Samstag, 7. Dezember 2019

Vegetarisch - Martina Kittler

Veggie Küche von Snack bis Hauptgericht


Der Küchenratgeber "Vegetarisch" von Martina Kittler erscheint im Gräfe und Unzer Verlag.

Vegetarisches Essen ist ein Foodtrend, der sich immer weiter ausbreitet. Mit diesem Buch bekommen auch ungeübte Köche kreative Rezepte an die Hand, die ihnen gelingen werden. Mit einfachen Anleitungen zur Gemüse-Vorbereitung und den besten Produkt-Kombis wird das nötige Know-how erklärt.  



Die Küchenratgeber von Gräfe und Unzer mag ich sehr gern, sie sind sehr handlich und übersichtlich gestaltet und die Rezepte sind allgemein immer gut nachkochbar.  
Das Buch startet mit Martina Kittlers Gründen für vegetarische Kost und gliedert sich in drei Kapitel.
 
Für jeden Tag:
- Wirsingpasta mit Käse
- Scharfe Erdnuss-Bratnudeln 
- Kartoffel-Kürbis-Puffer
- Eintopf mit Ricotta-Klösschen
- Rote-Bete-Tomaten-Crumble
 Lunch to go:
- Mexiko-Salat im Glas (Foto)
- Linsen-Auberginen-Salat
- Kürbis-Curry-Aufstrich
- Pizzawaffeln mit Tomatensalat
- Pikante Hirse-Möhren-Muffins 


Wochenend-Küche:
- Gemüse-Curry mit Tofu-Hack
- Gnocci mit Kürbis und Feta
- Spinat-Mandel-Tarte mit Feta (Foto)


Die Rezepte sind jeweils für 4 Personen ausgelegt, die Gerichte wechseln zwischen schneller Alltagskost, Essen für unterwegs oder bei der Arbeit und werden zum Wochenende etwas aufwändiger.  
Einige Rezepte enthalten zusätzliche mit Tipps in Form von GU-Clous.

Neben den Rezepten erhält man Tipps zu praktischen Küchenhelfern (was wohl für Kochanfänger nützlich ist) und bekommt auf einen Blick die Lebensmittel vorgestellt, die als Eiweißlieferanten wichtig sind. Auf den praktischen Ausklappseiten bekommt man Infos zu allen wichtigen Bausteinen der vegetarischen Küche, zum richtigen Lagern bis hin zur gekonnten Verarbeitung von Gemüse. Außerdem erfährt man die perfekte Kombination bestimmter Zutaten im Sommer, Frühling und Herbst. Warum der Winter hier ausgeschlossen wird, ist mir unerklärlich.



Fleischlose Küche ist mit dieser Rezeptsammlung abwechslungsreich möglich. Die Zubereitungszeit liegt zwischen 25 - 80 Minuten. Die Auswahl der Zutaten stellt verschiedene Geschmacksrichtungen zufrieden und zeigt die Vielfältigkeit vegetarischen Essens.

Mithilfe der ansprechenden Illustrationen bekommt man die fertigen Gerichte appetitanregend dargeboten, dank der "GU Kochen Plus" App bekommt man beim Scannen des Fotos die Einkaufsliste und den Rezeptplaner aufs Handy. 

Nicht alle Rezepte sprechen mich an, einige würde ich auch ohne Rezept zubereiten, einfach den Zutaten aus meinen Vorräten folgend. Wem es an Ideen fehlt und wer genaue Anweisungen benötigt, findet hier empfehlenswerte Rezepte, die nicht sehr schwierig sind.


***Herzlichen Dank an GU Verlag und an vorablesen für dieses Rezensionsexemplar!***

Kommentare:

  1. Hallo Barbara :)

    Vielen lieben Dank für deinen interessanten Einblick. Ich koche bereits seit über 10 Jahren ausschließlich vegetarisch und finde neue Kochbücher in diesem Bereich immer megaspannend! Allerdings denke ich nicht, dass sich dieses Büchlein für mich lohnen würde ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      ich war auch etwas ernüchtert, als ich die Rezepte angesehen habe. Für Anfänger ist es vielleicht eher etwas.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de