sie erlitten hat, wurde festgestellt, das sie Bauchspeicheldrüsenkrebs hat. Meine Tante darf sie 30 Minuten am Tag besuchen. Meine Schwiegermutter bekommt seit gestern Morphium und wir hatten heute schon damit gerechnet, das sie in der Nacht heimgeht. Mama hat sich von Corona nie ganz erholt und hat nun ziemlich rasch abgebaut. Wir sind dankbar, das wir Montag noch zu Besuch waren, denn seit gestern redet sie nicht mehr. Der Tag war so unendlich schön, das ich mir dieses immer vor Augen führen kann, obwohl es viele schöne andere Momente mit Mama gegeben hat.
    Ich muss nicht unbedingt verreisen, aber meine Jüngste, die durch die Pandemie sehr in ihren sozialen Kontakten eingeschränkt wurde, würde ein Tapetenwechsel gut tun und damit meine ich jetzt nicht die Renovierung unseres Wohnzimmers ☺
    ich wünsche dir nur das Allerbeste
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mel,

      die schönen Kleinigkeiten gehen leider oft auch im Alltag unter. Und bei dir steht ja im Moment auch eine schwere Zeit an mit den kranken Verwandten. Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe, dass du nicht zu sehr verzagst.

      Das stimmt, ein Tapetenwechsel wäre gerade für die jüngere Generation schön. Vielleicht ist im Sommer wieder etwas möglich.

      Ich drück dich und schicke herzliche Grüße zu dir,
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de