Montag, 29. Januar 2018

Montagsfrage # 68

 

https://2.bp.blogspot.com/-dDYRdWdv5qA/WYTqlIIB8sI/AAAAAAAAB1g/q96hqN_HI2s8VU4-wNy1v-mJGHjmdqqSwCPcBGAYYCw/s1600/mofra_banner2017.png





Jeden Montag veröffentlicht Buchfresserchen eine Frage auf ihrem Blog, die man dann innerhalb von 7 Tagen beantworten kann. 

 

Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher etc.?


Am liebsten sind mir Bücher im Printformat, der Blick auf das Cover und das Rascheln der Papierseiten sind einfach unübertroffen. Doch auch E-Books kommen bei mir öfter zum Einsatz. Dort gefällt mir die Wahl der Schriftgröße so gut, dann geht das Lesen auch viel schneller als mit zu kleiner Schrift. Außerdem ist der Reader überall einsatzfähig, das finde ich auf Reisen unersätzlich. 

Hin und wieder lese ich gerne mal ein Kinderbuch. Die Sprache der Bilder ist dort meist entscheidend für die Qualität der Geschichte. Comics fallen bei mir gar nicht unter die Kategorie Buch, für mich sind das Hefte, genau wie Zeitschriften.

Sehr selten nutze ich Hörbücher, ich erfasse akustisch nicht die Menge an Daten, die ich optisch aufnehmen kann. Außerdem muss mir der Sprecher von der Stimme her liegen, sonst ist das schönste Buch nix. Wenn ich krank bin, dann hat allerdings auch das Hörbuch seinen Einsatz.

Wie seht ihr das? 
Eine gute Woche wünsche ich allen, macht das Beste draus! 



Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,

    mir geht es da wie Dir. Ich lese auch lieber Prints, gebe Dir aber auch Recht was die Wahl der Schriftgröße beim Reader angeht. Ist schon praktisch :o).

    Mein Beitrag

    Ich wünsche Dir eine tolle Woche und sende Dir liebe Grüße
    Mimi :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mimi,

      für unterwegs ist der Reader unschlagbar. Aber Papier liebe ich total.
      Ich habe schon bei dir vorbeigeschaut und wünsche dir eine gute Woche,
      lg Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barabara

    >>... ich erfasse akustisch nicht die Menge an Daten, die ich optisch aufnehmen kann.<< Das hast du sehr gut formuliert. Darum schreibe ich keine Rezis, wenn ich von einer Geschichte ausschließlich das Hörbuch genossen habe.

    Wir sind uns in allen Punkten einig.

    Hab eine schöne Woche. Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,

      ich kann eigentlich nicht "schlecht" hören! *lach, aber bei Hörbüchern geht es mir einfach zu langsam. Da schalte ich irgendwann ab.

      LG Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara,

    ja, die Schriftgröße von ebooks ist schon verlockend angenehm, aber ich liebe meine Prints und kann nicht auf sie verzichten.

    Vor kurzem habe ich angefangen Hörbücher zu hören, es viel mir schwer hineinzufinden, denn mir geht es da ähnlich wie dir, visuelle Aufnahme fällt mir ebenfalls am leichtesten.

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      meine Prints überragen die paar E-Books mengenmäßig um ein Vielfaches. Aber ab und zu kommt ja mal ein Angebot, dass ich mir auf den Reader lade.

      Liebe Grüße Barbara

      Löschen
  4. Comics und Reader nein . Bücher und Hörbücher sehr gerne . Ich hatte mir in der Vergangenheit extra einen gekauft und mag doch lieber Papier . Keine Ahnung warum , aber elektronisch ist gar nicht meins
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man manchmal nicht begründen. Angewohnheiten und Vorlieben sind eben so. :-)
      Mein Reader kommt auch selten zum Einsatz.

      LG Barbara

      Löschen
  5. Ich lese nur print...mit den E-books konnte ich mich nicht anfreunden. Und Hörbücher mag ich überhaupt nicht.

    LG
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Reader ist auch selten nicht geladen, wenn ich ihn mal brauche! So selten nehme ich ihn.:-)

      LG Barbara

      Löschen
  6. Liebe Barbara,

    die Hörbücher und ich werden wohl keine Freunde ;-)

    Aber meinen Reader schätze ich schon sehr, besonders auf Reisen. Manchmal greife ich aber auch aus Platzgründen zum eBook und nutze auch NetGalley, wo es die Rezi-Exemplare ja auch als eBook gibt.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      nee, ich kann auch nur Hören, wenn ich krank im Bett liege.:-) Ansonsten muss ich Buchinhalte sehen und lesen.

      Meinen Reader finde ich für Reisen auch prima, aber häufig nehme ich ja dafür auch alte Bücher mit, die dann am Urlaubsort im Bücherschrank bleiben. Gerne löse ich auch so meinen SuB auf.

      LG Barbara

      Löschen