Samstag, 20. Oktober 2018

Leise rieselt das Glück - Debbie Macomber

Eine romantische Liebesgeschichte, die sehr vorhersehbar ist.

Das Weihnachtsglück gibt´s Online 


Der weihnachtliche Roman "Leise rieselt das Glück" von Debbie Macomber erscheint im Oktober 2018 im Blanvalet Verlag.

 



Merry arbeitet als Zeitarbeitskraft in der Datenverarbeitung, ihr Chef sorgt nicht gerade für ein positives Betriebsklima. Sie ist dagegen eine absolut liebenswürdige Person und tut alles, damit es in ihrer geliebten Familie gut läuft. Denn sie haben es nicht einfach, die Mutter hat MS, ihr Bruder Patrick das Down-Syndrom und der Vater ist beruflich ständig unterwegs, doch es geht dort harmonisch zu und man fühlt sich bei ihnen wohl. Nun soll Merry endlich auch mal ihr eigenes Glück finden und sie wird heimlich bei einer Online-Dating-Plattform angemeldet. Als Foto muss der Familienhund herhalten.


Merry steckt ihre eigenen Wünsche zurück und deshalb wünscht man ihr auch ein ganz besonderes Weihnachtswunder und das große Liebesglück. Das ist auch der Grund weshalb dieser Roman zum Weiterlesen einlädt, denn eigentlich ist es ja sehr vorhersehbar, wie das Ganze endet.

Natürlich findet Merry einen Mann über das Internet. Natürlich verliebt sie sich in ihn und dann ist es ausgerechnet ihr verhasster Chef. Doch ganz so übel wie er immer gibt ist er gar nicht, er entwickelt sich im Laufe der Online-Gespräche zu einem ganz netten Kerl. Er ist auf einmal gar kein Weihnachtsmuffel mehr, denn Merry öffnet ihm nicht nur die Augen, sondern auch sein Herz.


Dieser Roman zeigt eine romantisch, verzwickte Geschichte über den Chatverlauf einer Online-Bekanntschaft, bei dem sich Gefühle anbahnen und eine Verliebtheit entsteht. Beide Gesprächsteilnehmer harmonieren miteinander und finden Interesse an der anderen Person, ja sie entdecken sogar ihre gegenseitigen Gefühle füreinander. Die täglichen Chats bringen Abwechslung, Freude und sehnsüchtige Gefühle in ihr Leben. Beide sind einsam, doch die Online-Dates sorgen für neue Hoffnung auf den passenden Partner.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, er lässt sich wunderbar leicht und unkompliziert lesen. Man fliegt förmlich durch die Seiten.

Die Wechsel in der Erzählerperspektive zeigen abwechselnd mal Merrys Sicht und mal Jaysons, das sorgt nicht nur für Abwechslung, sondern man taucht dadurch in ihre Gefühls- und Gedankenwelt ein. Das Spiel mit der Identität beider Figuren nimmt dadurch einen interessanten und kurzweiligen Verlauf. Denn Beide sind sich beim Online-Chatten nicht sicher, wer sich dahinter verbirgt.
Als Leser weiß man aber mehr und freut sich auf das erlösende gegenseitige Erkennen der beiden Protagonisten.

Zum Ende hin wirkt alles etwas in die Länge gezogen, das Aufeinandertreffen gestaltet sich als ein etwas zähes und langwieriges Hin und Her. Die Geschichte bekommt durch den etwas begriffstutzigen Jayson und trotz der modernen Online-Chatterei einen etwas konservativen Beigeschmack. Dennoch habe ich die Handlung gern verfolgt.


Man kann diesen Roman wunderbar zur Entspannung lesen, bekommt eine Liebesgeschichte und gleichzeitig etwas Weihnachtsstimmung geboten. Ich vergebe 3 von 5 Sternen für das leise rieselnde Glück.



      
                                         


*** Ich möchte mich herzlich beim Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!***

 Leuchtturmnächte

Kommentare:

  1. Schade, das sich solche Bücher zum Ende hin, so verzögern und einfach mal langatmig werden. Ich lese Liebesgeschichten schon gar nicht mehr gerne. Komisch, wie die Geschäcker sich verschieben.
    Schönen Sonntag
    Andrea
    (Hast du diesen Monat ein Buch gelesen, dass du besonders empfehlen kannst? Vielleicht willst du beim Buch des Monats auf meinem Blog mitmachen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      manchmal mag ich solche leichten Romane sehr gern, dieser war nicht schlecht, aber auch nicht der absolute Hit.

      Ich habe immer tolle Bücher dabei, schick mir mal den Link, dann sehe ich, ob ich es schaffe.

      Lg Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara, ich hatte es gestern schon gesehen, dass du deine Lesemeinung online hast, mich aber zurückgehalten, da ich gerade selbst mit meiner Rezischreiben begonnen hatte. Nun habe ich sie auch endlich online. Ich kann nachvollziehen, was du meinst. Für mich hat es gepasst.....☺
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanne,

      manche Rezis kann man einfach so schreiben, dass sie toll klingen. Das wollte ich bei diesem Roman aber nicht einfach so machen. Wie gut, dass du meine Meinung nachvollziehen kannst. Ich schau mal bei dir vorbehi.

      LG Barbara

      Löschen
  3. Ein kleines Büchlein, welches auch ich die Tage gelesen habe, Barbara. Kurzweilige Lesestunden waren das. Meine Rezi dazu muss ich noch schreiben. Ich hoffe, dass das nächste Weihnachtsbuch mehr Eindruck bei dir hinterlässt. ;-)
    Liebe Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Hibi!
      Ich habe es gern gelesen, doch wenn Geschichten sich so offensichtlich ziehen, mag ich es nicht so.

      Bin auf deine Rezi gespannt.
      Liebe Grüße und einen guten Wochenstart,
      Barbara

      Löschen
  4. Hallo liebe Barbara,
    ich hatte dieses Buch auf meiner Wuli, weil mich das Cover und die Story interessiert haben. Aber da ich gerade den Roman Ein Tag im Dezember höre und der auch künstlich irgendwie in die Länge gezogen wurde, halte ich mich bei dem Roman jetzt eher zurück:)
    Danke für die Meinung zu dem Buch.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Andrea,

      das würde ich dir auch raten, es gibt zur Zeit andere Bücher, die man lieber lesen sollte.

      LG Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de