Sonntag, 14. Oktober 2018

Ein Ort für unsere Träume - Kristin Harmel


Ein tragischer und emotional mitreißender Roman


"Ein Ort für unsere Träume" ist der neue Roman von Kristin Harmel. Er erscheint im Oktober 2018 im Blanvalet Verlag.

New York 1939: Ruby ist Amerikanerin, lernt den Franzosen Marcel kennen und beide verlieben sich sofort ineinander, sie heiraten und ziehen nach Paris. Frankreich steht unter deutscher Besatzung und die Lebensbedingungen sind schwierig. Auch die Ehe mit Marcel ist nicht unkompliziert, er scheint vor Ruby etwas zu verbergen. Die einzige Freundin Rubys ist die jüdische Nachbarstochter Charlotte. Als Marcel sein Leben im Krieg verliert, bricht für Ruby eine Welt zusammen. Doch sie überwindet ihre Trauer tapfer und entwickelt neuen Lebenswillen und arbeitet für die Resistance. Eine ganz besondere Begegnung mit einem jungen Mann verändert ihr Leben erneut.  


"Aber wenn wir die Finsternis besiegen wollen, müssen wir selbst den Weg zum Licht finden. Wir müssen unserem Herzen folgen und die Gefahr annehmen." Zitat von Charlotte Seite 282 


Wieder einmal hat Kristin Harmel einen tragisch, berührenden Roman über die Liebe geschrieben. 
Ihre Figuren sind mit der Amerikanerin Ruby und der Jüdin Charlotte interessant gewählt und gut gezeichnet. Beide arbeiten für die Resistance in Paris mit. Zunächst versteckt Ruby etliche alliierte Piloten in einem Wandschrank und führt sie Fluchthelfern zu. Sie verliebt sich in einen britischen Piloten, der durch ihre Hilfe fliehen kann. Charlottes Eltern wurden als Juden deportiert, sie findet Unterschlupf bei Ruby.

Kristin Harmels Geschichte ist von den schwierigen Bedingungen des Krieges durchdrungen. Die Menschen halten sich mit Essensrationen am Leben, die Judenverfolgung findet auch in Paris statt und die Menschen leben voller Misstrauen und Angst.

Man leidet unweigerlich mit Ruby und ihren Verlusten mit, erlebt ihre neu erwachende Hilfsbereitschaft und ihren Mut und ihre Sorge um die jüdische Freundin Charlotte. Bei dieser Geschichte erlebt man die ganze Bandbreite von Emotionen hautnah mit. Liebe, Trauer, Fassungslosigkeit, Wut und Verzweiflung brechen sich hier Bahn und schwappen auf den Leser über.

Die Geschichte der mutigen Ruby wird von Hoffnung getragen, von Liebe und von ihrer Kampfbereitschaft für das Gute und für die Menschlichkeit. Während sie alliierte Piloten aus Frankreich schmuggelt, hofft sie auf ein Lebenszeichen und ein Wiedersehen mit Thomas. Ihre zweite große Liebe ihres Lebens. Die Bilder von den Mohnfeldern in ihrer amerikanischen Heimat werden zum alles überspannenden Thema, das auch Thomas nie vergisst.

Kristin Harmel hat die Gabe, emotionale Geschichte zu erfinden und ihre Charaktere sehr genau und authentisch zu zeichnen. Die Liebesgeschichte vor diesem dramatischen Kriegshintergrund ist wie ein Hoffnungsschimmer in dieser düsteren Zeit. Wieder ist es der Autorin gelungen, mich mit ihrem gefühlvollen Schreibstil an die Geschichte zu fesseln und mit den Figuren gemeinsam mitzufiebern, zu hoffen, zu leiden und zu lieben. Man taucht regelrecht in diese Zeit ein und erlebt alles hautnah mit. 

Dieses Buch zeigt eine bewegende Geschichte, die sich um Liebe, um Menschlichkeit und um die Resistance-Bewegung in Frankreich während des Zweiten Weltkriegs dreht.

Mit hat der Roman sehr gut gefallen, ich vergebe gerne eine volle Leseempfehlung für diese tragische und authentisch erzählte Geschichte.



***Vielen herzlichen Dank für die Übersendung dieses Rezensionsexemplar an den Blanvalet Verlag!***




Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Barbara,
    das hört sich nach einem schönen und tiefgründigen Buch an.
    Freut mich, dass Du so angenehme Lesestunden damit hattest.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      auch wenn ich hinter dem Titel gar nicht mit dieser Besatzungs-Thematik gerechnet hätte, so hat mir das Buch richtig gut gefallen.

      LG Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara,
    das Buch habe ich mir letztens gekauft, kurz angefangen, aber aufgrund einiger Rezi-Exemplare muss es noch etwas warten. Es ist schon von Beginn an wirklich fesselnd. Und wieder eins, was von der großartigen Autorin von der Thematik her mich interessierte.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanne,

      ich hatte vom Thema her etwas völlig anderes erwartet. Doch die Umsetzung ist der Autorin gut gelungen und ich habe das Buch gern gelesen.

      LG Barbara

      Löschen
  3. Eine wirklich bewegende Geschichte. Weiß jemand etwas über eine eventuelle Auszeichnung auf der Frankfurter Buchmesse?

    Mit freundlichen Grüßen
    Joel von Büchervergleich.org

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joel,

      das kann ich dir nicht sagen, ich habe davon nichts gehört.

      Lg Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de