Montag, 23. April 2018

Montagsfrage # 74




https://2.bp.blogspot.com/-dDYRdWdv5qA/WYTqlIIB8sI/AAAAAAAAB1g/q96hqN_HI2s8VU4-wNy1v-mJGHjmdqqSwCPcBGAYYCw/s1600/mofra_banner2017.png



 

 

Immer wieder am Montag veröffentlicht Buchfresserchen eine Frage auf ihrem Blog, die man dann innerhalb von 7 Tagen beantworten kann. 

 

Gibt es Bücher, die du gerne verfilmt sehen würdest oder ist das nicht so dein Fall?



Da gibt es einige Bücher, denn es ist schon sehr interessant, wie manche Filme die Vorlagen dann auch wirklich umsetzen. Wenn man z. B. an "Herr der Ringe" denkt, dann habe echten Respekt davor wie Peter Jackson dieses Epos auf die Leinwand gebracht hat. Lange Zeit habe ich mir den Medicus von Noah Gordon als Verfilmung gewünscht. Dieser Wunsch wurde 2013 dank dem Regisseur Philipp Stölzl wahr. Auch wenn hier aufgrund der Länge des Buches einige Buchszenen natürlich wegfallen mussten, mochte ich dieses bunte Spektakel an filmischer Darstellung sehr. 
Ebenfalls schon wunderbar verfilmt wurden die Krimis um Kluftinger, Eberhofer und Wallander. Und auch die Millenium-Reihe hatte ich mir nach dem Lesen sehr als Film gewünscht. 

Was könnte also noch alles verfilmt werden? Ich könnte hier nun noch einige Romane aus der Unterhaltungsliteratur aufzählen, beispielhaft nenne ich mal von Franka Bloom "Mitte 40, fertig, los"

Aber als Krimifan könnte ich mir das Buch "Eiskalter Hund" von Oliver Kern gut als Film vorstellen. Der Lebensmittelkontrolleur hätte genügend Potential für eine interessante Darstellung seines Charakters und die Handlung hätte viel Humor, um auch unterhaltsam zu sein. Da würde z. B. als Schauspieler Dietmar Bär sehr gut passen. 
Wobei ich noch anmerken möchte, dass es gerade die Schauspieler sind, mit denen eine Verfilmung steht oder fällt. Der Charakter muss schon stimmig zum Buchvorbild passen.

                          

Welche Bücher schweben euch als Film vor?


 

Kommentare:

  1. guten morgen,

    Also von deinen Büchern kenne ich jetzt keines, aber Krimiverfilmungen finde ich auch immer toll, allerdings kommt es echt darauf an, wie es umgesetzt wurde, denn die Taunuskrimis von Nele Neuhaus wurden ja fast alle komplett verhunst * seufz*

    Liebe Grüße zum Wochenbeginn

    Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sheena,

      bei den Taunuskrimis finde ich immerhin die Anzahl der Figuren im Film übersichtlicher als in den Büchern. Ansonsten stimme ich dir zu.

      LG Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,

    erst einmal ganz lieben Dank für deine lieben Glückwünsche gestern.

    Die von dir genannten B+ücher sind mir leider nicht bekannt, aber sie werden sicher etwas ganz besonderes sein, wenn du sie hier nennst. Also werde ich sie mir mal anschauen gehen ;-).

    Mir fiel als erstes der Thriller Endgültig von Andreas Pflüger ein. Der hat es mir ja unglaublich angetan, weil ich Pflügers Sprache so liebe. Die Hauptfigur ist eine erblindete Agentin und so kann ich mir eine Verfilmung sehr interessant vorstellen.

    Ganz liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      ich hoffe, dein Ehrentag war richtig schön für dich! :-)

      Meine erwähnten Titel sind nur zwei der neueren Bücher, ich hätte noch viel mehr aufzählen können.

      Endgültig kenne ich noch nicht, wenn die Sprache im Buch toll ist, muss die Verfilmung noch lange nicht klappen. Aber so eine Prota wäre natürlich mal eine völlig neue Erfahung im Film.

      Liebe Grüße Barbara

      Löschen
    2. Oha ja, sprachlich kann das absolut daneben gehen. Aber die Figur wäre toll anzusehen. Hoffentlich ;-).

      Ja, es war gestern sehr nett.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  3. Hey Barbara,

    da stimme ich dir zu, die Schauspieler_innen sind das Salz in der Suppe. Wir denken nur mal an das Fiasko mit Kristen Stewart als Bella Swan... Grundsätzlich bin ich Verfilmungen gegenüber eher skeptisch und meistens fehlt mir das Interesse, mir nach der Lektüre des Buches auch noch den Film anzusehen. Ich kenne die Geschichte dann ja schon. Lieber was Neues. Allerdings gibt es eine Ausnahme: die "Bourbon Kid"-Reihe von Anonymus, die würde ich gern von Tarantino umgesetzt sehen. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    P.S.: Fröhlichen Welttag des Buches! HIER geht es zu meinem Gewinnspiel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elli,

      eine schöne Idee mit deinem Gewinnspiel am heutigen Welttag des Buches!

      Stimmt genau, Kristen Stewart kann ich auch nicht so recht leiden. Tarantino haucht den simpelsten Buchgeschichten noch Pepp ein, das glaube ich auch.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Hallo :)

    Das Buch kannte ich noch gar nicht, aber es hört sich witzig an. Schön finde ich auch, dass du gleich einen Schauspieler für den Charakter im Kopf hattest. Ich kann dir da nur beipflichten, leider werden oftmals Schauspieler für solche Charaktere genommen, die letztendlich gar nicht den Beschreibungen im Buch entsprechen. Das finde ich auch immer sehr enttäuschend.

    Meine Antwort auf die Frage findest du übrigens hier, falls es dich interessiert, welche Bücher ich gerne als Verfilmung sehen würde :)

    Liebe Grüsse ♥
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      mit den richtigen Schauspielern steht und fällt ein Film. Und wenn man ein Buch super findet, muss der Film das noch lange nicht schaffen. Meisten geht die Fantasie eigene Wege und die passen dann im Film nicht so sehr.

      LG Barbara

      Löschen
  5. Hallo Barbara,

    "Herr der Ringe" war tatsächlich sehr gelungen. Bei "Der Medicus" war ich eher enttäuscht.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      auch wenn beim Medicus natürlich gekürzt werden musste, hat mir der Film dennoch gut gefallen. Man darf das Buch nicht 1 zu 1 erwarten.

      LG Barbara

      Löschen
  6. Die Geschichten der sieben Schwestern würde mir gefallen ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kenne ich nun wieder leider nicht. ;-)

      LG Barbara

      Löschen
  7. Hallo liebe Barbara,

    "Herr der Ringe" fand ich auch als Film hervorragend umgesetzt. Den Medicus habe ich nicht gelesen und fand den Film toll und "Mitte 40, fertig, los" von Franka Bloom will ich demnächst lesen. Da bin ich nun mal gespannt, ob mir das Buch so gut gefällt, dass ich es auch als Film schön finden würde.

    Ich wünsche Dir eine tolle Woche, fühl Dich gedrückt
    Mimi :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Mimi,

      es wäre auf jeden Fall ein Buch mit viel Potential und Komik, denn wenn eine Frau wieder bei ihrer Mutter einzieht, kann das nicht normal ablaufen. :-)

      Auch für dich eine gute Woche, tolle Lektüre und liebe Grüße,
      Barbara

      Löschen
  8. Hallo liebe Barbara,


    eine interessante Frage, wie ich finde.

    Ich würde zu gerne im Fantasy-Bereich die Reihe "Skulduggery Pleasant" verfilmt sehen. Mein Sohn liest die total gerne und ich eigentlich auch.
    Dann würde mich die Reihe um "Die Gilde der schwarzen Magier" reizen von Trudi Canavan. Oder aber auch "Erebos" von Ursula Poznanski.
    Oder die "Waringham-Saga" *seufz* Mir fallen sicherlich soviele Bücher ein, aber bei manchen sagt man auch, hey, lass mal lieber, nicht umsetzen.

    LG


    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      ja das finde ich auch. Es ist nur soviel Buchmaterial, was gut verfilmt werden könnte. Daher fällt meine Auswahl auf das zuletzt für diesen Zweck gewünschte.

      Stimmt, an die Waringham-Saga habe ihc gar nicht gedacht. Dss wäre natürlich auch super.

      LG Barbara

      Löschen
  9. Liebe Barbara,
    das Buch bzw. Hörbuch fand ich total genial, auch ich könnte mir gut vorstellen den Berti mal "live" bei seinen Ermittlungen zu beobachten.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      ich mag Filme, bei denen die Charaktere viel Potential mit sich bringen. Diese Vorschläge von mir sind nur die Spitze des Eisberges an möglichen Varianten.
      Aber irgendwo muss man ja mal anfangen.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  10. Huhu :)

    Ich kenne viele Bücher, die ich gerne Verfilmt sehen würde. Obsidian-Reihe und Das Reich der sieben Höfe stehen auf Platz 1. :)

    Ganz liebe Grüße
    Zeki von books-dreamland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Zeki,

      dann hoffe ich mal für dich, dass deine Wünsche in Sachen Verfilmung bald umgesetzt werden. :-)

      Liebe Grüße Barbara

      Löschen