Montag, 8. Januar 2018

Montagsfrage # 66

 

 

https://2.bp.blogspot.com/-dDYRdWdv5qA/WYTqlIIB8sI/AAAAAAAAB1g/q96hqN_HI2s8VU4-wNy1v-mJGHjmdqqSwCPcBGAYYCw/s1600/mofra_banner2017.png



Jeden Montag veröffentlicht Buchfresserchen eine Frage auf ihrem Blog, die man dann innerhalb von 7 Tagen beantworten kann. 

 

Hast du einen Jahresrückblick 2017 verfasst oder interessiert dich das eher weniger? Wenn ja, was magst du daran?


Zum Ende des Jahres finde ich solch einen Abschluss sehr schön. Ich lasse gerne das Jahr Revue passieren, stelle die Anzahl der gelesenen Bücher dem Vorjahresergebnis gegenüber und zeige die Zahl der Verlagsspitzenreiter in meinem Bücherregal. So ein Gesamtüberblick schliesst das Jahr ab und zeigt den Vergleich des Lesejahrs gegenüber dem Vorjahr. Ich finde Statistik interessant und mag den Überblick am Ende eines Jahres. Welche Flops und Highlights ein Jahr mit sich brachte, war eigentlich meine Hauptidee, doch geblieben ist von diesem Gedanken die Übersicht der 5-Sterne-Bücher im jeweiligen Monatsüberblick. Das alles noch einmal zum Jahresende zu bündeln, erscheint mir doppelt gemoppelt.
 
Außerdem stelle ich meine Challenges vor, zeige ein wenig privates und bringe Zahlen über meinen Blog mit den Vorjahresergebnissen in Bezug. Auch hier finde ich die Veränderungen wichtig. Im letzten Jahr habe ich zum Beispiel bei so wenig Leserunden wie nie teilgenommen. Dafür aber bei vier Challenges mitgemacht. 
Was sagen solche Zahlen aus? Ich kann mein Leseverhalten besser einschätzen und finde auch den Vergleich mit anderen Blogs recht spannend. Deswegen schaue ich mir auch die Rückblicke anderer Leser gern an. Aber auch die privaten Einblicke gefallen mir gut, man lernt hier den Menschen hinter der Bücherfassade näher kennen.


Meine Jahresrückblicke findet ihr hier:     2017    und    2016


Wie steht ihr zu einem Jahresrückblick? 

 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,

    Ich habe gleich mal Deinen Rückblick auf das Jahr 2017 gelesen und freue mich für Dich, dass sich Dein Blog so toll entwickelt.

    Wie schön, dass Du meinen Beitrag zur Montagsfrage gefunden hast, darüber habe ich mich sehr gefreut.

    Ich wünsche Dir eine tolle Woche
    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mimi,

      danke für dein Lob.
      Auch bei dir schaue ich gerne rein und bin gespannt auf deine nächsten Bücher und Rezis. Die Montagsfrage ist mir inzwischen auch zur lieben Gewohnheit geworden.

      Auch für dich eine gute Woche,
      LG Barbara

      Löschen
  2. Huhu,
    zum Abschluss eines Jahres ist so ein Rückblick wirklich etwas schönes. So hat man noch einmal einen guten Überblick, was alles passiert ist und was sich alles verändert hat.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,

      ich schliesse ein Jahr auch gerne so ab. Irgendwie lässt man dadurch auch ein Stück weit los und freut sich auf das neue Jahr.

      LG Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara,

    ich mag Jahresrückblicke auch sehr. In bezug auf Bücher, aber auch bei Persönlichem. Ich schreib auch jedes Jahr zwischen den Jahren auf, was in dem Jahr so alles passiert ist.

    Ich habe gerade gesehen, Du hast letztes ja 467 Beiträge geschrieben?! O.O Hohoho.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petrissa, Erdb....

      jetzt komme ich bei deinen Namen aber langsam durcheinander! :-)

      Mit dem Rückblick ziehe ich auch gerne einen Strich unter das Jahr. Manche Dinge fallen mir dann erst wieder ein.

      Die Beiträge sind viel, ich habe mich auch gewundert. Neuzugänge, Rezis und regelmäßige Aktionen, da kommt doch eine Menge zusammen.

      Liebe Grüße und eine schöne Woche
      Barbara

      Löschen
    2. Liebe Barbara,

      Du darfst mich nennen wie Du willst. :)
      Als ich anfing zu bloggen, konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, unter meinem Realnamen zu schreiben.
      Dadurch ist das alles so ein Kuddelmuddel. Und bei denen, die mich nicht gut kennen, schreib ich immer noch Lilly, ich weiß, ist alles nur suboptimal.

      Liebe Grüße

      Löschen
    3. Das ist lieb von dir, Erdbeerchen fand ich auch toll! Aber Petrissa ist ebenfalls ein schöner Name.

      Ich habe auch erst Bedenken mit meinem wahren Namen gehabt. Nun ist es mir inzwischen egal.

      LG Barbara

      Löschen
  4. Ich mag es auch, sich zum Jahresende nochmal einen Gesamtüberblick über das Lesejahr zu verschafffen. Und ich finde auch, dass man durch so einen Rückblick auch einen gewissen Eindruck davon bekommt, wer hinter dem Blog steckt. Das finde ich immer sehr interessant.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      dieser Abschluss hat schon ein wenig was von Rechnungswesen! :-) Aber ich mag das und damit das Ganze nicht so zahlenlastig wird, kommen bei mir auch private Einblicke mit rein.

      Noch eine schöne Woche,
      Barbara

      Löschen
  5. Hallo Barbara,

    wir sind uns mal wieder einig :-)
    Allerdings habe ich meinen Bücher-Rückblick und den persönlichen Jahresrückblick getrennt.

    Hab eine schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      deinen persönlichen Rückblick mag ich auch, zeigt er doch was dich das Jahr über bewegt hat.
      Ein wenig Buchstatistik muss am Jahresende einfach sein und indem du das vom persönlichen Anteil trennst, kann jeder Leser seine bevorzugten Interessen anklicken. Finde ich auch gut, ich lese aber beides. :-)

      LG Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de