Donnerstag, 23. August 2018

Mit Mann ist auch nicht ohne - Silke Neumayer

Humorvoll wird hier das starke Geschlecht auf die Schippe genommen.

 

Von Silke Neumayer stammt das Buch "Mit Mann ist auch nicht ohne", es erscheint im Heyne Verlag und trägt den verheißungsvollen Untertitel: Liebes-Lesestoff für die fortgeschrittene Frau.

Wer kennt das nicht, beim Mädelsabend oder in der Sportgruppe wird auch über Männer gesprochen. Nicht immer im positiven Sinn, da wird gemeckert, geheult, gelacht oder gelästert. Je nachdem, wie sich der betreffende Mann im wahren Leben gezeigt hat. Silke Neumayer beschreibt ihre Erfahrungen mit Männern, ob nun als Kollege, Exmann oder Freund der pubertierenden Tochter Sophie, es gibt einige ironischen Bemerkungen zu diesem typischen Frauenthema zu entdecken.  



Die Autorin bringt zu verschiedenen Überbegriffen ihre Weisheiten zum Thema Mann zu Papier. Der Humor springt manchmal förmlich aus dem Buch direkt ins Gesicht der Leserin. 

Für mich ist dieses Buch das perfekte Programm für eine Comedyshow rund um den Mann. Da versteht es sich von selbst, dass Silke Neumayer nicht gerade die positiven Seiten von Männern vorführt, sondern die Klischees und negativen Erlebnisse mit ihnen zum besten gibt. 
Hauptsächlich steht zwar die eigene Beziehung und das alltägliche Leben mit dem "neuen Mann an ihrer Seite" im Mittelpunkt, es dreht sich aber auch um das neu erwachte Interesse ihrer pubertären Tochter Sophie zu Jungs in ihrem Alter. Als Mutter vertritt sie hier praktisch den nicht existenten Vater und ist doppelt besorgt um die Tochter. Das echte Liebesleben bleibt unerwähnt, von daher ist der Untertitel mit der fortgeschrittenen Frau nicht ganz so passend gewählt. Mir haben diese speziellen Ausführungen aber nicht gefehlt.
 

Dieses Buch ist locker und leicht geschrieben und mit reichlich Ironie versehen. Es bringt nichts weltbewegend Neues über Männer zum Vorschein, wenn man im fortgeschrittenen Alter ist, hat man so seine Erfahrungen, entweder selbst erlebt oder durch Leidensgenossinnen erfahren. Ich musste teilweise richtig lachen, wobei manche Dinge auch etwas breitgetreten werden. Die relative Relativitätstheorie in Bezug auf Männer ist jedenfalls genial ausgeführt. Darin geht es um alte Männer und ihr Interesse an jungen Frauen. 

Silke Neumayers Beschreibung vom besonderen Schlafverhalten von Männern können alle erfahrenen Frauen sicherlich nur abnicken.  

"Ich schätze, es gibt Männer, die können nackt in der Arktis auf einem Bein schlafen, während neben ihnen der Presslufthammer Löcher in das Eis bohrt und ihre dritte Frau sich gerade von ihnen scheiden lässt." Zitat Seite 178

In weiteren Kapiteln belächelt man reiche Männer, ist benebelt von den Duftmarken von heranwachsenden Jungen und erfährt, wie man dem neuen Mann seinen Bart madig macht. 

Über Männerschnupfen gibt es schon reichlich Artikel und Belustigungen in Zeitschriften und dieses Klischee mag ja bei einigen durchaus zutreffen, ich finde es etwas ausgenudelt und möchte hier den Männern durchaus echte Tapferkeit bei echten Krankheiten attestieren. 
Einige der geschilderten Begebenheiten kann wohl jede Frau nachvollziehen, die über eigene Erfahrung mit dem starken Geschlecht verfügt. 
Fairerweise muss man aber mal anerkennen, dass es ein Mann in diesem speziellen Mutter-Tochter-Haushalt auch echt schwer hat. Denn es scheint so, als wenn diese Beziehung nicht durch einen Mann gestört werden darf. 

Wer eine kurzweilige Unterhaltung über Frauen und Töchter und das starke Geschlecht und seine Macken sucht, wird hier fündig werden.  
 
***Herzlichen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Velag für dieses Reziexemplar!***




Kommentare:

  1. Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Gerade diese Bücher sind oft nur nett wenn es um den Titel geht. Der Inhalt hält selten was der Titel verspricht .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      es gab einige Lacherfolge, von daher bin ich vielleicht auch etwas anspruchsvoll als die üblichen Leserinnen.

      LG Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de