Samstag, 13. Januar 2018

Neuzugänge # 70

Auch das Jahr 2018 fängt schon wieder gut an, jedenfalls wenn man das Jahr anhand der erhaltenen Bücher bewertet.
Um nicht den Überblick zu verlieren und euch an meinen Neuheiten teilhaben zu lassen, werde ich heute mal wieder die Zugänge vorstellen. 


Den romantischen und stimmungsvollen Roman Weihnachten in Briar Creek von Olivia Miles habe ich in einer Leserunde auf Lesejury als ebook gelesen und nach dem Ende der Runde erhalten die Teilnehmer ein Printexemplar. Meine Rezension findet ihr hier

In Die Blumenschwestern von Cathy Hopkins geht es um den letzten Wunsch einer Mutter an ihre drei Töchter. Wird dieser letzte Wille die Töchter wieder zusammen bringen? Der Roman versprcht laut Reader´s Digest ein wunderbarer Wohlfühlroman zu sein. Ich bin gespannt, das Cover hat mich schonmal für sich eingenommen. Die Ranunkeln sind so schön! 

Der Turm der Ketzerin ist ein historischer Roman von Deana Zinßmeister. Inhaltlich geht es ins 16. Jahrhundert nach Frankreich, dort toben gerade die Glaubenskriege. Die Autorin schrieb auch die Pesttrilogie, die ersten zwei Bände haben mir gut gefallen und ich mag ihren Schreibstil sehr. 

Das Pestzeichen1 
Der Pestreiter

Von Andreas Gruber gibt es einen neuen Thriller. In Die schwarze Dame ermittelt der Privatermittler Peter Hogart in Prag, seine Kollegin ist dort spurlos verschwunden. Dabei ist er schnell einem Serienmörder auf der Spur. 


 
Über diese drei Bücher freue ich mich besonders, sie passen für die Drömer Knaur Challenge auf Lines Blog, an der ich dieses Jahr teilnehme und außerdem sind es alles Wunschtitel von mir.

Herman van Veen habe ich schon im Konzert vor vielen Jahren gesehen und in dieser Biografie gibt er einiges von sich preis. Erinnerte Tage nennt er den Rückblick auf sein bisheriges Leben. Er ist mittlerweile mehrfacher Großvater und hat vor kurzem wieder ein Album herausgebracht.

Im Schatten des Pfefferbaums führt ins Outback nach Australien. Bestseller-Autorin Di Morrissey erzählt von der Schönheit des fünften Kontinents und von einer großen Liebe. Ein Familiengeheimnis wird außerdem gelüftet und der Roman verspricht eine tolle Unterhaltung zu sein. 

Frau gönnt sich ja sonst nichts, so heißt der neue biografische Roman von Marie Matisek, indem sie uns am Schicksal einer verlassenen Ehefrau und Mutter teilhaben lässt, die mit 50 Jahren noch einmal einen Neuanfang wagt. Wie sie, ihre Familie und auch Leidensgenossinnen diese Lebenskrise erlebt und bewältigt haben, zeigt sie mit schriftstellerischer Fähigkeit, einer ordentlichen Portion Selbsterfahrung und mit einigen denkenswerten Ratschlägen.

 
Doch das sind noch lange nicht alle neuen Bücher, dazu kommen noch weitere zwei emotional e-books aus dem Feelings Verlag:


Irgendwas mit Liebe von Jana Herbst habe ich hier schon rezensiert. Ein unterhaltsamer Roman mit etwas Romantik, prickelnden Gefühlen und sogar ein wenig Spannung. Erholsame Lektüre ist damit gewiss.


Milchkaffee: Das Glück der Liebe : in diesem Roman taucht die Autorin  Susanna Ernst ein in die Nachkriegszeit Deutschlands. Ein kleiner Junge wird beim Plündern schwer verletzt, ein afroamerikanischer Soldat rettet ihm das Leben und eine kleine Ballerina erweckt die Lebensgeister des Jungen zu neuem Leben. 


So, der Vorrat sollte erst einmal für ein paar Tage reichen! :-) 
Ein schönes Wochenende und tolle Lektüre wünsche ich euch!



[Werbung] Da ich Buch-Cover mit einer Verlinkung zu Amazon einbaue und aus Überzeugung gerne Verlage, Autoren etc. verlinke, kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass ich für diesen Beitrag nicht bezahlt wurde und ihn aus freien Stücken veröffentliche.

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    "Milchkaffee" wird auch bald bei mir einziehen.
    Der Gruber ist nicht neu, sondern nur eine Neuauflage. Ich habe das Buch im Dezember gelesen und rezensiert. Früher gab es den Krimi beim Festa Verlag, jetzt hat ihn Goldmann, wo er besser hinpasst, denn sehr blutig ist er wahrhaftig nicht ;)
    Auf deine Rezi zu den Blumenschwestern bin ich schon neugierig!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      Milchkaffee liest sich toll, sehr bedrückend ist allerdings der Hintergrund.

      Danke für die Belehrung im Falle Gruber. Ich schaue mir nicht immer die Erscheinugsdaten so genau an und nahm an, als dritter und neuester Band der Reihe wäre es eine Neuerscheinung.

      Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag wie wir ihn heute haben,
      Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara,
    eine schöne und interessante Mischung ist bei dir eingezogen. Ich muss gestehen, dass ich "Das Pestzeichen" schon so lange auf dem SuB habe und immer noch nicht dazu gekommen bin, es zu lesen. Nun hoffe ich darauf, es in diesem Jahr zu schaffen. Auch von Di Morrissey habe ich einiges hier liegen, was noch gelesen werden will. Ich sehe schon, es gibt viel zu tun in diesem Jahr ;-)
    Schöne Lesestunden wünscht dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      von der Pestreihe habe ich die Bände 1 und 2 gelesen. Beide Bücher sind interessante Einblicke in die Zeit dieser furchtbaren Krankheit im Mittelalter.

      Von Di Morrissey habe ich noch kein Buch gelesen, ich bin daher sehr gespannt.

      Einen schönen und sonnigen Sonntag für dich,
      liebe Grüße Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara,
    da ist ja wieder ein ganzer "Bücherregen" bei Dir angekommen. Toll!
    Das autobiografische Buch von Marie Matisek ist völlig an mir vorbei gegangen. Das kommt gleich ma auf die Wunschliste!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      ich war zu Weihnachten schon ganz enttäuscht, nur ganz wenige Bücher kamen an. :-(
      Aber jetzt bin ich wieder versöhnt und der Briefträger und Paketbote sicher sauer auf mich.

      Ich bin gerade bei Maries Buch dabei, es liest sich gut und gibt viele Beispiele und Denkanstösse, die auch ohne Trennung in Frauenleben eine Rolle spielen können.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Hallo Barbara

    Da bin ich ja richtig harmlos!!! :-)))))

    Ich kenne keins deiner Bücher. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen Neuzugängen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,

      stimmt! Ich war dagegen schon unverschämt, aber ich habe mir ja auch nicht vorgenommen, keine Buchzugänge zu haben. :-)

      LG Barbara

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de