Freitag, 27. Oktober 2017

Freitags-Füller # 61


 

Immer wieder kommt ein neuer Freitag ... und damit der Freitagsfüller! 

 

Dies ist ein Projekt von Barbara von  Scrap-Impulse

Ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen.

 

1. Ach du je, nun ist auch der Oktober schon fast wieder vorbei und die Zeitumstellung steht am Wochenende an. Immerhin haben wir so am Sonntag eine Stunde mehr zum Lesen, auch nicht schlecht!


2. Gerade im Bereich von Liebesromanen haben einige Bücher immer weniger Niveau.

 

3. Halloween wird immer mehr überbewertet, wir haben doch eigentlich unseren schönen Martinstag, aber der gerät immer mehr in Vergessenheit. 

 

4. Manche Dinge erscheinend zunächst unlösbar und schwierig und sind dann vielleicht doch möglich.

 

5. Aufpassen, am Wochenende wird die Sommerzeit auf Winterzeit umgestellt. Da vergisst man gern mal die ein oder andere Uhr!  

 

6. Weihnachten kommt unaufhörlich näher, ich bin gegen die Schenkerei, aber jetzt liegen hier schon zwei heimliche Weihnachtsgeschenke.


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine schöne Geburtstagsfeier in meiner Familie, morgen habe ich das Abholen meiner Lesebrille für den Chor geplant und Sonntag warte ich mal den Wetterbericht ab, vielleicht machen wir einen kleinen Ausflug.


Und was macht ihr so? 


Kommentare:

  1. Da hast du recht, dieser ganze Halloween-Hype stört mich auch ein bisschen. Freilich ist es ein schöner Grund für eine Fete - aber den Martinstag kennt wirklich kaum noch jemand.

    Ein schönes Wochenende, und hoffentlich gutes Wetter für den Ausflug.
    Janika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Janika,

      mich stört daran, dass alle Menschen immer mehr an extremen Dingen Freude finden. Je ausgefallener, desto toller. Wo bleibt da noch die Normalität und der harmlose Umgang miteinander?

      LG Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara, gut dass Du an die Zeitumstellung erinnerst uffff*, das hätte ich glatt verpasst! Auch dass der 31.Oktober in diesem Jahr ein fester Feiertag für alle ist, habe ich erst gestern bemerkt. Ob ich mich zu sehr in meiner Buchwelt vergrabe?
    Hab ein gutes Wochenende!
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,

      falls du die Zeitumstellung nicht bemerkt hättest, wäre es wohl auch nicht so schlimm gewesen. Schliesslich haben wir eine Stunde mehr am Sonntag! :-)

      LG Barbara

      Löschen
  3. huhu und guten morgen,
    Achja die liebe Zeitumstellung ist ja auch wieder an der Reihe, hab es eben noch in der Zeit entdeckt =)
    Und viel Freude beim Geburtstag.

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sheena,

      wir haben eine Stunde länger für unser Lesevergnügen, das kann ich mir immer gut merken.
      Danke, ich habe schon ein wenig vorbereitet für die Feier.
      LG und dir ein schönes WE, Barbara

      Löschen
  4. Hallo Barbara,
    ich gestehe, ich bin ein Halloween Fan. ABer ich gebe Dir Recht, der Martinstag wird total vernachlässigt. Schade, ich mag den Martinstag gerne. Als Kind hatte ich immer Freude dran. Da kam so gar jedes Jahr der Martin auf seinen Pferd angeritten.
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      bei mir gibt es zu St. Martin Süßes, Halloween verweise ich auf den Tag! :-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
    2. stimmt, als Kind sind wir immer zu St. Martin von Tür zu Tür gegangen und haben das Martins Lied gesungen. Schade, das es das nicht mehr gibt :-(

      Löschen
  5. Liebe Barbara,

    auch du hast schon Weihnachtsgeschenke?! Habe bei Angela bereits gestaunt und nun auch du... hahaha Wir schenken auch nur noch den Kindern was. Es ist toll, ihre Freude und die glänzenden Augen zu sehen. Als Erwachsener beschenkt man sich irgendwie sowieso das ganz Jahr über, oder? Wobei ich mich über ein Buch immer und zu jeder Jahreszeit und Feierlichkeit freue. :-)

    Oktober verbinde ich immer mit der Zeitumstellung. Irgendwie vergesse ich das nie. Frag mich nicht, warum das so ist.

    Zumindest dürfen auch wir in Hessen dieses Jahr an Halloween den Feiertag genießen, Luther sei Dank...

    Viel Spaß mit deinen geplanten Wochenendterminen! Bei uns soll´s am Sonntag stürmen, wird nichts mit Ausflug oder Spaziergang im Freien.

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monerl,

      bei uns sind die Kinder auch schon erwachsen und daher glänzen die Augen nicht mehr so sehr! :-) Ich habe auch nur zwei praktische Dinge besorgt, die vielleicht auch Freude machen.
      Mein Mann hat Ende Oktober Geburtstag, daher merke ich mir den Termin der Zeitumstellung immer.

      Ich freue mich auch über den Reformationstag und habe nie verstanden, dass er gestrichen wurde. Schliesslich zählt er für Lutheraner mehr als so manche katholischen Feiertage, die wir hier nicht haben. Doch was soll´s, ich kann es eh nicht ändern.
      WE soll schlechtes Wetter kommen, das habe ich auch gehört. Daher plane ich auch noch nichts.

      LG Barbara

      Löschen
  6. Hallo Barbara,

    oh ja, was Du da über manche Liebesromane sagst, kann ich nur genauso unterschreiben. Schade eigentlich ...

    Halloween ist leider auch nicht so ganz mein Fest. Meine Jungs hingegen lieben es absolut. Letztes Jahr musste ich leider auch feststellen, dass an Halloween deutlich mehr Kinder bei uns waren als an St. Martin. Finde ich sehr schade und hoffe, dass es dieses Jahr vielleicht an St. Martin wieder ein paar mehr Kinder werden.

    Hier ist mein Beitrag ♡

    Ich wünsche Dir heute Abend eine ganz tolle Familienfeier und ansonsten ein wunderbares und erholsames Wochenende,
    liebe Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,

      ich habe nach einem blöden Spaß von Halloween-Kindern eine echte Sauerei wegmachen müssen und mich damals so geärgert, dass ich zu H. immer auf St. Martin verweise, dort können sie gern wiederkommen und bekommen Süßes. Es klappt, manche kommen erneut. :-)

      Danke für die Grüße, auch dir ein schönes WE mit ordentlich Lesezeit,
      Barbara

      Löschen
  7. Hey Barbara,


    die eine Stunde mehr lesen ist aber auch das einzige, was ich dieser dämlichen Zeitumstellung abgewinnen kann. Sonst aber so gar nix. Ich hasse es, wenn es wieder heißt, Uhren umstellen *seufz*

    Der Martinstag wird hier eigentlich nur noch von den Kindergartenkindern begangen, sonst nix weiter. Und wenn man keine kleinen Kinder mehr hat, wird es uninteressant.

    Wir haben die Schenkerei an Weihnachten auch abgeschafft, weil ich es ätzend finde. Auch zu den Geburtstagen gibt es nix. Nur für unseren Junior, da haben wir fast immer was parat.

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende.

    LG



    Meinen Freitags-füller findest du hier: https://ladysbuecherwelten.blogspot.de/2017/10/freitags-fuller-445.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      ich brauche im Sommer auch nicht um 23 Uhr noch Helligkeit, aber wie du freue ich mich über die zusätzliche Stunde am Sonntag. :-)

      Hier wohnen inzw. auch nicht mehr so viele Kinder, daher hält sich die Sache echt in Grenzen.

      Geschenke sind toll, wenn man jemanden damit wirklich erfreuen kann oder überraschen, ansonsten muss es nicht sein.

      Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende,
      Barbara
      PS: Du liest gerade interessante Bücher!

      Löschen
  8. Liebe Barbara,

    auf die Zeitumstellung freue ich mich auch! Ich mag die Sommerzeit gar nicht, irgendwie geht das gegen die Natur und meinen Biorhythmus. Deshalb freue ich mich immer sehr, wenn wir wieder Normalzeit haben.

    Ich versuche schon seit Jahren die Weihnachtsgeschenke abzuschaffen, aber meine Familie ist dagegen. Die wollen Päckchen unterm Baum :-)

    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende und fliegt nicht weg da oben im Norden!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      mich stört am meisten die nervige Umstellerei aller Uhren. In der Küche sind es schon allein 3, die Armbanduhr, Wecker und im Wohnzimmer kommen noch welche dazu. ;-(
      Ich wäre auch für "keine Geschenke", aber natürlich freue ich mich selbst auch über Überraschungen. Es fallen mir nur immer weniger Dinge ein!

      Noch haben wir hier gestern noch recht schönes Wetter gehabt, ab und zu Sonne, natürlich Regen und etwas kältere Temperaturen. Das kann gerne so bleiben.

      Liebe Grüße und ein entspannendes Wochenende,
      Barbara

      Löschen
  9. Hallo Barbara,
    ich wäre traurig wenn die "Schenkerei" bei uns abgeschafft würde. Für mich gehört es einfach dazu und ich freue mich wie ein Kind wenn ich etwas auspacken darf.
    Bei uns kommen auch St.Martin keine Kinder mehr singen, aber es ist ja auch kein Wunder. Ich würde heute auch kein Kind mehr in ein fremdes Haus gehen lassen....die Zeiten haben sich leider auch in dieser Hinsicht zum Nachteil geändert.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Gitti,

      ganz ohne Geschenke wäre Weihnachten sicherlich auch nicht schön! Da hast du recht, aber mir fallen immer weniger Geschenke ein, meine "Kinder" haben schon sehr spezielle Vorstellungen und da ist Geld dann schon die beste Variante. Das passt aber nicht zum Fest unter den Baum! :-(
      Beim Martinssingen bin ich mit einer Nachbarin früher immer mitgegangen, als unsere Kinder noch klein waren. Später durften sie dann allein losziehen, allerdings auch nur in unserer Strasse, wo sich alle kennen. Das ist sicher mancherorten ein Problem, das stimmt.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen