Sonntag, 28. März 2021

Wochenrückblick KW 12/2021

 

Zuerst noch etwas unscheinbar...

Am zweiten Tag sieht man die Farbe

Was habe ich diese Woche eigentlich gemacht?


Netterweise bekam
ich letzte Woche dieses Wannenbuch von Isabella Archan zugeschickt. Kennt ihr diese weich-schaumigen Kurzgeschichten für die Badewanne? Wer gerne beim Schaumbad liest, sollte sich den Verlag und sein Angebot mal ansehen, es findet sich bestimmt noch eine feucht-fröhliche Idee fürs Osternest. Hier verlinke ich euch mal die Seite Wannenbücher .


Gesehen:  

The Masked Singer: Mit meiner Vermutung von Sasha und Cassandra Steen lag ich richtig.

Let´s Dance

Gehört/Gesungen:

Zoomprobe beim Chor: Angels, Janie Mama, La Bamba.  

Gelesen/rezensiert: 

Nicht alle diese Bücher habe ich in der letzten Wochen gelesen, bei einigen war ich noch die Rezi schuldig.

Getan: 
 
Nach langer Zeit mal wieder Käsekuchen gebacken, er duftet und schmeckt, ist locker und cremig, aber er wäre bestimmt nicht das optische Highlight auf der Kaffeetafel. Blieb leider einiges in der Form hängen.  




Gefreut:  
 
Über Buchnachschub aus dem Hause Kölpin und Nagele. Vielen Dank an dieser Stelle!




Gegessen:

Backfisch mit Kartoffelsalat; Hähnchenbrust mit Champignons und Zwiebeln aus dem Backofen, dazu Spätzle (reichte zwei Tage); Blumenkohlauflauf; Blumenkohlsuppe; Kartoffelbrei mit Jägersauce; Schweinefilet mit Paprikagemüse und Reis;  

 

Gedacht: 

Eine Freundin hat eine Implantat-Eingriff hinter sich, unser Telefonat hat bei mir einige Sorgen ausgeräumt. Wird schon werden!

Gefeiert:
 
Keine Feier in Sicht
  
Geärgert:  

Der Impftermin meiner Mutter wurde zugesagt, dann wegen Impfstopp wieder abgesagt, danach wieder zum gleichen Termin bestätigt. Am Tag ihrer Erstimpfung kam ein neues Schreiben, sie könnte sich jetzt zur Impfung anmelden. Ja, da stimmt doch irgendwas mit der Bürokratie nicht! Manchmal kann man sich nur wundern! 

Gekauft:

Papageientulpen (Foto oben), bei deren Anblick mein Mann ein wenig die Nase gerümpft hat und die am zweiten Tag dann erst ihre Farbenpracht zeigten.  


Geklickt:

Die Virusmutationen aus Brasilien machen mir Sorgen.
 

Ich wünsche euch eine gute Woche und bleibt gesund! 

Eure Sommerlese


Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,
    was für tolle Blumen :-) Ich finde das immer so schön, wenn Du welche in Deinen Beiträgen postet- da geht mir immer ein Herz auf, weil es so tolle Frühlingsboten sind.
    Dass Du sauer bist dass Deine Mutter ständig hingehalten wird bzgl. dem Impftermin das kann ich verstehen. Aber da sieht man mal, dass es gar keine klare Linie mehr gibt. Die neue Mutation von Brasilien kannte ich noch nicht, aber zurzeit höre ich auch weniger Nachrichten, weil es sich nur noch um dieses Thema dreht.
    Liebe Grüße und einen wundervollen Wochenstart und eine sonnige Woche
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      dann werde ich auch weiterhin Blumenbilder in meine Beiträge einbinden. :-) Mir fehlen einfach Landschaftsfotos, weil ich ja zur Zeit nirgendwo hinkomme. Deshalb nutze ich diese blumigen Farbtupfer dann gerne.

      Immerhin wurde meine Mutter nun einmal geimpft, das ist ja auch schon was.

      Liebe Grüße zurück und für dich auch eine angenehme vorösterliche Woche,
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    deine Tulpen sind wunderschön, etwas ganz Besonderes. Ich liebe Tulpen in allen Variationen und bin immer wieder fasziniert, wenn sie so nach und nach ihre Pracht entfalten.
    Das mit der Bürokratie ist nur allzu wahr! Ich kann ebenfalls ein Lied davon singen. Gestern kam ein Brief vom Gesundheitsamt, dass meine Mutter, die ja im Pflegeheim lebt, 1. Kontaktperson sei und ab dem 11.3.!!! in Quarantäne müsse. Da sind sie ja reichlich früh dran mit ihrer Nachricht, denn die Quarantäne ist ja nun schon fast vorbei. Für meine Mutter ist das nun eh hinfällig, auch der Test, der morgen erneut stattfinden soll, denn sie ist mittlerweile im Krankenhaus und frisch operiert. Aber ich habe gestern schon recht dumm aus der Wäsche geschaut, als ich den Brief erhalten habe. Da ich ja bereits am 11.3. vom Heim informiert worden war, habe ich erst gar nicht begriffen, dass dieser Brief sich auf diesen schon fast erledigten Fall bezieht.
    Ich gehe davon aus, deine Mama hat inzwischen ihre erste Impfung erhalten?
    Dir wünsche ich für deine Implantatgeschichte alles Gute, halt die Ohren steif!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      diese Tulpen entwickeln zur Zeit ein kurioses Eigenleben, sie wachsen kreuz und quer, was ich aber bei Tulpen auch mag. Nur auf dem Tisch brauchen sie viel Platz. *lach

      Diese Bürokratie bricht Deutschland noch mal das Genick. So ähnliche Erfahrungen haben wir vor Jahren auch mit meiner Schwiegermutter im Heim gemacht. Im Krankenhaus wussten sie nichts von ihrem Aufenthalt, das Heim schon. Da kann man nur den Kopf schütteln und immer gut nachfragen und vor Ort sein.

      Die Impfung hat meine Mutter erhalten und sehr gut (bisher) vertragen.
      Ja, vielen Dank, ich gehe recht zuversichtlich zu dem Eingriff und mit den Ohren werde ich mich bemühen. :-)

      Herzliche Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara,

    laut der Webseite hat man so ein Wannenbuch in 15 Min ausgelesen. Da bräuchte ich dann aber viele davon. Unter 1 Stunde gehe ich nicht wieder raus aus der Wanne ;-)
    Aber ich nehme immer mein Buch oder meinen Reader mit, ich habe da Übung, dass da nichts nass wird.

    Wie sieht es denn bei Deiner Mutter mit dem Impftermin aus? Hat sie jetzt einen oder hat sie ihre 1. Impfung inzwischen sogar schon bekommen?
    Meine Mutter bekommt am 7.4. ihre 2. Impfung, dann bin ich beruhigter.

    Die Papageientulpen sind sehr schön und wenn sie dann noch richtig aufgehen, ist das toll!
    Eine kleine Freude, die man sich ins Haus holen kann.

    Ich wünsche Dir eine schöne Osterwoche!

    Liebe Grüße
    Conny


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      das Buch liest sich sogar noch schneller. Für mich ist Baden Waschen, Aufwärmen und Entspannen, da lese ich gar nichts.
      Die erste Impfung meiner Mutter fand am zuerst angemeldeten Termin statt. Sie hat überhaupt keine Nebenwirkungen gehabt, da war ich dann sehr froh.

      Papageientulpen mag ich auch gerne, diese besonderen Blütenblätter sind einfach schön. Jetzt sind die Tulpen schon ziemlich auseinander gegangen. Das sieht recht wirr aus.

      Für dich auch eine gute und frohe Osterwoche,
      lg Barbara

      Löschen
    2. Liebe Barbara,
      das freut mich, dass es mit dem Impftermin Deiner Mutter dann doch geklappt hat und sie die Impfung auch gut vertragen hat!
      Hier wurde nun angekündigt, dass die über 70 jährigen ab übernächster Woche auch durch die Hausärzte (mit Biontech) geimpft werden können und Lebens- und Ehepartner evtl. gleich mit. Dann wären wir möglicherweise tatsächlich beide bald dran. Das wäre schön, wenn es denn wirklich so kommt. Gesagt und geschrieben wurde ja schon viel...

      Also beim Baden ist das bei mir genau so. Ich genieße die Wärme, die meinem Rücken immer gut tut und zur Entspannung habe ich dann Kerzen an, ein leckeres Getränk dazu und eben was zu lesen. Dann genieße ich das mindestens eine Stunde :-)

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de