Dienstag, 24. September 2019

Der Fuchs, der den Himmel malte - Mila Teräs

Mein Lieblingsbuch über das Polarlicht  

Das Feuer des Fuchses

Das Vorlese-Buch "Der Fuchs, der den Himmel malte" von Mila Teräs wurde von Karoliina Pertamo illustriert und von Elina Kritzokat übersetzt. Es ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet und erscheint ab dem 18. September 2019 im Knesebeck Verlag.

Als die weise Eule den kleinen Fuchs bittet, den Himmel zu malen, ist dieser ganz ratlos. Welche Farbe soll der Himmel bekommen? Alle Tiere haben ihre Lieblingsfarbe und sie versuchen den kleinen Fuchs mit ihren Gedichten von dieser Farbe zu überzeugen. Bis er am Ende das Polarlicht entdeckt... 



Das Glühwürmchen dichtet: Zitat
"Glühen wie ein heller Stern, oh, das würde ich so gern!
Mein Zuhause wär der Himmel, feinster Klang aus Sterngebimmel!"

Der kleine Fuchs soll den Himmel bemalen und macht sich auf zu einer Reise. Er trifft auf die Grille, die vom Grün der Wiesen ganz begeistert ist. Die Eisente liebt das Blau des Meeres und das Glühwürmchen schwärmt vom Gelb der Sonne und Sterne. Doch am Ende entdeckt der kleine Fuchs das Polarlicht und ist begeistert vom diesem Farbreichtum und er verteilt das Nordlicht über dem Himmel. 

Dieses farbenfroh gestaltete Bilderbuch zeigt märchenhafte Bilder und Figuren und tierische Lebewesen und Landschaften. Kinder können hier ihre Fantasie spielen lassen und erleben die bunte Welt der Farben.
Welche Lieblingsfarbe hast du? Jeder hat da so seine persönliche Vorliebe, doch erst die bunte Vielfalt macht die Welt so schön wie sie ist. Das können Kinder in diesem Buch entdecken und gemeinsam mit dem kleinen Fuchs auf die Suche nach der schönsten Farbe gehen, dabei lernen sie auch das Polarlicht kennen.
Mila Teräs hat wunderschöne Gedichte geschrieben, die Kindern die Schönheit von Sprache und Reim näher bringen, aber perfekt ist Elina Kritzokat auch die deutsche Übersetzung gelungen, das ist in Reimform nicht so einfach. Bravo, sage ich nur!
Einzigartig sind auch die Bilder der finnischen Künstlerin Karoliina Pertamo, die kräftige Farben mit Kollage verbindet. Das gibt ihren Bildern einen fabelhaften und besonderen modernen Charakter mit hohem Wiedererkennungswert. 


Der Fuchs hat in Skandinavien eine mythologische Bedeutung, so nennen die Finnen das Nordlicht "Feuer des Fuchses". Es passt ganz wunderbar, dass die Reise des kleinen Fuchses zum Polarlicht führt. 

Ein wunderschönes und märchenhaftes Bilderbuch für alle Nordlandfans. Wenn am Himmel das magische Nordlicht funkelt, geraten alle Menschen in Begeisterungsrufe und das gelingt den Verfassern auch mit diesem Buch.Wunderschöne Reime und zauberhafte Bilder machen dieses Buch ganz sicher zum Lieblingsbuch.


***Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den Knesebeck Verlag!***   


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de