Samstag, 27. Juni 2020

Eine Liebe zwischen den Fronten - Maria W. Peter

Ein wunderbarer Roman, der Zeitgefühl und Liebesgeschichte geschickt vereint


Im Bastei Lübbe Verlag erscheint der historische Roman "Eine Liebe zwischen den Fronten" von Autorin Maria W. Peter

Berlin, 1870: Als die Französin Madeleine und der junge deutsche Arzt Paul Verlobung feiern, zerbricht ihr gemeinsam geplantes Leben durch den Ausbruch des Kriegs zwischen Preußen und dem Französischen Kaiserreich. Madeleine und ihr Vater gehen zurück in ihre Heimatstadt Metz und Paul kehrt zum Dienst als preußischer Militärarzt zurück zu seinem Regiment nach Coblenz. Von einem Moment auf den anderen gehören die beiden Liebenden nun verfeindeten Seiten an. Hält ihre Liebe diese Trennung aus? 




Pünktlich zum 150. Jahrestag des Ausbruchs des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 und des europäischen Gedenkjahres erscheint der neue Roman von Erfolgsautorin Maria W. Peter.
In diesem Roman stellt sie das Schicksal zweier vom Krieg auseinander gerissenen Familien dar und erklärt sehr anschaulich die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe dieser Zeit und der Gebiete Lothringens und des Saarlandes.

Wie man es von ihr bereits kennt, ist es der Autorin wieder hervorragend gelungen, die historischen Grundlagen mit einer fesselnden Geschichte zu vereinen. Die Dialoge passen sprachlich sehr gut in die Zeit, die französischen und arabischen Ausrufe bringen Abwechslung und sorgen für ein örtliches Flair und die Menschen in ihrer Charaktervielfalt sind sehr interessant zu verfolgen. Während der Lektüre kann man die historischen Hintergründe näher kennenlernen, die Kriegshandlungen und die Verfeindung zwischen Deutschen und Franzosen ist spürbar.
Als roten Faden würde ich die fiktive Liebesgeschichte bezeichnen, die sich durch die Zeit schlängelt und die Leser bis zum Ende mitbangen lässt.

Durch den bildhaft beschreibenden und eingängigen Erzählstil lässt sich der Roman wieder wunderbar lesen, man taucht gespannt in die Geschichte ein und bangt mit dem jungen Paar um einen glücklichen Ausgang ihrer Beziehung. Die Widrigkeiten in Form von kriegerischer Auseinandersetzung im Deutsch-Französischen Krieg erlebt man hier hautnah mit, aber auch die persönliche Betroffenheit der Protagonisten, deren Liebe auf dem Spiel steht.

Ganz besonders freue ich mich immer auf das interessante Nachwort der Autorin, in dem sie ihre persönliche Beziehung zu dem Buchprojekt und das Zeitgeschehen näher erklärt. Wer sich für Geschichte interessiert oder einfach nur sein Wissen auffrischen möchte, hat hier die beste Gelegenheit, Historie perfekt erklärt zu bekommen. 


Ein hervorragend recherchierter und mit einer fesselnden Liebesgeschichte versehener Roman, der die Zerrissenheit zweier benachbarter Länder sichtbar macht. 


***Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für dieses Rezensionsexemplar!***

Kommentare:

  1. Hallo Barbara,
    ich habe ja auch nur etwa 80 Seiten vor mir und kann meine Rezi aber erst in mehr als einer Woche einstellen und weiterlesen werde ich morgen, denn erst ab Montag wird der nächste und letzte Leseabschnitt bei der Lesejury freigegeben. Aber ich kann bisher auch sagen, dass es wirklich ein ganz toller Roman ist!
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      dieses Mal war ich mal wieder die erste Rezensentin, wie schon bei Marias erstem Roman. Das freut mich immer sehr. Mit eurer Leserunde bist du natürlich gebunden und ich freue mich, dass dir das Buch auch so gut gefällt wie mir.

      Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und schicke dir liebe Grüße,
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    das wäre auch ein Buch für mich. Die Thematik interessiert mich. Besonders toll finde ich, was du über das Nachwort und die Recherche sagst. Ich gestehe, ich kenne die Autorin gar nicht. Spannend, dass du schon so viele Bücher von ihr gelesen hast! :-)
    Danke fürs Mitmachen bei der Linkparty Juli!
    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monerl,

      das freut mich. Wenn die Bücher der Autorin kennst, dann weißt du, wie akribisch und perfekt ihre Nachworte ausfallen. Sie ist für mich eine perfekte Historienroman-Schreiberin.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Hallo Barbara,
    ich bin über MonerlS Linkpartsy hier gelandet. Das Buch hört sich wirklich sehr spannend an. Das muss gleich mal auf meine Wunschliste wandern. Danke für den Tipp!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      das freut mich sehr, herzlich willkommen!:-)
      Wer sich für historische Bücher begeistern kann, wird hier nicht enttäuscht werden. Die Autorin verpackt Geschichte in eine tolle Story, die sich gut lesen lässt.
      lg Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de