Donnerstag, 21. Juni 2018

Das große Buch vom Kochen - Essen und Trinken

Kochen lernen mit einfacher Anleitung und leckeren traditionellen Rezeptideen!



"Das große Buch vom Kochen" ist ein traditionelles Kochbuch von essen & trinken aus dem Verlag Naumann & Göbel. Mein Exemplar ist von 1982 und hat mir schon viele gute Dienste geleistet.  

Wer Kochen lernen möchte und ganz traditionelle Rezepte und Zubereitungsmethoden sucht, bekommt das in diesem Buch geboten und Schritt für Schritt erklärt. 
Ich habe damit unter anderem das Kochen gelernt und nehme das Buch auch nach vielen Jahren immer noch gerne zur Hand, um etwas nachzulesen. 



Zu Beginn werden die verschiedenen Garmethoden vorgestellt und die Dauer des Garens erklärt.

In den nachfolgenden Kapiteln wird Grundwissen vermittelt. Die Aufteilung der Kapitel erfolgt in unterschiedliche Fleischsorten, Fischarten, Kartoffeln und verschiedene Gemüse bzw. Obstsorten und Süßspeisen. 

Wer noch nie Fleisch zubereitet hat, bekommt die Tiere und die Zerlegungsteile angezeigt. Viele Teile kennt man in der Theke, weiß aber nicht genau, an welcher Stelle sie beim jeweiligen Tier zu finden sind. Das ist heute sicher ein verpöntes Thema, denn die Vegetarier haben sich größtenteils durchgesetzt. Interessant ist es auf alle Fälle und für angehende Köche eigentlich Wissen für ihr Handwerk.

Wie schmort man Fleisch, wie werden Rouladen zubereitet und wie brät man am besten Fisch? Wie kocht man Suppen, wie putzt man Gemüse? Welche Saucen kann man zu Salaten reichen? Diese und viele weitere Fragen werden in diesem umfangreichen Buch geklärt.  




Die Beschreibung der Rezepte ist sehr übersichtlich, die Fotos anschaulich und die angegebenen Hinweise zu den jeweiligen Rezepten hilfreiche Informationen.
Besonders die schrittweise Hinführung beim Kochen sorgt fürs Gelingen.

Die Rezepte an sich sind eher traditionell und wer mit Emmer, Grünkern oder Tofu kochen möchte, kann in diesem alten Buch sicher nicht fündig werden.

 

Für mich ist es Grundlagenwissen rund ums Kochen, die Bewertung ist inhaltlich ausgezeichnet und 5 Sterne wert. Allerdings haben sich nach dieser langen Nutzung des Buches inzwischen einige Seiten aus der Bindung gelöst. 



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen