Montag, 9. April 2018

Das Leben fällt, wohin es will - Petra Hülsmann

 

Wenn das Leben hinfällt, muss man es wieder aufrichten.


Der Liebesroman "Das Leben fällt, wohin es will" wurde von der Autorin Petra Hülsmann geschrieben und erschien im Mai 2017 im Bastei Lübbe Verlag.

Marie lebt in den Tag hinein und genießt ihr Leben voller Partys und Spaß in vollen Zügen. Verantwortung und Stress sind nicht ihr Ding, so ist sie froh, dass ihre Schwester Christine den Job des Vaters in der familieneigenen Werft für Segelboote übernimmt. Doch alles wird anders als Christine eine niederschmetternde Diagnose erhält. Endlich begreift auch Marie, dass es Dinge im Leben gibt, um die man auch kämpfen muss. Kann sie so viel Verantwortung gerecht werden?




"Das hat das Leben so an sich. Es fällt, wohin es will. Es stellt sich auf den Kopf, schlägt Purzelbäume und wirbelt alles durcheinander. Da kannst du nichts machen." Zitat Seite 339  

Marie ist eine echte Partymaus, die ihre persönlichen Interessen feiert und ihre Freiheit über alles andere stellt. Sie wirkt oberflächlich und lebt von Gelegenheitsjobs. 
Ihre Schwester Christine ist eher das Gegenteil, sie plant alles durch, hat einen Ordnungsfimmel und trägt die Verantwortung für ihre Familie und bei ihrer Arbeit in der Werft des Vaters. Doch als sie von ihrer schweren Erkrankung erfährt, bricht ihre Welt zusammen. Das Leben der Schwestern verändert sich.


Als Christine die Diagnose Brustkrebs erhält, bedeutet das auch für Marie eine Veränderung ihres lockeren Lebensstils. Partyleben adé! Denn Marie wird klar, wie sehr sie ihre Schwester liebt und sie bietet ihr ihre Hilfe an. Sie zieht bei Christine ein und versorgt ihre beiden Kinder und den Haushalt, was nicht immer reibungslos klappt, sondern auch häufig chaotisch endet. Außerdem übenimmt sie Christines Job in der familieneigenen Werft. Auch das bedeutet eine Veränderung in Maries Leben, regelmäßige Arbeit und Verantwortung für betriebliche Entscheidungen zu treffen, bedeutet ein ganz anderes Leben zu führen als bisher. Aber sie wird durch diese Verantwortung endlich erwachsen und die Zusammenarbeit mit dem Vorstand Daniel muss man eben lernen. 

Dieser Roman ist eine leichte Sommerlektüre, die zwar einige schwierige Zeiten und tragische Elemente beeinhaltet, aber das nicht zu tief behandelt. Im Grunde genommen zeigt sich mehr die Entwicklung von Marie, die von einer heiteren Partymaus zu einer hilfsbereiten und selbstbewussten Frau heranreift. Auch in ihrer Vergangenheit gab es schlimme Erlebnisse, wie man erfährt und daher ihr lockeres Leben besser verstehen kann.

Die Figuren erscheinen mir alle sehr sympathisch und weil sie sehr lebensnah geschildert werden, kann man sich gut in sie hineinversetzen. 
Einige Dialoge im Plattdeutschen sorgen in der Geschichte für einen frischen nordischen Anstrich.
Und mit der Nebenrolle von Taxifahrer Knut kommt eine Person ins Spiel, die für lebenskluge Sätze sorgt wie mein Zitat oben zeigt.

Die Liebesgeschichte ist ziemlich vorhersehbar und verläuft genauso wie man vermutet. Aber wichtiger ist die Veränderung von Marie, die ihre Lebensziele neu ordnet und erkennt, was im Leben wirklich zählt. Im Grunde wird sie von einer Singlefrau ohne Verantwortung zu einem Familienoberhaupt und sogar noch die Chefin eines Betriebes. Eine etwas erstaunliche Entwicklung, die ich etwas angezweifelt habe. Denn so ganz ohne Hilfe geht es auch bei Marie nicht, der ihr so verhasste Geschäftsführer der Werft Daniel hilft ihr nicht nur beruflich mit Tat und Kraft. Auch privat wird er ihr Fels in der Brandung. 
Marie reift an ihrer Verantwortung und schliesst auch mit einem belastenden Ereignis aus ihrer Jugend ab. Wenn man sich beweisen muss, kann man auch hart kämpfen und dann erkennt man erst, worauf es im Leben wirklich ankommt. 

Petra Hülsmann sorgt mit etwas Humor, familiären Schwierigkeiten und einer Prise Romantik für gute Unterhaltung. Sie zeigt eine Familiengeschichte, die durch die Realität Veränderungen nötig macht, die mehrere Leben beeinflussen.  




 [Werbung] Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diesen Beitrag nicht bezahlt wurde und ihn aus freien Stücken veröffentliche.
 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,
    mit diesem Roma liebäugle ich auch schon. Für mich ist das so ein typisches Buch für zwischendrin wo gute Unterhaltung bietet.
    Danke für die Vorstellung.
    Liebe Grüße
    Andrea♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      dafür ist der Roman wunderbar geeignet. Mich hat besonders das Cover und die vielen guten Besprechungen dazu verleitet, das Buch endlich zu lesen.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen