Sonntag, 28. Februar 2021

Wochenrückblick KW 08/2021

 


Was habe ich diese Woche eigentlich gemacht?


Am vergangenen Sonntag waren die Straßen wieder schneefrei und ich habe das gute Wetter genutzt, um zu meiner Mutter zu fahren. Auch wenn wir uns zwar nicht in die Arme nehmen konnten, haben wir uns endlich mal wieder in Natura sehen können und das war auch sehr schön. Nun hat sie auch die letzten Weihnachtsgeschenke erhalten, die für ein Paket doch zu schwer gewesen wären. 


Gesehen:  

The Masked Singer 

Ku´damm 59 

Let´s Dance

Gehört/Gesungen:

Zoom-Probe mit dem Chor.  

Gelesen: 
Getan: 
 
Vor dem 1. März ist im Garten offiziell noch Heckenschnitt erlaubt, erst danach nisten die Vögel. Das Brutgeschäft ist allerdings auch früher möglich. Doch in unserem Fall ging es diese Woche einem Haselstrauch an die Zweige, dort brütet nie ein Vogel.
 
Gefreut:  
 
Neuer Büchernachschub ist angekommen, dieses Mal aus dem Emons Verlag. Nun ist sie wieder da, die Qual der Wahl. :-)
 
 


Gegessen:

Fisch mit Gemüse bei Muttern; Kaiserschmarrn; Spaghetti mit Scampi und buntem Salat; Brokkolisuppe; Italienische Gemüsepfanne mit Nudeln; Schweinegeschnetzeltes mit buntem Gemüse und Reis; Dönerbox mit Salat für mich und einmal mit Brottasche für meinen Mann; Welcher Dönertyp seid ihr?




Dönerbox mit Salat



Gedacht: 

Was war das für ein herrliches Frühlingswetter im Februar? Aber der Winter kehrt zum Ende des Monats nochmals zurück.  

Gefeiert:
 
Keine Feier, aber einen schönen Tag mit meiner Mutter verbracht. 
  
Geärgert:  

Natürlich ist ausgerechnet Hannover ein Hotspot für die britische Mutation. 

Gekauft:

Mal wieder bei meinem Lieblingsblumengeschäft zwei Blumensträuße gekauft, einen als Geschenk für eine liebe Freundin und einen kleinen für mich (Foto oben). Man gönnt sich ja sonst nichts.

 
Geklickt:

Alles mögliche.
 

Ich wünsche euch eine gute Woche und bleibt gesund! 

Eure Sommerlese

Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,
    ich sollte aufhören mir diese Artikel vor dem Frühstück anzuschauen XD Erst gestern hat mir eine Bloggerin ein Rezept zugeschickt, dass sich ein wenig abgewandelt zu Kaiserschmarrn verarbeiten lässt. Ich glaube ich muss das bald mal ausprobieren. Aber auch deine anderen fotografierten Gerichte sehen so lecker aus <3

    Was die warmen Tage angeht: Ich habe sie auch total genossen. Viele haben sie genutzt, um gleich in den Garten zu gehen. Ich habe das kleinste meiner zwei Beete ein wenig vom Unkraut befreit und die Fahrräder sehen jetzt, nach dem Putzen, auch wieder sauber aus :o) Auch bin ich ein wenig spazierengegangen. Dass es jetzt wieder etwas kälter wird, stört mich nicht. Der Frühling und der Sommer kommen noch schnell genug. :o)

    Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Sonntag und einen schönen Start in die neue Woche :o)

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      :-) das kann ich gut nachvollziehen. Es freut mich, wenn ich dir Appetit machen konnte.
      Diesen Kaiserschmarrn habe ich mal wieder ohne Rezept frei nach Schnauze gemacht. Es ist nur wichtig, dass man das Eiweiß geschlagen unterhebt.

      Das sonnige und warme Wetter lud ja geradezu ein, sich im Garten nützlich zu machen. Mein Fahrrad könnte auch mal wieder geputzt werden, aber solange die Pollensaison im vollen Gange ist, halte ich mich noch etwas zurück.

      Für dich einen schönen Tag und eine gute Woche,
      liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    bei der Dönerbox mit Salat musste ich erst zwei mal hinsehen, in dieser Art kenne ich Döner noch gar nicht. Bei uns gibt es Döner nur im Fladen.
    Bei uns in Oberfranken hat man auch viele Fälle der britischen Mutation festgestellt, das macht mir Sorgen, denn überall sinken die Inzidenzzahlen, nur bei uns schießen sie in die Höhe. Ich hoffe, dass es heuer (auch mit den Mutationen) ähnlich wird wie im vergangenen Jahr, dass die Sonne das Virus "verjagt", wenn sie stärker wird.
    Noch einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      haha, die Box habe ich auf den Teller gekippt und fand es fast so angerichtet wie in einem Sternerestaurant.
      Die Fladen isst mein Mann am liebsten, ich meide Weizenbrot sogut es geht.

      Machen wir uns nicht verrückt, die Inzidenz war bei uns hier über dem Bundesdurchschnitt und wir blieben gesund. Scheinbar waren wir ausreichend kontaktlos und auf Abstand bedacht. Ich hoffe auch auf den Sommer.

      Ich wünsche dir eine schöne Märzwoche,
      liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara,
    Erdbeerversprechen lese ich auch gerade. Bisher gefällt es mir ganz gut.
    Das sieht so aus, als würdest Du jetzt erst mal Krimis lesen :-)
    Spannende Lesestunden wünsche ich mit den neuen Büchern!

    Auf Deine Frage, welcher Dönertyp ich so bin, muss ich Dir antworten, dass ich noch nie einen Döner gegessen habe. Und so alles zusammen, also Fleisch, Sauce und Salat, das kann ich mir auch nicht vorstellen :-)
    Ich hätte mal wieder Lust auf Gyros und Souvlaki, aber das geht ja noch nicht.
    Geschnetzteltes bringt mich auf eine Idee, das könnten wir auch mal wieder machen.

    Bei uns sind die Bumengeschäfte immer noch zu, auch die Baumärkte usw. Nur die Friseure und Fußpflege durften heute wieder öffnen.
    Ich habe immer noch keinen Friseurtermin und warte jetzt auch noch, bis der erste Andrang vorbei ist.
    Ich habe nämlich entschieden, die Gelegenheit zu nutzen und die Farbe rauswachsen zu lassen. Dann werde ich eine graue Maus :-)

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      mir kam Erdb. wie ein Jugendroman vor, die Trauerthematik konnte mich nicht so erreichen, dabei kenne ich das Gefühl durchaus sehr intensiv.
      Du hast etwas verpasst, wenn du noch keinen Döner gegessen hast. Im Grunde ist es geschmacklich wie beim Grillen, Fleisch und Salat, evtl. mit Brot.

      Wenn ich Fleisch kaufe, portioniere ich es meistens und friere gleich etwas davon ein. So habe ich immer einen Vorrat im Haus.

      Vielleicht wirst du gar keine graue Maus, sondern eine fetzige graue Erscheinung! :-) Bei mir weichen die "goldenen" Haare jetzt auch immer mehr den silbernen, an den Anblick habe ich mich schon gewöhnt.
      Die Öffnung der Blumengeschäfte finde ich super, das habe ich schon reichlich genutzt.
      Mein Friseurtermin steht nächste Woche an.

      Ich wünsche dir eine schöne Märzwoche,
      liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de