Sonntag, 24. Mai 2020

Wochenrückblick KW 21/2020



Was habe ich diese Woche eigentlich gemacht?


Endlich gab es hier mal ein paar kurze, aber dringend nötige Regenschauer, danach lechzt die Natur schon lange und alles wirkt auf einmal wie frisch gewaschen. Auch die Luft, die Pollen fliegen nicht mehr so stark.

Gesehen:   

TV: Let´s Dance Finale
Expedition ins Tierreich

Gehört/Gesungen:
   
Eine Zoom-Probe, mit Freude am Singen und Quatschen.
 
Gelesen:
Mein Buchtipp

Getan: 

Termin beim Friseur, nach 14 Wochen, bei meiner Frisur fällt das allerdings gar nicht so sehr auf, denn ich habe zwischendurch selbst etwas gekürzt.  
  
Gegessen: 

Zweimal Spargel mit Schinken und Salzkartoffeln; Souflaki und Leber mit Salat bei unserem Griechen auf der Terrasse; Hühner-Frikassee mit Reis; Grillbratwurst mit buntem Salat; Spaghetti mit Champignon-Sahne-Sauce und Tomatensalat; Pellkartoffeln mit Heringstopf nach Hausfrauenart;

                        
Gedacht: 

Wie wird sich der Schulstart und einige Aufhebungen von Kontaktbeschränkungen auf die Infektionszahlen auswirken?
 
Gefeiert:   

Keine Feier.
Gestaunt:  

Erst werden alle Grenzen dicht gemacht, aber es um Urlaub geht, spielt Corona offenbar keine Rolle mehr. Oder steckt da doch nur die Profitgier dahinter?

Gefreut: 
  
Endlich ist es wieder soweit, meine Rosen blühen wieder, die rote Sorte sogar besonders üppig. 



Geärgert:  

Über unvernünftige und selbstsüchtige Menschen, die demonstrieren, weil sie sich ihrer Freiheitsrechte beraubt sehen. Vielleicht sollten die sich mal folgendes überlegen: Mit Corona nützt auch die beste Freiheit nichts. 
                    
Gekauft:

Leckere Aprikosen, die schon richtig saftig und süß sind.

Geklickt:

Im Netz die Seiten von Theatern.

Ich wünsche euch eine gute Woche und bleibt gesund,

Eure Sommerlese

Kommentare:

  1. Liebe Barbara, mir gingen ähnliche Gedanken durch den Kopf, denn nach der bisherigen Kontaktsperre geht es plötzlich in einigen Bereichen richtig schnell, gerade was den Urlaub betrifft. Ich befürchte, die schon erfolgen Lockerungen und die, die noch kommen sollen, werden die Zahlen wieder steigen lassen. Erste Fälle wurden ja schon bekannt.
    Da hast du Recht, mit Corona nützt die ganze Freiheit nichts!
    Einen Frisörtermin hatte ich auch in der vergangenen Woche. Da ich zwischendurch nicht selbst geschnitten habe, kam ganz schön was runter!
    Deine Rosen blühen ganz wunderbar! Bei uns dauert es noch etwas bis zur Rosenblüte.
    Eine schöne Woche wünscht dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Susanne,

      da bin ich also nicht allein mit den Gedanken. :-)

      Ich hoffe mal, dass das Virus nicht mehr so aggressiv ist und sich dann nicht mehr so stark ausbreiten wird.

      Beim Friseur waren es bei mir bestimmt so 3 cm, die fehlen mir jetzt im Pferdeschwanz. *lach Aber die Friseurin meinte: "Wer weiß, wann du das nächste Mal zu mir kommst."

      Über die Rosenblüten freue ich mich auch sehr. Sie stehen aber auch recht geschützt und bekommen viel Sonne ab.

      Liebe Grüße und einen schönen Mai noch,
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,

    und, warst Du zufrieden mit der Siegerin von Let's Dance?
    Ich fand, der Sieg war verdient und Luca hat es am Ende selbst verk.....
    Denk dran, Donnerstag und Freitag wird wieder getanzt.

    Ah, und beim Friseur warst Du inzwischen auch.
    Wie war es bei Dir? Preiserhöhung oder Zuschlag wegen Corona?

    Und den ersten Restaurantbesuch habt Ihr Euch auch gegönnt. Auf der Terrasse ging es sicherlich, oder?

    Deine Rosen sind wunderschön! Wir haben im Topf eine Mini-Rose, die fängt auch gerade an zu blühen. Noch sind sie aber nicht ganz offen.

    Dein Ärgernis verstehe ich. Ich kann es auch nicht begreifen, dass solche Demos überhaupt genehmigt werden.
    Ich hatte es noch krasser formuliert: "Im Sarg brauchen sie keine Grundrechte bzw. Freiheitsrechte mehr!" Darüber sollten sie mal nachdenken.

    Ja, und die ersten Aprikosen hab ich auch schon gegessen, lecker!

    Hab noch eine schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      ich hatte es allen drei Endteilnehmern gewünscht, aber Lili ist schon eine wunderbare Ausnahmetänzerin, deshalb gönne ich ihr den Sieg.
      Der Friseurbesuch war doppelt so teuer, weil ich ja sonst immer nur einen Trockenschnitt bekomme. Das wird akurater bei meinen glatten Haaren. Aber es ist völlig im Rahmen und weil ja keine Farbe dazu kommt, im Vergleich zu anderen echt günstig.

      Im Freien war das Essen sehr entspannt, drinnen hätte ich mehr Bedenken gehabt. Sieht man ja in Leer, wie schnell es gehen kann.

      Mich erfreuen die Rosen auch jedes Jahr aufs Neue. Die orangefarbene braucht ncoh ein wenig, die andere hat ihr erstes Pulver schon fast verschossen. :-)

      Mit deinem Spruch hast du vollkommen recht, nur sehen solche Leute das nicht ein. Da redet man gegen eine Wand.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Hallo liebe Barbara,
    deine Rosen sehen so schön aus <3 Meine Pfingstrose ist noch in der Knospe. Die zweite Pfingstrose schafft es irgendwie nie ihre Blüten zu präsentieren. Ich frage mich, ob es an dem Standort liegt.

    Was deine Sorgen wegen einer zweiten Welle angeht: Die teile ich. Viele halten sich so gut wie gar nicht mehr an die Kontaktbeschränkungen.

    Ach ja, ich habe immer noch keinen Spargel gegessen. Vermutlich ist die Spargelzeit vorbei, wenn ich es endlich zu meinem Bauern geschafft habe ;o)))))) Aber es sieht so lecker aus. Da bekommt man Lust gleich welchen zu kaufen.

    Über die Regenschauer habe ich mich auch sehr gefreut. Das tat dem Garten richtig gut. Mein Erdbeerbeet trägt dieses Jahr auch sehr gut und freut sich dann natürlich über einen ordentlichen Regenschwung.

    Was den Friseur angeht: Ich habe sehr lange Haare und muss höchstens mal Spitzenschneiden. Das bekommt man dann auch ohne Friseur hin. Aber ich glaube den Friseurtermin haben aktuell einige sehr vermisst :o)

    Ich wünsche dir eine wunderschöne neue Woche.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      danke, über Blumen kann man sich doch immer freuen, oder?
      Pfingstrosen liebe ich auch sehr, leider verblühen sie so schnell. Der Standort kann der Grund dafür sein. Schau mal im Netz nach Tipps.

      Wer etwas Verstand hat, hält sich weiterhin auf Abstand. Mehr muss ich dazu wohl nicht sagen.

      Inzwischen gibt es doch auch deutschen in Supermärkten und der ist auch gut. Ehe du die Zeit völlig verpasst, immerhin geht man ja jetzt nicht mehr so oft einkaufen.

      Oh wie schön, eigene Erdbeeren, die sind ja doch besser als gekaufte Früchte. Bei uns ist dafür leider kein Platz.

      Meine Haare waren schulterlang, jetzt wieder Bob in Kinnlänge, da hält man gut eine Schnittpause durch. :-)
      Bei manchen sieht es aber schon wuselig aus, wenn die Farbe rauswächst oder die Kurzhaarfrisur nicht mehr sitzt.

      Liebe Grüße und mach es dir schön,
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de