Freitag, 20. Dezember 2019

Mordsblues - Ulrike Busch

Unterhaltsame Ermittlung in der Blues-Szene hilft gegen den Winter-Blues


"Mordsblues" ist der vierte Band der Nordseekrimi-Reihe von Ulrike Busch und erscheint bei Books on Demand

Mit einem großen Blues-Festival an der Seebrücke wird das Saisonende in Sankt Peter-Ording gefeiert. Noch einmal zieht dieses von Kneipeninhaber Björn Rock veranstaltete Event viele Gäste in das beliebte Nordseebad. Der Star des Abends ist der gefeierte Blues-Musiker Hark Nansen, leider kann er seinen Erfolg nicht auskosten, denn kurze Zeit später wird er ermordet aufgefunden. Die Indizien sind nicht eindeutig und eine weitere Leiche sorgt für erneute Aufregung. Tammo Anders und Fenna Stern haben viel zu tun, um ihre Befragungen durchzuführen. Immer wieder stoßen sie auf Szene-Getränke, deren Hersteller sich scheinbar im Konkurrenzkrieg befinden. 



Dieser "Kripo Greetsiel"-Band wird wieder vom Ehepaar und Ermittler-Duo Fenna Stern und Tammo Anders bestritten. Obwohl es sich um eine Reihe handelt, kann dieser Band wieder ohne Verständnisprobleme allein gelesen werden. 

Ulrike Buschs Schreibstil lässt sich durch die lebendige Handlung und die alltagsnahen Dialoge wie immer gut lesen. Dies ist ein Cosy-crime und daher geht es locker und leicht humorvoll zu, natürlich wird die Suche nach dem Mörder auch spannend, aber nie blutig oder grausam. Den Schwerpunkt legt die Autorin auf die Ermittlung der Mordfälle, die größtenteils durch Befragungen sämtlicher Zeugen bestritten werden. Dabei werden manche Verflechtungen und Beziehungen aufgedeckt, die durchaus ein Grund für ein Mordmotiv sein könnten. 
Dank einiger Einblicke in das Privatleben ihrer Protagonisten, erfährt man mehr über die Entwicklung der kleinen Familie Anders/Stern. Das habe ich gerne mitverfolgt und mich erneut in der Familie heimisch gefühlt. Diese Nordlichter werden als Stammpersonal vorab in einem Personenregister aufgeführt, sodaß man sich gegebenenfalls über die Figuren informieren kann.  

Wie gewohnt kann man gut miträtseln, es gibt wieder mehrere Personen, die ich verdächtigt habe. Am Ende kommt die Aufklärung nicht ganz so überraschend, weil man ja jeden für schuldig hielt, aber es ist erneut ein perfekter Abschluss dieser Reihe. Die Spannung nimmt im zweiten Teil des Buches Fahrt auf und man fiebert nur dem Ende entgegen.

Für diesen kurzen Ausflug an die herbstliche Nordsee mit Unterhaltung, Bluesmusik, Spannung und Ratespaß vergebe ich vier Sterne. Wie immer haben mich die Autorin und die Ermittler nicht enttäuscht und den Fall aufgeklärt.


***Herzlichen Dank an die Autorin für dieses Rezensionsexemplar!***





Kommentare:

  1. Hört sich gut an liebe Barbara.
    Bücher gehen immer, und gerade an Weihnachten kann ich es mir ohne Bücher gar nicht vorstellen.
    Dir ein schönes 4. Adventswochenende, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      auch für dich ein schönes Wochenende und hoffentlich zu Weihnachten einige wunderbare Bücher!

      Herzliche Grüße
      Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de