Montag, 10. Juni 2019

Ein Jahr Inselglück - Susanne Oswald

Dieser Roman versetzt in Urlaubs- und Glücksstimmung  

 

Im MIRA Verlag erscheint der Roman "Ein Jahr Inselglück" von Autorin Susanne Oswald
Fenja will gerade als Designerin in Hamburg durchstarten als ihre geliebte Tante Trude stirbt. Im Testament verfügte die Tante, dass Jenja ihr Haus auf Amrum erbt, wenn sie dort ein Jahr verbringt. Ihr Freund ist nicht begeistert, doch Fenja reist erst einmal nach Amrum, um sich dort ihre Kindheit und das Leben mit ihrer Tante vor Augen zu führen. Dabei verliert sie ihr Herz nicht nur an die Insel.





Allen Selbstzweifeln zum Trotz nimmt Fenja die Option des Testaments ihrer Tante Trude an und reist für ein Jahr auf die schöne Ferienisel Amrum, wo sie ihre Kindheit verlebte und in ihrer Tante eine liebevolle Ersatzmutter gefunden hat. 
Fenjas Geschichte mochte ich gern folgen, ihre Entwicklung wirkt stimmig und ihr anfängliche Abneigung auf ein Leben auf einer Insel kippt allmählich und das schöne Inselfeeling nimmt sie genau wie die Leser gefangen. 
Mir haben die lebendigen Charaktere mit ihren Fehlern und Zweifeln gut gefallen, hier ist besonders Fenja angesprochen. Sie bekommt aber Hilfe von zwei neuen Freundinnen, die sie auf der Insel findet und die ihr den richtigen Weg mit ermöglichen.  

Dank der Erzählkunst von Susanne Oswald liest sich der Roman wunderbar leicht und flüssig weg, man taucht ein in die Szenerie der Insel, erlebt die Gefühle und Zweifel Fenjas und fühlt sich inmitten der netten Freunde sofort wohl. GEnauso ergeht es auch Fenja, sie kann sich einen Neustart auf Amrum gut vorstellen, wäre da nicht ihr Freund Henrik in Hamburg.
Ihre alte Liebe Malte trifft sie auch wieder, es gibt einige Katz- und Mausspielchen zwischen ihnen und das macht die Geschichte recht unterhaltsam. 
Zusätzlich sorgt die kleine Mopsdame Coco, die jedem ihre Küsse aufdrückt, für einen Hauch von Tierromantik. Dank ihr findet Fenja eine Marktlücke und eine Startidee für ihre berufliche Selbstständigkeit. Die Liebesgeschichte konnte mich nicht komplett überzeugen, hier fehlte etwas mehr gefühlvolle Nähe. 

"Ein Jahr Inselglück" ist auch ein Glücksfall für die Leserinnen dieses wunderschönen Romans, der Liebesgefühle, Urlaubsromantik und Selbstfindung auf eine leichte und besonders unterhaltsame Weise miteinander verbindet. Denn man fühlt sich wohl in der Handlung, an der Nordsee und besonders gern begleitet man Fenja auf ihrem Weg des Fußfassens auf der Insel Amrum. Dieser Roman ist zwar nicht gerade unvorhersehbar, aber er macht einfach glücklich. 

***Herzlichen Dank an den Harper Collins Verlag für dieses Rezensionsexemplar!***




Kommentare:

  1. Das klingt nach leichter und heiterer Unterhaltung und würde mir sicher gefallen. Allerdings habe ich vor kurzem ein recht ähnliches Buch gelesen, weshalb ich es mir einfach für später merken werde.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      das ist es wirklich, im Moment gibt es einige Urlaubsromane, die sich alle Konkurrenz machen.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Barbara,
    bei Thalia habe ich das Büchlein erst in der Hand gehalten. Witzig:)
    Eine schöne Rezension, die perfekt für den Urlaub oder für zwischendurch geeignet ist.
    Danke fürs Vorstellen.
    Herzliche Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      das ist ja ein Zufall! :-) Geht mir auch oft so.

      Danke dir für den lieben Besuch, vielleicht passt das Buch ja zu deinem Urlaub.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de