Mittwoch, 13. März 2019

Lavendel-Tod - Carine Bernard

Die spannende Schatzsuche und die wunderschöne Provence-Atmosphäre fesseln gleichermaßen



Der Provence-Krimi "Lavendel-Tod" von Carine Bernard ist die überarbeitete Neuausgabe des bereits unter dem Titel »Der Lavendel-Coup« erschienenen Werkes der Autorin. Dieser erste Band der Reihe "Die Lavendel-Morde" erscheint am 1.2.2019 im Knaur Verlag. 

Carine Bernard hat ein Faible für Frankreich und erkundet Land und Leute am liebsten mit dem Campingbus. In diesem Krimi nimmt sie ihre Leser mit in die Provence und zeigt malerische Dörfer und die vorzügliche Küche.
 



Die junge EU-Ermittlerin Molly Preston ermittelt im Bereich der Wirtschaftskriminalität gegen den Bankier Claude du Fondettes. Dieser sorgt als Gönner für die Restaurierung einer kleinen Dorfkapelle, wo Molly in einem Undercovereinsatz arbeitet, indem sie als Kunststudentin Marie Bonnieux auftritt. Unter den Farbschichten entdeckt sie in der Dorfkapelle rätselhafte Zeichen, die sich als Gaunerzinken entpuppen. Diese bringen sie auf die Spur zu einem 100 Jahre zurückliegenden Banküberfall, der Täter wurde auf der Flucht erschossen, von den erbeuteten Goldmünzen fehlt bisher jede Spur.

Mithilfe ihres Kollegen Charles gelingt ihr die Entschlüsselung der Zinken. Doch kurz darauf findet man die Leiche eines Mitarbeiters des Restaurierungstrupps, hat er ebenfalls nach dem Schatz gesucht? 
Molly Preston eine sympathische junge Ermittlerin, die über besondere Agentenfähigkeiten verfügt. Mit ihr befindet man nicht auf einer geheimnisvollen Schnitzeljagd mit, man erlebt auch den Sommer in der Provence hautnah und sehr atmosphärisch und bekommt automatisch Urlaubsgefühle.  

Die Krimihandlung ist raffiniert und spannend aufgezogen, denn Molly hat nicht nur einen gefährlichen Kontrahenten zu fürchten, sie wird auch auf Schritt und Tritt verfolgt. Dabei hat sie einige brenzlige Situationen zu bewältigen und scheut sich auch nicht vor gewagten Manövern. Die Gefahr ist spürbar genau beschrieben und die Schatzsuche gestaltet sich recht raffiniert.
 
Carine Bernard erweckt mit ihren atmosphärischen Schilderungen von Land und Leuten wunderbare Urlaubsgefühle und zeigt immer wieder Gerichte der regionalen Küche, die sehr verlockend klingen.
 

Die Verknüpfung von aktuellem Fall und dem zurückliegenden Bankraub wird gut erklärt, mir hatte die junge Agentin aber um ehrlich zu sein manchmal zuviel 007-Qualitäten.
   

"Lavendel-Tod" ist durch die perfekte Provence-Atmosphäre ein echter Urlaubskrimi, bei dem man sich auch gern auf die Suche nach dem Schatz mitnehmen lässt. Sehr schön geschriebener Unterhaltungskrimi für Frankreichfans. 



***Herzlichen Dank an den Knaur Verlag für dieses Rezensionsexemplar!***



Kommentare:

  1. Hallo Barbara
    um diese Krimiserie schleiche ich schon länger herum. Bin jetzt aber auch nicht so der 007-Fan ;-) Mal sehen, vielleicht lese ich sie einmal an.

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anya,

      liest sich recht locker, die Fähigkeiten sind nun nicht so überdimensional wie bei James Bond, aber schon für so eine junge Frau erstaunlich.

      LG Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    ads klingt nach einem schönen Krimi, und wenn ich dabei an Lavendelfelder und den Duft denke ...
    herzlichen Dank für diese wieder schöne Buchvostellung!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      für einen Urlaub in Süd-Frankreich kann man sich mit diesem Buch gut einstimmen und es ist auch ein eher harmloser und eher atmoshpärischer Krimi.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de