Sonntag, 26. Mai 2019

Wochenrückblick KW 21/2019

 

Was habe ich diese Woche eigentlich gemacht?  



Dieser Wochenrückblick ist etwas "Bienen-lastig", das werdet ihr sicher merken. Doch man kann diese fleissigen Insekten einfach nicht genug loben und sich freuen, dass sie so nützlich für die Natur "arbeiten". 



Gehört und gesehen:  

Eine wunderbare Aufführung von West Side Story im Opernhaus
 
Ein bestimmter Strauch im Vorgarten ist die Freude vieler Bienen und Erdhummeln, dort summt und brummt es den lieben langen Tag. Ich mag da gerne die Tierchen beobachten, könnt ihr die Bienchen entdecken? 

 
 
Gelesen:

Provenzalischer Rosenkrieg - Sophie Bonnet

Ostsee-Intrige - Peter Scheer 

Anfang Sommer - alles offen - Franka Bloom

Alles was ich dir geben will - Dolores Redondo 

Ganz einfach Löwe - Ed Vere  

Glück ist meine Lieblingsfarbe - Kristina Günak (Rezi erst ab 31.5. möglich)
 

Getan: 

Gegossen: der Regen hat bei uns nicht viel gebracht
Geradelt: endlich macht es wieder Spaß  

 
Gegessen: 

Lamm-Döner; Spargel mit Kartoffeln und Rührei; Bratwurst mit Möhren und Kartoffelbrei; Gulaschsuppe; Tomaten-Mozzarella-Salat; Griechischer Grillteller mit Salat; Lachs mit Erbsen und Nudeln in Zitronensauce


Getrunken:  

Jede Menge Wasser, Tee, Kaffee, Weißwein

Gedacht: 

Wie schnell man doch aneinander vorbeireden und sich dadurch falsch verstehen kann! Habe ich doch einen Termin zu früh im Blick gehabt

Gefreut: 
 

Über eine wunderbare Aufführung von West Side Story im Operhaus
Über ein paar Buchzugänge
Über die Schwalben, die für mich erst so richtig Sommer bedeuten.
Über die vielen Bienen bei uns 
Über meine Rosen, die jetzt richtig viele Blüten entwickeln

 



Gestaunt:  

Über die vielen summenden, fleißigen Bienchen und Erdhummeln in unserem Busch im Vorgarten. Ein Löffel Honig bedeutet das Lebenswerk einer einzelnen Biene!
 

 
Geärgert:  

Über die unsinnige und kostspielige Wahlplakatwerbung, das Geld (Steuereinnahmen) könnte man sinnvoller anwenden.


Gewünscht:   

Mal wieder so richtigen Landregen in der Nacht und tagsüber Sonnenschein. Das kann die Natur gut gebrauchen.
  
Gekauft:  

Drei neue BH´s, wenn man schon mal dabei ist, muss sich der Stress auch lohnen! 
Eine neue Lesebrille, nun habe ich drei und kann je nach Situation und Tagesform auswählen. :-)
                 
Geklickt:

Einige Seiten, Blogs und Webcams zu brütenden Seeadlern und Störchen.

 

Ich wünsche euch eine wundervolle letzte Woche im Mai,

Eure Sommerlese

Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,
    bei uns hat es ein wenig geregnet. Ich muss zugeben, dass ich meine Blumen oft ein wenig stiefmütterlich behandele. Die müssen bei Wind und Wetter (und Sonne) durchhalten. Allerdings habe ich auch gerade ein paar Kübel bepflanzt. Da muss ich jetzt wirklich ein wenig darauf achten, dass die neuen Pflanzen mir nicht gleich wieder kaputt gehen ;o)

    Die Bienen auf dem Bild musste ich tatsächlich suchen. Die haben sich aber sehr gut getarnt :o)))))))

    Gestern habe ich meinen ersten Spargel in diesem Jahr gegessen. Ich hatte schon seit einer Zeit richtigen Heißhunger darauf. Das ist wirklich sehr lecker gewesen <3

    Ich wünsche dir eine wunderschöne neue Woche.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      ich gieße auch nur die Töpfe auf der Terrasse, es nützt ja nix, wenn man erst kauft und mühselig um- oder eintopft und dann das Giessen lässt. :-)

      Die Bienen waren so am Schwirren und Wegducken, ich konnte sie gar nicht so schnell erwischen.

      Wir essen auch im Moment immer einmal die Woche Spargel. Da brauche ich auch kein Schnitzel zu, Rührei mag ich am liebsten dazu.

      Auch für dich eine gute Woche und schöne Bücher,

      LG Barbara




      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    sehr schöne Blumenfotos hast du wieder eingestellt, und die Bienchen sind ja schon richtig fleißig bei dir. Ich muss noch ein wenig warten, denn ich habe zwar lauter "Bienenpflanzen" auf meinem Balkon, aber sie blühen noch nicht. In ein paar Wochen kann ich aber dann auch das Summen und Brummen ringsum genießen, wenn die Hummeln und Bienen meine Blumenkästen stürmen :-D
    Eine schöne, sonnige neue Woche wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      zur Zeit blüht es ja auch an allen Ecken, da kann ich immer nicht widerstehen. :-)

      Ich mag das Summen und auch den Honig. :-)

      Liebe Grüße und komm gut in die neue Woche,
      Barbara

      Löschen
  3. Schön, so ein Wochenrückblick. Ich erfahre immer gerne, was andere so tun in einer Woche 😊
    Alltag eben, mit all seinen Freuden und hin und wieder kleinen Ärgernissen. Letztere in der Minderzahl.
    Liebe Grüsse und eine gute Woche aus dem gerade etwas sonnenarmen Süden der Schweiz.
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich!
      Ich finde es für mich auch immer ganz interessant, manche Dinge vergisst man so schnell wieder.
      Und meine gelesenen Bücher habe ich so immer gut im Blick.

      Liebe Grüße und genieße deine Urlaubslandschaft vor der Haustür!
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe Barbara,

    schöne Fotos! Ich freue mich auch über die vielen Blüten überall, das macht die Natur einfach schöner!
    Bei uns hat es in der letzten Zeit ziemlich viel geregnet und auch oft stundenlang. Das tut der Natur gut, aber meinem Gemüt nicht. Dazu ist es auch noch sehr grau und düster. Manche Tage waren wie November.
    So langsam dürfte es mal wärmer werden.

    Die Wahlplakate haben mich auch geärgert. Hier bei uns sind in der Stadt fast alle Grünanlagen damit zugepflastert, so dass man kaum noch Grün sieht. Sogar Springbrunnenanlagen sind davon eingekreist. Schlimm!

    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche!

    Liebe Grüße

    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Conny,

      ich genieße die Blumenpracht zur Zeit überall. Was man doch für schöne Blüten finden kann, wenn man nur die Augen offen hält.

      Hier war es oft grau, aber nicht viel Regen. Leider!

      Mich stören die Plakate auch total, das ist meiner Meinung nach schon Umweltverschmutzung, die echt nicht sein muss. Auch die Wahlzettel sind überflüssig, wann wird endlich eine digitale Wahl eingeführt?

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
    2. Liebe Barbara,

      digital wählen ist grundsätzliche eine gute Idee, aber was ist mit der Datensicherheit? Ich hätte da Bedenken.
      Und was ist mit den vielen alten Menschen, die kein Internet benutzen (können)?

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
    3. Hallo Conny,

      mit Fingerprint wäre das gut machbar, schliesslich geht ja sogar unser Geldverkehr überwiegend online über die Bühne. Und die Automaten könnte man auch in den Wahlbüros aufstellen.

      LG Barbara

      Löschen
    4. Hallo Barbara,

      oh nein! Dazu müssten ja alle Fingerabdrücke irgendwo gespeichert sein, damit man die Person identifizieren kann. Das würde ich nicht wollen. Und was machen dann die Briefwähler, wenn man dazu doch ins Wahllokal muss?
      Wenn geht es nur über das Internet mit der Identifikation über den neuen Perso. Und das dann auch nur auf freiwilliger Basis, denn dazu braucht man ja die Technik zu Hause. Das ist ein schwieriges Thema!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
    5. Ein paar Briefwähler sind ja ok, aber diese Papiervergeudung geht mir gegen den Senkel. Wahlbenachrichtigung abgeben, an einen PC treten, tippen und gut is. :-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  5. Hallo liebe Barbara,
    was für wundervolle Fotos von Dir :)
    Hach man merkt den Frühling / Sommer schon richtig.. naja gut ein wenig besseres Wetter wäre schon wünschenswert, aber die Blumen brauchen es :)
    Mit den Wahlplakaten finde ich auch echt doof, weil alle paar Meter ein anderer Politiker abgebildet wird, wo man eigentlich nur rasch daran vorbei fährt..
    Naja :)
    Konzentrieren wir uns auf die schönen Dinge des Lebens zum Beispiel einem guten Buch.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      danke dir! Wie schön, wenn du dich auch darüber freuen kannst.

      Die Plakate sind Verschwendung von Ressorcen, das merken nicht einmal die Grünen!

      Mit der Hinwendung zu den Büchern hast du recht, doch da befasse ich mich heute mit einem Umweltbuch über die Weltmeere. Auch nicht positiver! :-( Das Buch ist allerdings klasse.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de