Samstag, 21. September 2019

The Dress: 100 legendäre Kleider - Megan Hess

Umwerfend schöne Kreationen aus der Modewelt inspirieren und begeistern 


Im Prestel Verlag erscheint das Hardcoverbuch "The Dress: 100 legendäre Kleider" von Megan Hess. 

Megan Hess kommt aus Australien und ist eine weltweit gefragte Mode-Illustratorin. Zu ihren Kunden zählen Luxus-Labels wie Chanel, Prada und Dior oder bekannte Hochglanzmagazine.




Wer kennt sie nicht? Die Filmszenen mit Audrey Hepburns kleinem Schwarzen, Marilyn Monroes fliegendes Plisseekleid überm Lüftungsschacht und Kate Middletons spitzenbesetztes Hochzeitskleid?
Viele Kleider haben mit einem ganz besonderen Auftritt und einer berühmten Trägerin Modegeschichte geschrieben. Kleider sind das Sinnbild von weiblicher Eleganz und Schönheit. Sie können ihrer Trägerin zu einem märchenhaften, eleganten, lieblichen oder auch schockierenden Auftritt verhelfen.

"The Dress" zeigt 100 traumhafte Kleider, an die man sich erinnert.
"Kleider machen Leute" und wer in den hier gezeigten betörenden Kleidern steckt, ist entweder reich, berühmt oder ein Model. Denn diese Roben sind kostbare Einzelstücke, kostspielige Designerware und vor allem für den ganz großen Auftritt geeignet. 


Das Buch ist unterteilt in die sechs Kapitel: Designer, Ikonen, Hochzeiten, Musik, Film und Oscars.

Zu den Zeichnungen gehört immer eine Anekdote zum jeweiligen Auftritt, zum Kleid oder zur Trägerin, was ich besonders interessant und sehr charmant finde.

Zum Beispiel stehen in der Filmwelt die Schauspielerinnen Marilyn Monroe, Audrey Hepburn, Grace Kelly (Über den Dächern von Nizza) und Liz Taylor (Cleopatra) für unvergessene Filmmomente, die auch durch ihre besonderen Kleider im Gedächtnis geblieben sind. 




Bei den Designern werden Kleider der großen Modehäuser Coco Chanel, Christian Dior, Angela Missoni, Prada, Golce & Gabbana und andere vorgestellt. Hautcouture zieht man nicht alltäglich an, aber man kann sich daran orientieren und Modeimpulse sammeln. So zierte auch mein Brautkleid eine große Schleife am Rücken, die auch Lady Dis Kleid besaß.

Designer und Ikonen sind gleichermaßen wichtig für die besonderen Kleider. Denn der Einfallsreichtum und das Können der Designer sorgen für das Kleid, die Trägerin für den bleibenden Eindruck. 


Jedes dieser hier abgebildeten Kleider steht für den Modegeschmack seiner Zeit, setzt eine Stilikone in den Mittelpunkt und macht Modeträume sichtbar.
 
Dieses Buch wirkt allein schon vom Einband mit dem Goldrand her sehr edel und lädt zum Blättern und Entdecken von traumhaften Roben aus den letzten 60 Jahren ein. Die 100 Zeichnungen von berühmten Kleidern sind eine berauschende Quelle für Inspirationen und bieten Modeinteressierten eine vielfältige Reise durch die Zeit.


Ein wunderschönes Buch für alle, die Modeikonen und Kleider lieben und Inspirationen für ihren nächsten großen Auftritt suchen. Hier werden Modeträume der letzten Jahrzehnte in zauberhaften Zeichnungen festgehalten, ein echtes Muss für alle, die hochwertige Bücher und Kleider lieben.


***Herzlichen Dank an den Prestel Verlag und an das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!***


Kommentare:

  1. Was für ein tolles Buch, liebe BArbara! Es erinnert mich ein wenig an "Der goldene Schnitt" .... ein ganz altes Nähbuch mit Schnittmustern aus diesen alten Zeiten!
    Ich danke Dir für diese tolle Vorstellung!
    Hab noch einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      das ist ein Buch zum Träumen und bei dem man sich an alte Filme und Stars erinnert.
      Die Figuren sind aber auch alle die von Mannequins, da kann man wohl auch nicht viel falschmachen. :-)

      Liebe Grüße Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de