Sonntag, 30. Juni 2019

Wochenrückblick KW 26/2019


Was habe ich diese Woche eigentlich gemacht?





Jetzt ist Erdbeerzeit, ich kaufe sie nur regional oder höchstens mal die allerersten im Mai aus Spanien. Alles andere kommt mir nicht auf den Tisch. Diese leckeren Früchtchen habe ich als Konfitüre verarbeitet.


Gesehen:  

Ballettvorstellung 1-2-3... Ein Walzertrauma von Jörg Mannes. 
Die Aufführung war wunderbar, meine Freundin Linda hat mir die Karte zum Geburtstag geschenkt. Die Tänzerinnen und Tänzer haben eine großartige Leistung hingelegt und die Choreografie und Musikauswahl hat mir auch gut gefallen. Leider ist das die letzte Spielzeit von Jörg Mannes, nun muss man abwarten, wie es weiter geht.

 
Gelesen:



Getan: 

Geprobt: für ein Konzert vom Chor

Gekocht: Konfitüre aus Erdbeeren

 


Gegessen: 

Nudeln mit Gemüse und Würstchen (reichte für zwei Tage); Kartoffelpuffer mit Apfelmus; Kartoffelsalat mit Rührei; Salatteller mit Garnelen; Grillfleisch mit grünem Salat, Tomate, Gurke, Ruccola (ebenfalls zwei Mahlzeiten)

 
Getrunken:  

Jede Menge Wasser, Früchtetee (kalt), Kaffee, Weißwein


Gedacht: 

Wie schön doch so Leseabende im Freien sind. Siehe Foto ganz oben! 


Gefreut:  
 
Über dieses wunderschön blühende Portulak-Röschen

                                   
Gestaunt:  

Über die Wärme im Sommer, die mich doch jedes Jahr mehr schafft

 
Geärgert:  

Über grölenden Pöbel in der Nachbarschaft, Rücksicht kennt leider nicht jeder!


Gewünscht:   

Eigentlich nichts besonderes, ich bin rundum zufrieden.  
 
  
Gekauft:  

Ganz viel Obst und Eis und Salat

                                   
Geklickt:

Einige Verlagsseiten mit den neuen Herbsterscheinungen.


Ich wünsche euch einen schönen Julibeginn,

Eure Sommerlese

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    ich bin kein Sommerkind und die Hitze macht mir schon immer zu schaffen. Wohlfühltemperaturen sind bei mir unter 30°C.
    Diese Woche hatte ich eine Junikäfer-Invasion auf unserem Balkon. Drei Abende surrte und schwirrte es um mich herum...da ging ich dann doch wieder ins Haus lesen ;)
    Im Moment bin ich in Thrillerlaune =)
    Du warst ja wieder fleißig...Erdbeerzeit ist bei uns schon vorüber und war diesmal wegen der Hitze im Juni leider viel zu schnellvorbei! Auch die Kirschen sind schon aus...:(
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,

    ich mag den Sommer recht gern, aber nicht diese große Hitze. Das ist ja auch nicht die übliche Norm über 30 Grad! :-)
    Oh je, Junikäfer in Massen sind nervig, einzelne finde ich ja noch ganz schön.

    Erdbeeren wird es hier dank der Hitze auch nicht mehr lange geben, daher habe ich mich zum Marmelade kochen aufgerafft.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    ich warte ja immer gespannt auf deinen Wochenrückblick - nicht nur wegen der Bücher, auch wegen deinem Speiseplan (ich esse total gerne und hole mir immer gern neue Anregungen). Kartoffelsalat mit Rührei habe ich ja noch nie gegessen oder gehört. Wobei an meinem Salat sowieso Eier dran sind...bei dir vermutlich dann nicht oder?
    Liebe Grüße, Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Veronika,

      das du meinen Wochenrückblick zur "Essensplanung" gerne liest freut mich ja wirklich! :-) Ich mache schon seit Jahren in unserem Familienkalender die Gerichte sichtbar, damit ich immer mal wieder aus der üblichen Routine ausbrechen kann und alte Tipps wieder hervorkrame. :-)

      Zu deiner Frage: Nein, die Eier gibt es dann nur aus der Pfanne. Ich esse das seit meiner Kindheit sehr gerne, statt Würstchen gibt es warmes Ei.

      LG Barbara

      Löschen
  4. Hallo liebe Barbara,
    was ich besonders gern lese: wenn jemand sich rundum zufrieden fühlt. :D Ist ja nicht so, als würde man dies stetig zu hören bekommen. Noch mehr freue ich mich, dass du dich an dem Portulakröschen erfreust. Die dürfen auch bei mir nie fehlen.
    Ansonsten hört sich das nach einer richtig guten Woche an. Beim Kochen habe ich mich in der letzten Woche etwas zurückgehalten. Es gab viel Salat und vom Grill.
    Ich wünsche dir eine zauberhafte Woche.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Hibi,

    das Portulakröschen macht mir viel Freude, meine Tochter hatte es mir mitgebracht. Nun muss es die viele Sonne erst einmal überstehen.
    Eigentlich können wir alle doch zufrieden sein, unsere Lebensumstände sind doch meistens sehr gut. Vielleicht sollten wir uns das alle mehr vor Augen halten.

    Gekocht habe ich auch gar nicht so viel und wenn gab es die Reste am nächsten Tag in einer anderen Variation. :-) Gewusst wie kann man gut tricksen. Ach und einen Grilleinsatz habe ich oben noch vergessen einzutragen, das wird gleich nachgeholt. Ohne dich hätte ich es gar nicht bemerkt. Danke

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir hat das Röschen bis 3 volle Sonne, gegen 5 wird es gegossen und am nächsten Tag erlöse ich es von den verblüten Resten. Tag für Tag werde ich dafür belohnt.

      Ich stimme dir - was unsere Lebensumstände betrifft - vollkommen zu.

      Ah, der Grill war auch bei euch an. :D Schön, dass ich weiterhelfen konnte.^^

      Und zu deiner Frage: nein, ich bin nicht bei Instagram.

      Sonnige Grüße, Hibi

      Löschen
    2. Die Blüten sind eine Wucht, ich mag sie auch total gern.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de