Dienstag, 25. September 2018

Mit kleinem Gepäck - Tamina Kallert

Durch ihre Reiseerlebnisse lernen wir Tamina Kallert hinter der Kamera kennen.


Im Gütersloher Verlagshaus erscheint Tamina Kallerts Buch "Mit kleinem Gepäck".


Tamina Kallert ist Reisejournalistin, eine herzliche und lebensfrohe Persönlichkeit und lässt ihre Leser teilhaben an ihren Reisen, die sie mit ihrer Sendung "Wunderschön" schon in über 70 Länder geführt hat. Sie macht das Unsichtbare der Filmeberichte sichtbar und lässt den Blick hinter die Kulissen schweifen. Sie durfte ihre Leidenschaft das Reisen zu ihrem Beruf machen. Daraus erzählt sie verschiedenste Erlebnisse ihrer Reisen, ob persönlich, witzig, skurril oder traurig, man fühlt sich ihr nahe. Da wird gewandert, mit einer Kutsche gefahren, in der Kälte für die Kamera posiert, sie klettert, paddelt, wandert oder fährt Rad, stets ist sie unterwegs und bereist die Welt. Wie sie ihr Privatleben organisiert, wie die Reisen ihr Leben verändern, all das erfährt man in diesem Buch.
 


Dieses Buch ist kein Reiseführer, er ist eine Erzählung im Originalton von Tamina Kallert, genauso kennt man sie auch aus dem Fernsehen. Man erhält Einblick in ihre Reiseerlebnisse und wird mit allerlei Interessantem unterhalten.


Die Arbeit mit einem Filmteam erfordert einigen Aufwand, von dem man als Zuschauer nicht viel mitbekommt. Die Reise muss im Vorfeld gut geplant werden. Da geht es um Drehgenehmigungen, eine entsprechende Route muss überlegt werden, der Personenaufwand und die Kosten spielen ja auch eine Rolle und man muss den richtigen Zeitpunkt für schöne Filmaufnahmen finden.

Die Moderatorin zeigt uns den Blick hinter die Kamera und gibt auf liebenswürdige Weise Insiderwissen und unterschiedliche Eindrücke von ihren Reisen kund. Es gibt einige besondere Momente, die sie mit Fremden in aller Herren Länder geteilt hat.
Es ist interessant zu lesen, ein wenig Lebensphilosophie fliesst auch mit ein, sodass man sich gut in die Erzählung hineinversetzen kann. Manche Erlebnisse im Ausland führen zu einem engen Zusammenhalt mit den eigenen Filmleuten. Die Aufgabenverteilung wird erklärt, man erfährt, dass Maskenbildner nicht nur für die Optik, sondern gegebenenfalls auch für diverse Fahrdienste, Mittagessen und Entspannungende sorgen müssen.


Man fühlt sich mitgenommen auf einige Reisen, die Eindrücke kann man sich lebhaft vorstellen, der enge Bezug zu Menschen und ihre Kontaktfreudigkeit merkt man Frau Kallert auch in dieser Erzählung eindeutig an. Allerdings hätte ich mir ein paar Fotos oder Bildmaterial gewünscht, denn damit wäre der Bezug zur Filmreihe noch deutlicher geworden und einige Eindrücke noch nachvollziehbarer und bildhaft spürbarer.

Es ist auch eine Einstellungssache, wie man reist und filmt. 

"Der Schuh darf schon auch mal drücken. Das schärft die Wahrnehmung und fördert die Kreativität." und "Unangenehmes überstehen und daraus Kraft schöpfen, Vielfalt zulassen und geniessen, wo es möglich ist - das ist das pralle Leben. Und das will ich nicht verpassen." Zitat Seite 75

Tamina Kallert vermittelt mit diesem Buch, das man ruhig seine eigenen Grenzen überwinden und Träume verwirklichen soll. Auf Reisen auf Fremde zugehen und bei etwaigen Differenzen oder Schwierigkeiten nicht aufgeben soll. Die verschiedenen Episoden aus ihren Reisen lesen sich nie langatmig oder etwa selbstgefällig, ganz im Gegenteil sie sind ehrlich und glaubhaft, mit humorvollen Erlebnissen und dabei voll liebenswertem Charme und im Originalton gehalten, wie man es von Tamina Kallert aus ihren Sendungen kennt. Sie ist eine lebensbejahende Frau, die gern neue Ziele besucht und stets offen und voller Respekt auf fremde Menschen zugeht. Das sollte man sich als Vorbild nehmen. Denn der Blick hinter den eigenen Horizont erweitert auch den Blick auf das eigene Leben.
 
Ob für Liebhaber dieser Fernsehreihe oder für ausgemachte Reisefans, dieses Buch verleiht nicht nur einen tollen Einblick hinter die Kulissen der Kamera. Es zeigt, wie Reisen eine Bereicherung für das eigene Leben sein kann, weil man das eigene Glück zu schätzen lernt und mit einem offenen Blick und Interesse beim Reisen den Blick auf das eigene Leben verändern kann.


***Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich beim Gütersloher Verlagshaus und dem Bloggerportal!***



Kommentare:

  1. "Wunderschön" habe ich schon das eine oder andere gesehen, liebe Barbara. Dass da ein Blick hinter die Kamera interessant sein kann, glaube ich gerne. So ein Job als Reise-Journalisten scheint lohnenswert zu sein ;) Dir einen lieben Gruß und Danke für die Rezension, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ich mag die Reisesendungen auch gerne und Tamina ist wohl auch eine sehr sympathische Frau, das merkt man auch an ihrem Buch.

      LG Barbara

      Löschen
  2. Hallo liebe Barbara,
    das war mal ein ganz anderer Beitrag von Dir, hat mir Spaß gemacht zu lesen :)
    Liebste Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      es freut mich, wenn dir der Beitrag gefällt. :-)
      Mir hat dieses Buch einfach Spaß gemacht.

      LG Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de