Samstag, 19. Januar 2019

Findus und der Hahn im Korb - Sven Nordqvist

Ein bildgewaltiges und sehr lehrreiches Kinderbuch


Der 8. Band der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist heißt "Findus und der Hahn im Korb" und erschien 1997 im Oetinger Verlag.  
Hühnererschrecken ist eine von Findus' Lieblingsbeschäftigungen. Und die Hühner haben auch ihren Spaß daran. Aber als der Hahn Caruso auf den Bauernhof zieht, haben die Hühnerdamen nur noch Augen für ihn und Findus ist abgeschrieben. Findus ist sauer, vor allem als Caruso lautstark seine Kräherei ertönen lässt. Wie kann Findus den nervigen Hahn nur wieder los werden? 



Auch in diesem Bilderbuch spricht diese witzige Geschichte Kinder und Erwachsene gleichermaßen an. Auf dem Hof vom alten Pettersson gibt es jetzt einen stolzen Hahn namens Caruso. Der ist fast genauso stimmgewaltig wie sein berühmter Namensgeber, doch Findus geht die Kräherei auf die Nerven. Und dann sind die Hühner auch noch ganz entzückt von diesem blöden Gockel, dabei war doch bisher immer Findus ihr bester Freund. Er hat sie doch mit seinem Erschrecken immer gut unterhalten, das denkt er zumindest.
Kurz gesagt, in diesem Bilderbuch geht es um Eifersucht und Gefühle. Findus wird zum Lügner und daher besteht besonderer Redebedarf, wenn man mit Kindern dieses Buch liest. 

Die üblichen handwerklichen Aktionen von Pettersson und Findus fehlen dieses Mal völlig. Es ist auch nicht so wuselig chaotisch, es dreht sich um Emotionen. Bei diesem Buch kann und man Kindern außerdem die Fortpflanzung von Hühnern zusätzlich zur Lektüre erklären. 

Das Beste am Buch sind die wunderschönen und detailreichen Bilder. 
Ganz speziell sind die Hühnerdamen in Szene gesetzt, sie haben Namen, können stricken und Kaffee trinken, ganz wie Frauen. Jedes Huhn hat einen speziellen Charakter, aber alle sind aufgedreht als plötzlich ein echter Hahn vor ihnen steht. Mit der Ruhe ist es nun vorbei. Findus findet das schade und würde gern wieder mit den Hühnern spielen, doch bei der Konkurrenz hat er keine Chance.
Diese Geschichte zeigt wie sehr Eifersucht und Einsamkeit weh tun können. Außerdem können Kinder lernen, dass man als Lügner Unrecht getan hat.
Am Ende gibt es noch ein paar kleine Überraschungen, die dem Buch einen positiven Abschluß verleihen.  



Ein mit schönen Bildern versehenes und sehr lehrreiches Kinderbuch, in dem Emotionen vorgestellt werden und bei dem die bunten Bilder immer wieder für neue Entdeckungen gut sind.  



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Barbara,
    Mit Pettersson und Findus bin ich aufgewachsen und habe hier einige Bücher und sogar Hörspiele, daher weiß ich ganz genau wie toll diese Geschichten sind.
    Ich liebe das Kätzchen mit seinen vielen tollen Ideen:)
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      ich liebe die Bücher ebenfalls. Mein Sohn hat sie alle der Reihe nach geschenkt bekommen. Und Findus war ein bißchen wie mein Sohn selber. :-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara

    Ich liebe Kinderbücher sehr. Deine Besprechung klingt richtig gut. Ein gekränkter Hahn. Auweia.

    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,

      ich habe die Bücher mal alle wieder vorgekramt und der Reihe nach rezensiert. Denn sie sind alle so toll, da dürfen sie ruhig mal wieder ein bißchen Reklame vertragen.

      Liebe Grüße
      Barbara

      PS: Hoffentlich bist du von den Schneemassen verschont geblieben.

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de