Donnerstag, 3. Dezember 2020

Zero Waste - so geht´s! - Verena Klaus

Nachhaltigkeit und weniger Müll, das sollte unser Ziel sein! 

Hilfreiche und praktische Tipps zur Müllvermeidung und vieles mehr

Bei Lübbe life erscheint der Ratgeber ZERO WASTE - So geht´s: Einkaufen, putzen, unterwegs sein - Alles ohne Müll von Verena Klaus.   

Wie kann man leben, einkaufen, putzen, um möglichst einen kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen?


Müll ist ein gravierendes Problem unserer Zeit. Häufig sind Produkte mehrfach verpackt und wir  verbrauchen immer noch zuviele chemische Putzmittel in unserem Haushalt? Es wird Zeit, dass jeder Eizelne etwas gegen diese Müllberge und Chemiebelastung der Umwelt unternimmt. Mit natürlichen Mitteln kann man vieles erreichen und manches ersetzen. 

Bestes Beispiel aus Omas Zeiten: Natronlauge, vielseitig einsetzbar als Scheuermittel, Toilettenreiniger, gegen Gerüche und total natürlich abbaubar. Oder Zitronensäure gegen Kalkflecken, Mandelöl bei der Babypflege, es gibt einige ökologisch wertvolle Möglichkeiten, um nicht mehr auf die die Drogerieprodukte zurückgreifen zu müssen.  

Verena Klaus hat in ihrem Buch über 250 Ideen gesammelt, wie man umweltverträglicher leben kann. Alles ist von ihr erprobt und ihre Erfahrungen lässt sie auch in dieses Buch fließen. Ihre Tipps betreffen Lebensmittel, die Lagerung, den Haushalt, Wäsche, Körperpflege, Monatshygiene, Kleidung, Mobilität und Wohnen. Einige dieser Tipps waren mir schon bekannt, aber viele Rezepte lohnen sich noch ausprobiert zu werden und einige nützliche Kniffe lassen den Haushalt auch ohne schädliche Stoffe sauber werden.  

Nehmen wir als Beispiel die Textilindustrie.

"100 Milliarden Kleidungsstücke werden jedes Jahr produziert."Zitat Seite 128

Die Textilproduktion ist die zweitdreckigste Produktionskette nach der Ölindustrie. Die Folgen sind verseuchte Erde, verseuchte Flüsse und verseuchte Arbeiterinnen in Bangladesh und Indien. 

Das sollte jeden Menschen aufrütteln und über sein Konsumverhalten nachdenken lassen.  

Küche & Essen: Hier gibt es unzählige Tipps, die man ruhig mal beherzigen sollte. Auch wenn man nicht an die Zero herankommt, der Weg dahin ist auch schon ein Umdenken. Stoffbeutel oder Einkaufskorb sind allemal besser als Plastikbeutel, das sollte eigentlich jeder wissen.

Mobilität: Statt Auto, Carsharing, Fahrrad oder die Bahn nutzen.

Kindergeburtstage: Es geht auch ohne Gastgeschenke, die Kinder sind auch glücklich, wenn sie mit Kartons Höhlen bauen können oder ein Kasperltheater stattfindet. 

Mir hat dieses Buch wieder einmal die Augen geöffnet, dass wir bzw. ich vieles noch in meinem Verhalten verändern kann und muss. Verena Klaus möchte Denkanstösse geben, aber auch Hilfestellung mit ihren praktischen Beispielen. Das ist ihr gut gelungen, auch wenn ich nicht alles durchführen werde. Aber man sollte nicht nachlassen, immer wieder das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen. 

Gewusst wie, ist vieles möglich und sollte auch von uns Verbrauchern von der Industrie eingefordert werden. Nur so kann ein Umdenken in breiten Bevölkerungsschichten stattfinden und den richtigen Weg zur Müllvermeidung weisen. 

Ein tolles Buch mit vielen hilfreichen Tipps, Denkanstößen und mutmachenden Beispielen für ökologische und nachhaltige Lebensweise. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de