Dienstag, 3. April 2018

Mordsfinale - Ulrike Busch

Wieder ein gelungener Krimi der beliebten Reihe!


Mit "Mordsfinale" hat Autorin Ulrike Busch den mittlerweile 5. Teil ihrer Ostfrieslandkrimireihe geschrieben, die im Klarant Verlag erscheint.


Als im friedlichen Greetsiel in der Seniorenresidenz Haus Friesenglück eine ältere Dame verstirbt, versucht die Heimleitung, diesen Todesfall als Unfall zu deklarieren. Zuviel negative Reklame ist für ein Haus dieser Art nicht gerade ein Aushängeschild. Angeblich verstarb sie in der Badewanne durch einen Föhn und beging Selbstmord. Als Fenna Stern und Tammo Anders von der Kripo Greetsiel von dem Fall erfahren, finden sie einige Unstimmigkeiten. Klar wird jedoch, dieses war nicht der erste rätselhafte Tod im Haus Friesenglück. Doch wer hat für den Tod ein Motiv? Ist es die Konkurrenz eines benachbarten Hauses für Senioren oder sogar eine Mitarbeiterin, die hier Schicksal spielen möchte?




Ulrike Busch hat mich mit diesem Band wieder angenehm unterhalten und ich konnte gut miträtseln, wer denn nun der Täter sein könnte.
Fenna Stern und Tammo Anders sind nicht nur beruflich ein Paar, ihre Hochzeit steht bald an, Fenna plant die Flitterwochen und möchte Tammo mit ihrem Ziel überraschen, als sie zu dem mysteriösen Tod einer Altenheimbewohnerin gerufen werden. 

Es wird schnell klar, dass die Mitarbeiter im Seniorenheim den Todesfall als Selbstmord hinstellen wollen. Doch Fenna und Tammo merken einige Unregelmäßigkeiten und gehen der Sache in gewohnt routinierter Art nach. 
Mit dieser Thematik, die relativ hilflose alte Menschen in den Mittelpunkt einer Todesreihe rückt, macht Ulrike Busch auf ein Problem aufmerksam. Sie zielt damit auf die gegenwärtige schlechte Situation von Pflegebedürftigen und ihren teilweise unausgebildeten oder überforderten Helfern ab. 
Wie kann man sich im Alter sicher fühlen, wenn selbst auf die Pflegekräfte kein Verlass ist?

Mich hat die Geschichte schnell gefangen genommen, die Spannung hält sich dauerhaft und die Charaktere sind wieder sehr unterhaltsam. Die Ermittler recherchieren, obwohl ein Heimarzt einen normalen Tod attestiert hat. Eine gruselige Vorstellung, die mich den Krimi noch gebannter verfolgen ließ. 

Neben der interessanten Mordaufklärung sorgt die Autorin mit dem verliebten Paar Fenna und Tammo für eine weitere unterhaltsame Szenerie. Diese Ermittler sind ganz normale Menschen und somit fühlt man sich ihnen auch nahe.
Die Autorin schreibt gewohnt flüssig und die Dialoge sorgen für lebhafte und gut nachvollziehbare Atmosphäre. Dank der agierenden Ermittlern ist man ständig auf dem Laufenden.

 
Dieser Krimi ist wieder eine runde Sache und sorgt mit der aktuell gehaltenen Story für viel Spannung beim Lesen.



***Dieses Buch wurde mir durch Ulrike Busch zur Verfügung gestellt! Herzlichen Dank dafür!***





[Werbung] Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diesen Beitrag nicht bezahlt wurde und ihn aus freien Stücken veröffentliche.

Die komplette Reihe der Ostfrieslandkrimis:

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,

    das klingt wirklich gut und interessant!
    Ostfriesland mag ich auch gerne.
    Aber im Moment ist einfach keine Zeit, eine neue Reihe anzufangen. Ich habe noch so viele Reihenbände ungelesen, da muss ich erst mal den Anschluss finden :-)

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      neue Reihen haben so ihre Tücken. Aber hier ist das ein in sich abgeschlossener Band, das ginge mal ohne die vorherigen Bände gelesen zu haben. Doch ich verstehe dich gut, es gibt einige Reihen, die mich interessieren, aber wieder beim ersten Band beginnen zu müssen schreckt erstmal ab.

      Liebe Grüße und eine schöne Woche,
      Barbara

      Löschen
  2. Hallo liebe Barbara,
    freut mich, dass Dich dieses Buch so begeistern konnte und Du so schöne Lesestunden damit verbracht hast :)
    Herzliche Grüße und einen wundervollen Tag mit ein paar Sonnenstrahlen
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      wir hatten heute wirklich schönes Wetter, bis jetzt, da kommt nämlich ein Gewitter. Ich habe gleich noch mal ein wenig im Garten getan.
      Auch für dich einen schönen Tag und vielleicht ein tolles Buch,
      liebe Grüße
      Barbara

      Löschen