Montag, 1. Juni 2020

Lesemonat Mai 2020




Die Rhododendren, Azaleen und Rosen blühen, doch so schön der Wonnemonat Mai wettermäßig auch war, das Virus wirft weiterhin seine dunklen Schatten und hat uns noch voll im Griff. An die Maskenpflicht und das Abstandhalten habe ich mich schnell gewöhnt. Theater und Kinos bleiben weiterhin geschlossen, mein Theaterabonnement ist bis auf weiteres auf Eis gelegt. Traurigerweise haben wir im Familienkreis einen unerwarteten Todesfall zu beklagen, der aber höchstwahrscheinlich keine Folge des Virus war. 
Trotzdem habe ich den Mai recht gut verlebt: Wir haben endlich mal wieder meine Mutter besucht, ich bekam regelmäßig Buchpost und durch viele Telefonate und dank ein paar Zoom-Treffen mit der Chorgruppe halte ich soziale Kontakte am Laufen.  

Buchtechnisch lasse ich es locker angehen, es kamen einige Rezensionsanfragen von Autoren, die Mehrheit habe ich abgelehnt, denn schon der Blick auf das Genre widerstrebte mir. Dafür habe ich mir beim Besuch meiner Mutter mal ein paar alte Krimis von Agatha Christie mitgenommen und spontan weggelesen. Die Rezis findet ihr bei Lovelybooks, aber nicht auf dem Blog, denn die Ausgaben sind heute so nicht mehr erhältlich. 
Die Romane führen mal wieder das Mai-Ranking an, es gibt zur Zeit so schöne Romane, die ich alle lesen möchte. Mit einem Flop hat mich eine Leserunde erwischt, doch ansonsten war die Vorfreude auf die Bücher von Tatjana Kruse und Alexandra Holenstein groß und hat sich gelohnt, beides sind nicht nur total sympathische Autorinnen, sondern ihre Bücher sind meine Highligts des Monats.  

Monatsübersicht nach Genres 17

Krimi:                        3
Thriller:                      0
Roman:                      9
Histor. Roman:            2
Kochbuch:                  0
Sachbuch:                  2     

Kinder-/Jugendbuch:   0           
Biografie:                   1

Sonstige:                   0

Meine Buchtipps im Mai:                     


- Auszeit bei den Abendrots - Alexandra Hollenstein

                        

- Leichen, die auf Kühe starren ist ein Alpenkrimi von Tatjana Kruse 


 

Die meistgeklickten Blogbeiträge im Mai:    


Sehr häufig aufgerufen wurde das Sachbuch von Marcus Schwarz "Wenn Insekten über Leichen gehen". Für mich war die Bestimmung des Todeszeitpunktes und das Interesse an Krimis ein Grund, das Buch zu lesen. 

Außerdem wurden die Rezensionen der Romane von Katharina Fuchs sehr häufig aufgerufen: Neuleben und ihr Vorgängerroman: Zwei Handvoll Leben.
Beide Romane bauen durch die Figuren aufeinander auf, man kann sich aber unabhängig voneinander ohne große Verständnisfragen lesen. 

Ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich die wöchentlichen Freitags-Füller und die Wochenrückblicke. Wer mag darf sich gerne daran beteiligen.  


Nun bin ich gespannt auf die vielen Neuerscheinungen, die mich im Juni erreichen werden. Das ist auch unser Urlaubsmonat. Wir planen eine Woche in einer Ferienwohnung an der Ostsee, unser Sohn hält dann hier die Stellung. Hoffentlich überleben die Blumen! :-)

Herzliche Grüße und bleibt gesund und munter!
Eure Sommerlese! 

Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Erstmal mein Beileid für den Todesfall. Ich weiß in solchen Momenten nie so wirklich, was ich sagen oder schreiben soll ... ich hoffe einfach, dass die Person bei dir im Herzen weiterleben wird. <3

    Schön dass du deine Zeit viel zum lesen nutzen konntest und dir die Bücher auch weitgehend gut gefallen haben!

    Von Agatha Christie lese ich ja grade die Poirot Reihe bzw. eins pro Monat und ich komme gut vorwärts, ich mag den alten Stil :)
    Schade dass du die Rezensionen hier nicht postest - das macht doch nichts, dass die Bücher schon älter sind bzw. nicht mehr im Handel... hätte mich jetzt interessiert welche das waren ^^

    Jetzt bin ich doch mal kurz zu lovelybooks geswitcht, da war ja auch ein Poirot Fall dabei! Aber den kenne ich noch nicht, bin aber auch erst am Anfang ;)

    Hab einen schönen Feiertag und einen lesereichen Juni!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Aleshanee,

      du bist aber früh unterwegs bei mir und ich freue mich über deinen Besuch.
      Vielen Dank für deine Beileidsworte, es war ein Verwandter meines Mannes und solche Nachrichten sind nie schön.

      Die alten Krimis stehen den heutigen eigentlich in nichts nach, ganz im Gegenteil. Die Logik und die Spitzfindigkeit der Krimiermittlung war manchmal viel raffinierter gestrickt.
      - Mord im Spiegel
      https://www.lovelybooks.de/autor/Agatha-Christie/Mord-im-Spiegel-142726210-w/rezension/2622997899/

      - Die vergessliche Mörderin
      https://www.lovelybooks.de/autor/Agatha-Christie/Die-verge%C3%9Fliche-M%C3%B6rderin--744011943-w/rezension/2621359217/

      - Das Geheimnis der Schnallenschuhe
      https://www.lovelybooks.de/autor/Agatha-Christie/Das-Geheimnis-der-Schnallenschuhe-143337550-w/rezension/2619607447/

      Vielleicht kennst du die Titel.

      Liebe Grüße fürd einen schönen Pfingsttag und einen Juni mit vielen Buchhighlights.
      Barbara

      Löschen
    2. Gelesen davon hab ich noch keinen, aber die Verfilmung von Mord im Spiegel hab ich gesehen und die anderen beiden innerhalb der Poirot Serie mit David Suchet. Übrigens eine ganz tolle Serie!

      Dein Angebot für Das Geheimnis der Schnallenschuhe würde ich gerne annehmen <3

      Löschen
    3. Also dann geht das Buch auf Reisen.

      lg Barbara

      Löschen
    4. Das ist ganz lieb von dir, vielen herzlichen Dank! <3 Ich freu mich!

      Löschen
    5. Hi Barbara! Das Buch ist schon angekommen!!! Ich freu mich wirklich sehr, nochmal ganz lieben Dank dafür <3

      Löschen
    6. Super, das ist schön! Viel Spaß damit.
      Lg

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    auch von mir mein herzliches Beileid.
    Bei uns in Österreich gibt es ab heute und dann wieder ab dem 15. Juni weitere Lockerungen. Sogar die Kinos dürfen aufmachen...immer mit Abstand und Maske. Doch die Masken sollen auch ab Mitte Juni fallen bis auf Besuche beim Arzt. Apotheken, in den öffentlichen Verkehrsmitteln und natürlich im Krankenhaus. Aber beim einkaufen sollen sie wegfallen...ich bin gespannt, denn den Abstand haben viele Menschen auch mit Maske nicht eingehalten. Trotzdem wird es langsam besser....und ich hoffe es bleibt so!! Auf der anderen Seite denke ich, dass hier die Wirtschaft/Tourismus auch ein Wörtchen mitzureden hat. Wir werden ja sehen, was passiert...hoffentlich nichts!

    Das Wetter war bei uns hingegen nicht so gut. Seit elf Tagen regnet es ohne Unterbrechung und die Woche mit den Eistagen war genauso huschikalt und regnerisch....also mehr als die Hälfte war schlecht. Aber die Natur hat den Regen auch wirklich nötig!

    Mein Lesemonat Mai war gut. Ich hatte einge dicke Bücher...wird sich im Juni fortsetzen. Leider auch ein paar Enttäuschungen, aber wenigstens kein Abbruch oder nur 2 Sterne...obwohl es bei zwei Büchern etwas an der Kippe stand. Snst habe ich aber wieder interessante und tolle Bücher gelesen und ich freue mich auf den Juni.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      ins Kino zieht es mich noch gar nicht wieder, ich suche mir zur Zeit sehr die Menschen aus, mit denen ich mich in einem Raum befinde.
      Die Maske behalte ich im Supermarkt weiterhin auf, egal welche Lockerungen uns hier noch erreichen werden. Sicher ist sicher.

      Mit dem Wetter hattest du echt Pech, dabei hätten wir hier etwas Regen gut gebrauchen können. An gerade mal zwei Tagen hat es geregnet, viel zu wenig für die Natur.

      Ich werde mich mit dem Lesen im Juni vielleicht etwas zurückhalten, denn wir haben einen Urlaub geplant. Nach anfänglicher Skepsis haben wir unsere lang geplante Fahrt nicht abgesagt, es geht in eine Ferienwohnung, dort sind wir für uns. Nur echte Vorfreude habe ich noch keine.

      Herzliche Grüße und einen schönen Tag,
      Barbara

      Löschen
    2. Liebe Barbara,
      eine Ferienwohnung ist genau das Richtige i diesen Zeiten. Da kannst du entspannen und dich erholen, sowie die Natur genießen.

      Löschen
  3. Liebe Barbara,

    vielen Dank für Dein Besuch auf meinem Blog. Und ich möchte Dir auch mein herzliches Beileid aussprechen. So etwas ist immer unangenehm, gehört aber auch zum Leben einfach dazu.

    Ich freue mich, dass die Corona-Beschränkungen etwas gelockert werden. Mein Mann gehört zur Risiko-Gruppe, aber mit den Abstandsregeln und Mund-Nasen-Schutz wird es schon irgendwie gehen. Schon allein wegen dem Kleinen, er leidet schon seit längerem an Lagerkoller.

    Leider kenne ich die Bücher, die Du gelesen hast, nicht. Aber auch lehne in Moment Anfragen zu Rezensions-Exemplaren ab. Leider machte ich schlechte Erfahrungen damit.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Feiertag, liebe Grüße, Elke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,

      danke für das Beileid, ja, es gehört zum Leben dazu, das muss man sich immer wieder vor Augen halten.

      Den Mundschutz nutze ich auch weiterhin und ich glaube dir, dass es mit deinem Sohn bestimmt schwer ist, mein Sohn brauchte immer viel Bewegung, der hätte echt Probleme bekommen.

      Lg Barbara

      Löschen
  4. Hallo liebe Barbara,
    auch ich möchte dir und deinem Mann mein herzliches Beileid aussprechen.

    Du hast mir ja schon verraten, dass du dich auf einige Neuerscheinungen freust. Alleine die Titel klangen schon sehr vielversprechend. Ich bin sehr gespannt, was du darüber berichten wirst, wenn du die Bücher denn lesen solltest.

    Aber auch dein Mai klingt nach einem sehr schönen und erfolgreichen Lesemonat. Ich wünsche dir einen wunderschönen Juni.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      vielen Dank für die Beileidsbekundungen.

      Mal sehen, was ich mir im Juni so an Lesestoff anschaffen werde. Noch ist meine Leselaune etwas getrübt, es war auch viel Lesestoff in den letzten Monaten, jetzt trete ich vielleicht mal wieder etwas kürzer.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  5. Liebe Barbara,
    dir und deinem Mann gilt mein aufrichtiges Beileid. So ein unverhoffter Todesfall ist immer ein trauriger Einschnitt, egal ob mit oder ohne Corona.
    Dass dein Mai ansonsten gut war, freut mich sehr. Ähnlich wie du mit deinen Chor-Meetings per Zoom hatte ich neulich abends über Jitsi ein nettes Online-Treffen mit Freunden, das wir alle sehr genossen haben.
    Dass Kinos und Theater noch geschlossen haben, ist traurig, und ich kann mir irgendwie auch nicht vorstellen, wie das bewerkstelligt werden soll, sie wieder zu öffnen. Wenn ich mit Mundschutz im Kino sitzen muss, beschlägt die Brille und macht den ganzen Kinobesuch sinnlos. Aber durch die Krise sieht es so aus, als würden wir demnächst ein Autokino in der Stadt bekommen, das wäre ja eine gute Möglichkeit.
    Ich wünsche dir einen schönen Juni und für euren anstehenden Urlaub eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      danke für deine einfühlsamen Worte. Für die nahen Angehörigen ist es immer ein Verlust, ich kannte ihn nur wenig.
      Ja, die Treffen vom Chor sind doch etwas besonderes und da wir ja lange nicht singen werden, bringt Jitsi oder Zoom immer etwas Chorgefühl zurück.

      Kino mit Mundschutz geht ja nocht, aber evtl. mit einem Nachbarn in der Reihe, dem ich sonst lieber aus dem Weg gehen würde. Nein, lieber noch nicht. Das ist ein Autokino doch eine gute Möglichkeit.

      Herzliche Grüße
      Barbara

      Löschen
  6. Liebe Barbara,

    auch von meiner Seite herzliches Beileid - in dieser Zeit sicherlich noch mal schlimmer als es eh schon ist.

    Von Alexandra Holenstein habe ich noch nie etwas gehört - aber deine Rezi klingt, als ob sie etwas für mich sein könnte. Solche Bücher höre ich gerne als Hörbuch, da werde ich gleich mal schauen, was es da schon so gibt. :-)

    Ich wünsche dir einen lesereichen Juni.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och schade - die Bücher von Alexandra Holenstein sind nicht vertont. :-(

      Löschen
    2. Nein, vielleicht kommt das noch. Aber sie lesen sich auch ganz flott als Print weg. :-)

      Löschen
  7. Liebe Barbara
    mein Beileid!

    Siehst du, du hast Holenstein gelesen, ich noch nicht :-)

    Der Mai hätte sich optimal geeignet um auf der Insel Mainau die Rosenpracht zu bewundern - doch die Grenzen sind ja noch geschlossen. So sah ich nur welche in den Vorgärten blühen, bzw. sind die meisten schon verblüht.

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anya,

      danke, er war der Cousin meines Mannes.
      Ich hatte allerdings keinen großen Kontakt zu ihm.

      Oh ja, im Mai wäre Mainau bestimmt toll gewesen.
      Aber über deine Balkonpflanzen kannst du dich ja auch freuen.

      lg Barbara

      Löschen
  8. Ahoi Barbara,

    na du warst aber wieder lesefleißig! Kennen tue ich keines deiner Bücher... Lesehighlight meines Lesemonats waren überraschend "Cursed: Die Auserwählte"; das hatte ich eigentlich gar nicht lesen wollen xD

    Viel Spaß auf jeden Fall dann an der Ostsee :)

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Ronja,

      ich geb mein Bestes. :-)
      Manchmal sind es die nicht gewünschten Bücher, die einen besonders beeindrucken. Ist doch toll!

      LG Barbara

      Löschen
  9. Liebe Barbara
    Erst mal, mein herzliches Beileid.
    Dann drücke ich deinen Blumen den ( grünen) Daumen, während ihr im Urlaub seid. Geniesst es!
    Deinen Buchtipp Auszeit bei Abendrots nehme ich direkt mit in den Juni.
    Liebe Grüsse und schöne Rest- Pfingsten.
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,

      danke sehr.
      Und die Blumen werden wohl irgendwie überstehen. Zur Not kaufe ich noch ein paar neue. :-)

      Die Abendrots werden dir gefallen.
      Herzliche Juni-Grüße
      Barbara

      Löschen
  10. Auch von mir nochmal mein Beileid liebe Barbara.
    Deine beiden gezeigten Bücher sehen schon vom Cover her gut aus.
    Und Blumenpflege, oh je, da rechne ich immer mit dem Schlimmsten.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      danke sehr für dein Beileid.

      Blumenpflege ist immer so eine Sache, das kenne ich ja schon aus vergangenen Jahren. Aber wir hatten es auch im Juni bisher nicht immer so warm.

      Herzliche Junigrüße
      Barbara

      Löschen
  11. Liebe Barbara, , diese Skepsis in Bezug auf Urlaub und Ferienwohnung habe ich auch geteilt. Aber ich kann dir versichern, dass sie vergeht. Sobald man in der Ferienwohnung ist, desinfiziert und ausgiebig gelüftet hat fühlt man sich (fast) so sicher wie in den eigenen vier Wänden. in der Sächsischen Schweiz ist schon sehr viel los, aber man kann sich ja von Hotspots wie Restaurants und überfüllten Ausflugszielen Fernhalten. Auch das gelingt fast schmerzlos, wenn man in einer gut ausgestatteten FEWO kochen kann.

    Ich sende Dir/Euch mein Beileid zu dem Todesfall. So ein aufrührenden Ereignisse schränkt sicher die Vorfreude ein :-( ! Ich lese grad *Emily Eternal*, ein SF Roman, der aber gut zu mir rüberkommt. Dann wartet *Die Köchin von Castamar* auf mich , ein historischer Roman von einem spanischen Autor.
    Lass es Dir/Euch gut gehen und bleibt gesund!
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,

      einen Urlaub möchte ich nicht gern mit einer desinfizierenden Grundreinigung der Wohnung beginnen. *lach
      Aber es wird schon schön werden.
      Alle deutschen Ziele werden jetzt übervoll sein, denn die Urlaubsfliegenden bleiben ja jetzt im Land.

      SF ist so gar nicht mein Fall, doch es ist schön, wenn er dir gefällt. Man muss ja auch mal etwas neues wagen. "Die Köchin von Castamar" klingt interessant, da freue ich mich auf deine Meinung.

      lg Barbara

      Löschen
  12. Liebe Barbara,

    ich nehme mir auch oft vor, mal wieder ältere Bücher zu lesen, aber es gibt immer so viele tolle Neuerscheinungen ;-)
    Da kann ich dann meistens nicht widerstehen.

    Gelesen hast Du wieder reichlich und das wird in diesem Monat sicher auch so sein, da Du ja auch noch Urlaub hast.

    Ich wünsche Dir einen schönen Lesemonat Juni, die Urlaubswünsche kommen dann später :-)

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Barbara,
    das Insektenbuch von Markus Schwarz habe ich auch gelesen. Ich fand es sehr interessant zumal ich die Arbeit der Gerichtsmedizin bzw. Insektenforscher faszinierend finde. KÜHE DIE AUF LEICHEN STARREN ist mir vom Titel aufgefallen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das Buch lesen will. Bei lokalen Krimis mit ähnlichen Titelbildern bin ich oft (eigentlich immer soweit ich mich erinnern kann) auf die Schnauze gefallen...
    Juni ist auch mein Urlaubsmonat (nachdem es im Mai ja COVIDmässig nicht möglich war), aber ich war Anfang des Monats schon kurz weg und werde demnächst auch wieder weg fahren.... ein bisschen durch Deutschland. Die Pflanzen werden das schon überleben.
    ;)
    LG
    Martin
    Viel Spaß im Urlaub!

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de