Sonntag, 30. September 2018

Nein ist das neue Ja - Désirée Nick


Eine Selbstdarstellung mit humorvollen Beispielen, wobei JA-Sager auch toll sind!  


Bei Eden Books erscheint Désirée Nicks Ratgeber "Nein ist das neue Ja".

Sagen wir JA, um es allen recht zu machen oder um beliebt dazustehen? Das muss doch nicht sein, seien wir doch ehrlich, sagen wir NEIN!
Désirée Nick bringt uns mit persönlichen Anekdoten den Nein-Sager-Trend näher. Dabei gibt sie uns viele Gründe an die Hand, warum wir mit einem ausdrücklichen NEIN auch besser leben können. Es geht um unsere Zeit und unsere Liebe und um das eigene Wohlergehen und unsere eigene Persönlichkeit. Wenn man auch mal NEIN sagen kann, kann man sein eigenes Leben beeinflussen. Warum es nicht einmal versuchen, JA sagen können wir immer noch.



Die Inhaltsangabe des Buches machte mich schon einmal sehr neugierig.

Désirée Nick ist als spitzzüngige Entertainerin bekannt, sie sagt was sie denkt, treffsicher, pointiert und gern auch etwas unter der Gürtellinie. Ihre Äußerungen erscheinen selbstverliebt und sie ist absolut von sich überzeugt, was man bei den meisten Menschen nicht leiden kann und schlimmstenfalls für Größenwahn hält, wirkt bei ihr jedoch wie selbstverständlich, sie ist ehrlich direkt und so kennt man sie. Vielleicht nimmt man ihr deshalb auch einige Dinge, die sie anspricht nicht übel, man kann nur hoffen, dass die von ihr erwähnten Promis mit B-Status das ebenfalls nicht tun. Ansonsten kämen einige Klagen auf Frau Nick zu. Denn in ihrem Buch geht es neben einigen alltäglichen Allerweltsthemen wie Einkaufsverhalten, das Aufräumen und die Sauberkeit von Wohnung und Auto auch um die delikaten, aber offensichtlichen Geheimnisse ihrer Showkollegen, der "lauwarmen Celebrities". Ja, in der Welt der Schönen wird nun mal ordentlich mit Schönheitsoperationen nachgeholfen, mal mehr, mal weniger erfolgreich. All das hat die Nick angeblich nicht nötig und verabscheut jede Auffrischung der Visage oder des Körpers. Da gratuliere ich herzlich und hoffe, sie sagt die Wahrheit.

Insgesamt lesen sich die Plaudereien aus dem Leben der selbsternannten Prinzessin/Autorin recht humorvoll, der Leser identifiziert sich ja auch nicht mit den angesprochenen "Schlampen". Die Fäkalausdrücke gehören zu Frau Nicks Ton dazu, für mich war das dann doch nicht meine Welt. Ich muss nicht mit Kraftausdrücken um mich werfen und setze einfach mein Hirnschmalz ein und entscheide von Fall zu Fall, ob ich JA sage oder NEIN. Dadurch werde ich noch lange nicht in eine Kategorie eingestuft.  

Dieses Buch ist kein Ratgeber, es ist eine komödiantische Persiflage auf die JA-Sager-Mentalität. Dabei brauchen wir in unserer Gesellschaft auch gerade die JA-Sager. Ich bin jedenfalls froh, wenn ich auf Menschen treffe, die mich unterstützen und auf Nachfrage JA zum Arbeitseinsatz, Umzug oder zur Abschlepphilfe sagen.
Eigentlich kann jeder Dulli NEIN sagen, aber damit wird die Welt auch nicht besser.

Mit diesem Buch wird man sein Leben nicht verändern. Zugegebenermaßen macht es zuweilen Spaß, wenn man sich Frau Nicks Wortspielereien ansieht oder einige Anekdoten vor dem geistigen Auge bildhaft vorstellt. Nicht mehr habe ich erwartet und deswegen gibt es für diese Unterhaltung von mir 3 Sterne. 


***Herzlichen Dank an den Eden Verlag für die Übersendung dieses Rezensionsexemplars, zu dem ich gerne JA gesagt habe.***





Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,
    Desiree Nick ist ja schon eine Art Kultfigur und zeitweise kann man ihr schon zuhören, aber irgendwann nervt sie mich auch...
    Das Buch stelle ich mir genau so vor, wie du es berichtet hast..
    Es wird sicherlich seine Fans finden:)
    Danke für die Vorstellung
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      ich musste auch häufig beim Lesen schmunzeln, aber einige Worte gehen einfach gar nicht.

      Liebe Grüße Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de